11 | 11 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Die Stadt Landau hat gewählt

Bewertung:  / 4
Vorläufiges amtliches Endergebnis der Europawahl 2019
 
Die Landauerinnen und Landauer haben gewählt. Das vorläufige amtliche Endergebnis der Europawahl in der Stadt Landau in der Pfalz steht nun fest: 
 

 CDU

 SPD

 BÜNDNIS 90/DIE
GRÜNEN

 AfD

 FDP

 DIE LINKE

 Freie Wähler

 PIRATEN

 NPD

 Sonstige

25,5%

17,3%

 

27,8%

7,9%

4,6%

4,2%

2,3%

0,5%

0,1%

9,9%

-5,1%

-13,1%

 

+12,8%

+0,6%

+1,0%

+0,2%

+0,5%

-1,3%

-0,4%

+5,0%

6.078

4.126

 

6.626

1.875

1.097

993

537

120

31

2.367

 
Wahlberechtigte: 36.257
Wahlbeteiligung: 66,5%

Landauer Nahost-Gesprächsreihe „Gescher – Die Brücke“ mit TV-Journalistin und Leiterin des ARD-Studios Tel Aviv, Dr. Susanne Glass

Bewertung:  / 1
Am Donnerstag, 23. Mai zu Gast im Alten Kaufhaus in Landau
 
Brücken bauen zwischen Israel und Deutschland: Das ist das Ziel der im Jahr 2017 auf Initiative von Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Gescher – Die Brücke“. Nächster Gast, den die Stadt und das Frank-Loeb-Institut Landau begrüßen dürfen, ist Dr. Susanne Glass, TV-Journalistin und Leiterin des ARD Studios Tel Aviv. Sie wird am Donnerstag, 23. Mai, in einem öffentlichen Vortrag im Alten Kaufhaus über den journalistischen Alltag aber auch über die politischen Entwicklungen in der Region berichten. Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Dr. Susanne Glass wurde 1970 in Baden-Württemberg geboren und absolvierte in Stuttgart und München ihr Studium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Soziologie.  Anschließend war sie als Media-Fellow von Rias-Berlin an der Duke-University in Durham/North Carolina und als freie Mitarbeiterin für die Süddeutsche Zeitung, den Rheinischen Merkur und Deutschlandfunk tätig.

Landes- und Bundespolitik treffen sich zur Agrarministerkonferenz in Landau

Bewertung:  / 8
Agrarministerinnen und Agrarminister beraten in der südpfälzischen Metropole über Düngeverordnung und Tiertransporte in Drittländer
 
Alle Augen auf Landau: In der südpfälzischen Metropole ist am vergangenen Freitag die diesjährige Agrarministerkonferenz (AMK) zu Ende gegangen, die von bundesweitem öffentlichen Interesse begleitet wurde. Drei Tage lang berieten die Agrarministerinnen und Agrarminister der Länder, angeführt vom rheinland-pfälzischen Agrarminister Dr. Volker Wissing als Gastgeber und von Bundesagrarministerin Julia Klöckner, im historischen Ambiente der Jugendstil-Festhalle über aktuelle agrarpolitische Themen wie die Düngeverordnung und Tiertransporte in Drittländer.  „Für die Stadt Landau war es eine große Ehre, diese so bedeutsame Konferenz auszurichten und ich bin überzeugt, dass wir uns wie auch die gesamte Pfalz als guter Gastgeber präsentiert haben“, beschreibt Oberbürgermeister Thomas Hirsch die Rahmenbedingungen der Agrarministerkonferenz.

Dem Bio-Wein in Landau auf der Spur

Bewertung:  / 2
Wanderung am Samstag, 25. Mai 2019 von Landau zum Weinerlebnispfad Nussdorf und zurück
 
Eine Wanderung von Landau zum Weinerlebnispfad Nussdorf und zurück zusammen mit Natur-und Landschaftsführerin Ute Seitz. Route: vom Marktplatz Landau durch die Stadt, das Landauer Fort, das Wohngebiet ‚Im Steingebiß‘ und über die B10 Brücke zum Weinerlebnispfad Nussdorf; vom Weinerlebnispfad durch Nussdorf zum Bioweingut ‚Susanne & Klaus Rummel‘ – dort erwartet Sie eine Mittagsvesper (Nussdorfer Servela in Bio-Qualität mit Feigensenf, Brot, Sauerkrautsalat und Radieschen– oder überbackener Schafskäse) mit anschließender Weinprobe; danach geht es zurück durch Nussdorf, die Weinberge, vorbei am Zoo Landau und zum Marktplatz in Landau. Unterwegs erwarten Sie Informationen zur Stadt Landau, zum Landauer Fort, zur Landschaft der Südpfalz, zu den Weinbergen, den Reben, dem Wein und dem Bio-Wein im Besonderen.

Zukünftige Entwicklung des Kaufhof-Areals in Landau - Wettbewerbsentwürfe noch bis 22. März öffentlich ausgestellt

Bewertung:  / 7
Siegerentwurf sieht attraktiven Mix aus Wohnen, Arbeiten und Einkaufen vor - OB Hirsch: "Einmalige Entwicklung nutzen"
 
Anfang 2021 läuft der Mietvertrag für das Kaufhaus-Gebäude in unmittelbarer Nähe des Landauer Hauptbahnhofs aus. Der Projektentwickler ehret+klein, der das Areal erworben hat, wird den maroden Bau abtragen und an gleicher Stelle einen Neubau errichten. Bei den Planungen für das Großprojekt arbeitet das Starnberger Unternehmen eng mit der Stadt Landau und deren Gremien zusammen und setzt auch auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Aktuell sind die Entwürfe des von ehret+klein ausgelobten Realisierungswettbewerbs in einer öffentlichen Ausstellung in den Räumlichkeiten der Sparkasse in der Ostbahnstraße zu sehen. Wer sich für den Siegerentwurf des Münchner Architektenbüros Tilmann Probst sowie die übrigen Wettbewerbsbeiträge interessiert, kann diese noch bis zum 22. März immer montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr in Augenschein nehmen. 

PFALZ Firmenlauf Südpfalz zum vollen Erfolg und zu einem unvergesslichen Tag

Bewertung:  / 13
6.050 Kolleginnen und Kollegen begeben sich auf 5-km-Laufstrecke
 
Motivierte Läuferinnen und Läufer in bunten T-Shirts und originellen Kostümen kreierten am Abend des 16. Mai ein ganz besonderes Bild in Landau. Zur vierten Auflage des RHEINPFALZ Firmenlauf Südpfalz durch die Landauer Innenstadt begaben sich in diesem Jahr 6.020 Kolleginnen und Kollegen lachend und jubelnd auf die 5 km-Laufstrecke. Im Anschluss an den Lauf wurde bis in die späten Abendstunden gefeiert. „Wir sind überwältigt, dass noch mehr Teilnehmer als in den letzten drei Jahren von der Firmenlauf-Philosophie motiviert wurden und sich gemeinsam auf die Laufstrecke begeben haben. Die Entwicklung des RHEINPFALZ Firmenlauf Südpfalz ist wahrlich etwas Besonderes, die Lauf-Möglichkeiten in der Pfalz nehmen zwar zu, doch der jährliche Zuspruch bestätigt uns immer wieder in unserem Tun“, erklärte Ralf Niedermeier von der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH. Für den Erfolg in Landau stehen die drei Komponenten „Sport, Party und Kollegen“, die das Konzept zu einem einzigartigen Spektakel werden lassen. 

Naturfotograf Markus Mauthe von Greenpeace präsentiert: "An den Rändern des Horizonts" Eine Reise zu den Indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten unserer Erde

Bewertung:  / 6
Vortrag und Foto-Live-Show am Mittwoch, 13.03.2019 im Forum Landau
 
Seit 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben. Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Als Umweltaktivist ist Mauthe zugleich Chronist des Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel. Schon seine erste Reise zu den San und Himba in Namibia lässt ihn spüren, was sich wie ein roter Faden die nächsten drei Jahre durch seine Expedition ziehen wird: Die Welt ist in einem rasanten Wandel, kaum etwas bleibt wie es ist. Die Kultur der San findet quasi nur noch in Schaudörfern für Touristen statt, die Himba dagegen kämpfen im nördlichen Namibia um das Überleben ihrer Rinder, weil es immer seltener regnet.

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden