15 | 07 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Neue Centermanagerin im Koblenzer OB-Büro ist Diana Bäßler

Bewertung:  / 2

Turnusmäßiger Wechsel zwischen ECE-Center und der Stadt Koblenz funktioniert

Geballte Frauenpower im Büro von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig. Kirstin Jackenkroll (links) stellte ihre Nachfolgerin Diana Bäßler beim OB vor. Mit Jackenkroll verlässt die erste Centermanagerin des Forum Mittelrhein turnusmäßig ihre Wirkungsstätte und macht für ihre Nachfolgerin Platz. Bäßlers bisherige Stationen bei der ECE waren Leonberg und Nürnberg. Hofmann-Göttig bedankte sich bei der Vorgängerin für die gute Zusammenarbeit und bot der Nachfolgerin das gleiche Vertrauensverhältnis an.

Weiterlesen: Neue Centermanagerin im Koblenzer OB-Büro ist Diana Bäßler

Claus Hoffmann wird neuer Chef der Koblenz-Touristik

Bewertung:  / 2

Andreas Bilo geht - Hat für nachhaltigen Aufschwung im Tourismus gesorgt

Nachdem zuvor bereits der Werkausschuss Koblenz-Touristik zugestimmt hatte, wurde Claus Hoffmann (rechts im Bild) in der gestrigen Sitzung des Stadtrates zum neuen Werkleiter der Koblenz-Touristik bestellt. Hoffmann wird Nachfolger von Andreas Bilo, der die Koblenz-Touristik zum 30. September nach vier Jahren verlässt, in denen er seinen Beitrag zu einem nachhaltigen Aufschwung im Tourismus in Koblenz geleistet hat. Claus Hoffmann, gebürtiger Koblenzer, studierte an der Technischen Universität Ilmenau Medienwirtschaft. Nach Stationen in Erfurt, Köln und Brighton in England, kehrte er nach Koblenz zurück und gründete dort eine Agentur für Markenbildung und Regionalmarketing.

Weiterlesen: Claus Hoffmann wird neuer Chef der Koblenz-Touristik

In Koblenz werden Langzeitmessungen mit Satellitentechnik durchgeführt

Bewertung:  / 1

Von den exakten Daten profitieren Viele, auch Autofahrer mit Navigationsgeräten

Ab dem 08. Juni bis ca. Ende Juli 2015 führt die Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz eine landesweite Messkampagne mit Satellitentechnik durch. Gemessen werden hochgenaue 3D-Koordinaten an festgelegten Punkten rund um die Uhr. Für diesen Zweck werden die Messtrupps, bestehend aus drei Personen und zwei Dienstfahrzeugen, die betreffenden Punkte mindestens zweimal über einen Zeitraum von 24 Stunden besetzen.Der Messpunkt in Koblenz liegt nahe der Mosel, unterhalb von Universität und Technologiezentrum. Von den exakten Daten profitieren Straßen-, Bahn- und Wasserbau, Planungsbüros und Katastervermessung, aber auch jeder Autofahrer mit Navigationsgerät.

Weiterlesen: In Koblenz werden Langzeitmessungen mit Satellitentechnik durchgeführt

Werkleiter des Eigenbetriebs Rüdiger Dittmar verlässt Koblenz

Bewertung:  / 2

Verabschiedung durch Oberbürgermeister Hofmann-Göttig

Mitte April wurde in Koblenz bekannt, dass Rüdiger Dittmar (Bildmitte), Leiter des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen, eine neue Aufgabe als Chef des Amtes für Stadtgrün und Gewässer in Leipzig übernehmen wird. Am heutigen Freitag hat er seinen letzten Arbeitstag bei der Stadt Koblenz und Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (links) sowie Baudezernent Martin Prümm verabschiedete ihn mit Dank für die in Koblenz geleistete Arbeit.

Weiterlesen: Werkleiter des Eigenbetriebs Rüdiger Dittmar verlässt Koblenz

Koblenz: 16. Ehrenbreitsteiner Kulturtage vom 12.-14. Juni 2015

Bewertung:  / 1

Unter dem Motto „farbenfroh und wortgewandt “ durch das Programm

Nach erfolgreichem Start im Jahr 2000 finden 2015 die 16. Ehrenbreitsteiner Kulturtage vom 12. bis 14. Juni in Koblenz statt. Diesmal wurde „farbenfroh und wortgewandt“ als Motto gewählt. Wiederum wurde das Programm durch den Kulturkreis im Ortsring in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt gestaltet. „Das Programm ist abwechslungsreich und anspruchsvoll und zeigt, dass sich in Ehrenbreitstein in den letzten 15 Jahren kulturell viel getan hat“, so Kulturdezernent Detlef Knopp, der auf zahlreiche Vereine und Einzelpersonen, die sich hier engagieren, verweist. „Lobend muss man das Sponsoring der Stiftung Zukunft der Sparkasse erwähnen, die für uns ein unverzichtbarer Partner ist und die Bedeutung der Sparkasse für die Kulturförderung nachhaltig unterstreicht“, so Knopp. Ehrenbreitstein ist ein Stadtteil mit großer Vergangenheit, von 1632 - 1786 war der heutige Stadtteil von Koblenz kurfürstliche Residenzstadt. „Wir wollen die Erinnerung an die frühere Bedeutung wach halten und Perspektiven für heute entwickeln“, so Knopp.

Weiterlesen: Koblenz: 16. Ehrenbreitsteiner Kulturtage vom 12.-14. Juni 2015

Koblenz: US-Botschafter Emerson zu Besuch im Rathaus

Bewertung:  / 1

Symbolischer Abschluss: "Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Koblenz"

John B. Emerson, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, besucht derzeit verschiedene Bundesländer, um mehr über die deutschen Wurzeln seiner Familie zu erfahren. Da eine seiner Urgroßmütter aus Koblenz stammte, stand auch eine Visite an Rhein und Mosel auf seinem Programm. Nach einer Stadtführung wurde John B. Emerson mit seiner Gattin Kimberly, sowie den Töchtern Taylor und Hayley, von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Vertreterinnen und Vertretern aus Rat und Verwaltung im Rathaus empfangen. In entspannter Gesprächsatmosphäre lobte das Ehepaar Emerson die Schönheit von Koblenz und berichtete von dem bisherigen Verlauf und den weiteren Zielen der Reise. Den Töchtern des Botschafters hatte es besonders der wasserspeiende Schängelbrunnen angetan.

Weiterlesen: Koblenz: US-Botschafter Emerson zu Besuch im Rathaus

Koblenzer Noah Ludwig gewinnt Landesentscheid im Vorlesen

Bewertung:  / 1

Am 17. Juni gehts nach Berlin zur Bundesfinale

Im April fand in der StadtBibliothek Koblenz der Bezirksentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Dieser wurde auch in diesem Jahr wieder im Forum Confluentes ausgerichtet. Ronny Wagner aus Koblenz und Noah Ludwig aus Meisenheim gingen dabei als die Gewinner des Bezirks Koblenz hervor. Beide durften jetzt beim Landesentscheid in der Stadtbibliothek Trier gegen die anderen Bezirkssieger aus Rheinland-Pfalz antreten. In einem spannenden Wettbewerb wurde letztlich Noah Ludwig als bester Vorleser aus Rheinland-Pfalz gekürt. Er wird nun am 17. Juni in Berlin im Bundesfinale gegen die Sieger aus den anderen Bundesländern antreten.

Weiterlesen: Koblenzer Noah Ludwig gewinnt Landesentscheid im Vorlesen

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden