22 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Wie Kriege entfacht werden - Vortrag der vhs Koblenz am 7 November 2014

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Über die Mobilmachung des Volkes und die psychologischen Voraussetzungen für den 1. und 2. Weltkrieg

Vor 100 Jahren begann der 1. Weltkrieg, vor 75 Jahren der 2. Der fingierte Übergriff auf deutsches Reichsgebiet und das Propagandabild, von Feinden umringt zu sein, gaben im August 1914 das Signal für Deutschland, zum Angriff überzugehen. Der inszenierte „polnische Überfall" auf den Sender Gleiwitz markierte 25 Jahre später den Beginn des 2. Weltkrieges. – Welche gesellschaftlichen Strukturen führen in den Krieg? Welche psychologischen Mechanismen wirken, damit Menschen auf Menschen schießen? Diese Fragen werden mit Blick auf menschliches Kommunikationsverhalten (nach Watzlawick) und psychologische Muster (nach Erich Fromm) in einem Vortrag am 07.11.2014 (17:30 Uhr) bei der Volkshochschule Koblenz von dem Soziologen Dr. Torsten Reters beantwortet.

Anmeldung und weitere Information: vhs Koblenz, Tel.: 0261 129-3740. (red)
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden