14 | 11 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Endspurt für die städtischen Abos: Kultur-Abonnements bis zum 31. August erhältlich

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Ab 4. September freier Verkauf für Veranstaltungen der Spielzeit 2018/2019 in der Kulturstadt Landau

Jutta Speidel, Jürgen Tarrach, Katharina Abt, Jasmin Wagner, Dominique Horwitz, Ulrich Gebauer, Sven Martinek und viele mehr: Die „Promidichte“ in der Landauer Jugendstil-Festhalle wird hoch in der kommenden Spielzeit. Das verspricht die städtische Kulturabteilung, die nun darauf aufmerksam macht, dass der Endspurt für das Zeichnen von Abonnements in der Spielzeit 2018/2019 begonnen hat. Für die städtischen Abonnementreihen 2 bis 4 können noch bis zum 31. August Abonnements in der Kulturabteilung im Rathaus gezeichnet werden. Das Konzertabonnement 1 ist bereits zum sechsten Mal in Folge ausabonniert. Nur für das Aboplus-Konzert in Zusammenarbeit mit der Stiftung Villa Musica am 7. März gibt es ab dem 4. September noch Karten im freien Verkauf. „Celtic Baroque“ heißt das Programm mit Dorothee Oberlinger, das Barockmusik mit Elementen traditioneller keltischer Musik kombiniert, wobei Dudelsack und irische Rahmentrommel eine wichtige Rolle spielen.

Die Kammeroper München ist in der kommenden Saison zum Auftakt des Abonnements 2 am 23. Oktober mit der Mozart-Oper „Cosi fan tutte“ zu Gast. Das Pfalztheater spielt am 28. November Goethes Klassiker „Die Leiden des jungen Werther“ in einer modernen Fassung. Im Crossover-Programm „herzleid los“ spielt spricht und singt Ulrich Gebauer am 10. Januar Texte von Erich Kästner, unterstützt von Ralf Schink an Piano und Laserharfe. Das Salzburg Ballett kommt mit einem Tanzabend über Coco Chanel mit dem Titel „Mythos Coco“ am 13. März nach Landau.

Zum Ende des Sommers eröffnet „Sommerabend“ am 26. September die Saison im Abonnement 3. In der Komödie mit den bekannten Fernsehgesichtern Jutta Speidel, Carin C. Tietze, Daniel Friedrich und Rolf Komorr geht es um die Verwicklungen von Schwiegereltern in spe. Das Leben des UFA-Stars Zarah Leander ist Thema in der musikalischen Revue „Der Wind hat mir ein Lied erzählt“ am 15. November. „Catch me if you can“, das Musical nach dem gleichnamigen Filmerfolg, wirbelt am 30. Januar mit Philipp Moschitz und Ilja Richter sowie Walther Plathe über die Bühne der Jugendstil-Festhalle. Zwei Männer, eine Frau – das klassische Boulevard-Dreieck wird in der französischen Komödie „Trennung frei Haus“ von Katarina Abt, Ingo Naujoks und Sven Martinek brillant am 21. März ausgespielt.

Dem reichen Schaffen des Chansonniers, Komponisten, Autors und Schauspielers Serge Gainsborg widmet Dominique Horwitz mit seiner Band sein neues Programm mit dem Titel „Je t’aime“. Die Premiere wird am 18. Oktober im Rahmen des Abonnements 4 in der Landauer Jugendstil-Festhalle gefeiert. In der spektakulären Tanzshow „Breakin‘ Mozart“ treffen am 11. Dezember Breakdance und Klassik, Technobeats und die Königin der Nacht aufeinander. „Fehler im System“ meldet die Komödie über Liebe und künstliche Intelligenz mit Jasmin Wagner und Jürgen Tarrach am 19. Februar. Nach dem großen Erfolg von „Die Dinge meiner Eltern“ lotet Gilla Cremer mit ihrem neuen Stück „#Freundschaft“ am 9. April alle Facetten dieses Phänomens aus.

Auch in der neuen Spielzeit bietet die Kulturabteilung Mini-Abos an. Sie können zu Beginn des freien Verkaufs ab 4. September entweder im Büro für Tourismus im Rathaus oder online unter www.ticket-regional.de gebucht werden. Im Mini-Abo A können die Musikrevue „Der Wind hat mir ein Lied erzählt“ und die Kästner-Hommage „herzleid los“, im Mini-Abo B der Klassiker „Die Leiden des jungen Werther“ und das zeitgenössische Schauspiel „#Freundschaft“, im Mini-Abo C die Komödien „Fehler im System“ und „Trennung frei Haus“ und im Mini-Abo D die beiden Tanztheater „Breakin‘ Mozart“ und „Mythos Coco“ zu einem vergünstigten Preis miteinander kombiniert werden. 

Abonnements der Reihen 2 bis 4 können bis zum 31. August bei der Kulturabteilung im Rathaus, Telefon 0 63 41/13 41 01, gezeichnet werden; am 4. September beginnt der freie Verkauf für die Abonnementveranstaltungen und der Verkauf der Mini-Abos. Der Vorverkauf für alle anderen Veranstaltungen läuft bereits. Tickets gibt es im Büro für Tourismus im Rathaus, online unter www.ticket-regional.de, an allen Vorverkaufsstellen von Ticket regional und bei der Ticket-Hotline der Kulturabteilung 0 63 41/13 41 41. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden