03 | 07 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

EDEKA Kreuzberg und DRK Koblenz rufen zum Blutspenden auf

Bewertung:  / 10
SchwachSuper 
Blutspendetermin am Mittwoch, den 15. April von 11 - 17 Uhr in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle
 
„Jede Blutspende zählt und wird dringend benötigt,“ erklärt Lars Fischer, Referent des DRK-Blutspendedienstes West. Seinen Appell haben der Präsident des DRK-Kreisverbandes Koblenz, Leo Biewer und Konrad Kreuzberg, der in Koblenz und Neuwied drei EDEKA-Einkaufscenter betreibt, zum Anlass genommen, das  gerade in der Corona-Krise dringend erforderliche Blutspenden zu unterstützen. Lars Fischer betont, dass der DRK-Blutspendedienst West dabei der Sicherheit der Blutspender sowie der haupt- und ehrenamtlichen Helfer höchste Priorität einräumt. Besonders wichtig ist, dass zwischen den Menschen der in der Krise geforderte Sicherheitsabstand eingehalten wird. Dies führt beim Ablauf der Blutspende zu zeitlichen Verzögerungen und zu einem größeren Raumbedarf. DRK-Präsident von Koblenz, Leo Biewer, freut sich sehr, dass die Stadt Koblenz hierfür ab sofort großzügige Räumlichkeiten in der Rhein-Mosel-Halle zur Verfügung stellt und somit ermöglicht, dass die Vorgaben zur Sicherheit eingehalten werden können. 
 
In diesem Zusammenhang hat man vor Ort zusätzlich eine neue Möglichkeit entwickelt, wie es gelingen kann, den Terminablauf im Sinne der Spender deutlich zu verbessern. Erstmalig für den gesamten westlichen Bereich ist es dann für den kommenden Blutspendetermin am Mittwoch, den 15. April 2020  nötig, dass Spenderinnen und Spender eine Terminreservierung zur Wunsch-Spendezeit tätigen. Dies ist über die kostenlose DRK-Blutspende-App oder den folgenden Link möglich: www.spenderservice.net (einfach den gewünschten Termin auswählen)
 
EDEKA-Geschäftsführer Konrad Kreuzberg unterstützt den Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes an die Bevölkerung, dringend benötigtes Blut zu spenden, mit der Logistik seiner EDEKA-Einkaufcenter beim Zusammenstellen von Lunchpaketen für die Spender. Darüberhinaus gibt es als Anerkennung und Dankeschön von EDEKA-Kreuzberg für die Blutspender Osterhasen aus hochwertiger Schokolade. 
 
Für Lars Fischer sind diese Aktivitäten ein Zeichen, dass die Koblenzer zusammenstehen, wenn die Not groß ist. Im Versorgungsgebiet des DRK-Blutspendedienst West werden täglich für die Versorgung 3.500 Blutspenden benötigt. Blut ist heute ein lebenswichtiges Medikament, zum Beispiel werden ein Fünftel aller Blutspenden in der Krebstherapie benötigt, erläutert Lars Fischer.
 
Conny Kreuzberg und Leo Biewer schauen mit großer Erwartung auf den nächsten Blutspendetermin am Mittwoch, den 15. April 2020, von 11 bis 17 Uhr in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle, damit auch die Versorgung mit Blut in unserer Region während der Corona-Krise sichergestellt ist. (red.)
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden