Europa- und Menschenrechts-Anwalt Dr. David Schneider-Addae-Mensah vor dem Amtsgericht Karlsruhe wegen angeblicher Beleidigung eines Polizisten angeklagt

Bewertung:  / 11
SchwachSuper 
Kategorie: INTERESSEN-GEMEINSCHAFT GEGEN RECHTSMISSBRAUCH
Veröffentlicht am Sonntag, 28. Dezember 2014 00:20

Ettlinger Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker vertritt seinen Kollegen

Neuesten Pressemeldungen vom 2. Dezember 2014 von www.archeviva.com wird der in Straßburg und Karlsruhe praktizierende Europa- und Menschenrechts-Anwalt Dr. David Schneider-Addae-Mensah erneut von Beamten des in Bundespolizei umbenannten deutschen Grenzschutzes verfolgt. Der weiteren Pressemeldung war zu entnehmen, dass Schneider-Addae-Mensah von einem Wachbeamten vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zunächst angeschrieen, dann am Arm gepackt, zu Boden geworfen und vor sein Wachhäuschen geschleift worden sei, nachdem er versucht habe, einen Brief in den Briefkasten des Gerichts zu werfen. Danach sei er von dem Wachmann und seinem Kollegen in Handschellen gefesselt worden. Unter Weiterlesen gehts zum Originalartikel.

http://www.archeviva.com/drecksbulle-bringt-anwalt-vor-gericht/  (red.)

http://www.archeviva.com/staatsanwalt-untersteller-gegen-den-karlsruher-anwalt-fuer-menschenrechte/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden