06 | 12 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul sieht keinen Druck für Olympia

Bewertung:  / 1
Kaul: "So ganz begriffen habe ich es immer noch nicht"
 
Der frisch gebackene Weltmeister Niklas Kaul vom USC Mainz kann auch am Tag nach seinem sensationellen Sieg im Zehnkampf noch immer nicht ganz begreifen, was ihm da gelungen ist. „Es war einfach ein perfekter zweiter Tag“, sagte Kaul im SWR Aktuell-Interview. „Dass es am Ende dann aber doch so gut gelaufen ist, hätte ich nicht erwartet“. Die Feier im Anschluss fiel nach Aussage des 21-Jährigen entspannt aus. „Wir haben den Abend relativ ruhig ausklingen lassen und uns den Sonnenaufgang im Pool angeschaut“, erzählte Kaul mit sichtbaren Augenringen.  Auf die Frage, ob er jetzt Druck verspüre für die Olympischen Spiele in Tokio 2020, da die Erwartungen steigen würden, sagte Kaul SWR Aktuell: „Für mich ist das kein Druck, weil ich am Ende immer nur mir selber gerecht werden muss und gar nicht so darauf höre, was von außen an Erwartungshaltung an mich herangetragen wird.

Erfolgreicher Tütentausch in Schifferstadt

Bewertung:  / 4
Plastik-Ausstellung im Rathaus-Foyer
 
100 Stofftaschen aus fairem Handel sind am vergangenen Sonntag über die Theke des Stadtmarketing-Standes auf dem Schifferstadter Obst- und Gemüsetag gegangen – im Tausch gegen Plastiktüten. Die „Ausbeute“ ist bis einschließlich Donnerstag, 10. Oktober zusammen mit einer Kunststoff-Ausstellung des Verbraucherservice Bayern im Rathaus-Foyer zu sehen.  Noch nicht einmal 15 Uhr und der Taschenvorrat des Stadtmarketing-Teams neigt sich dem Ende zu. Immer wieder kommen Bürgerinnen und Bürger an den Stand und möchten ihre Plastiktüte gegen einen der Stoffbeutel mit dem Aufdruck „Wir sind auf dem Mehrweg“ eintauschen. Und dann: Ende, aus. Die auf 100 Stück limitierten Baumwolltaschen für den Tütentausch sind weg – dafür ziert nun eine Girlande aus Plastiktüten den Stand direkt neben der Bühne. 

Wie lässt sich der eigene Heizenergieverbrauch bewerten?

Bewertung:  / 2
Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
 
(VZ-RLP / 30.09.2019) Der Energieverbrauch für Heizung und Warm-wasser ist häufig ein großer Kostenfaktor bei den Nebenkosten. Wie viel Energie ein Haus oder eine Wohnung verbraucht, hängt von der Qualität der Dämmung und der Effizienz der Heizungsanlage, von den Klimabedingungen am Wohnort, sowie vom Verhalten der Bewohner ab. Erfahrungswerte zeigen, dass der Heizenergieverbrauch eines nicht modernisierten Altbaus um bis zu fünf Mal größer sein kann als der eines neuen Energiesparhauses. Wie lässt sich nun der eigene Verbrauch bewerten? Einen ersten Anhaltspunkt liefert der so genannte Energieverbrauchskennwert. Diesen errechnet man, indem man den Brennstoffverbrauch im Jahr durch die beheizbare Wohn- und Nutzfläche teilt.

Geteilte Medienlandschaft? NDR Medienmagazin „ZAPP“ mit monothematischer Ausgabe zum Tag der Deutschen Einheit

Bewertung:  / 4
Sendung: Mittwoch, 2. Oktober, 23.20 Uhr, NDR Fernsehen
 
Wenn der „Spiegel“ titelt „So isser, der Ossi“ oder die ARD ihren „Brennpunkt“ zur Wahl in Brandenburg und Sachsen unter „Der Osten hat gewählt“ ausstrahlt, steigt in Antonie Rietzschel und Johannes Nichelmann Wut auf. Antonie Rietzschel, geboren in Sachsen und nach Studium und Arbeit im Westen seit zwei Jahren für die „Süddeutsche Zeitung“ in Leipzig, und Jochen Nichelmann, freier TV- und Hörfunkautor in Berlin, sind „Wendekinder“. Sie wehren sich gegen eine pauschale Berichterstattung über „den Osten“ und sehen in den Beispielen einen Beleg dafür, dass die Perspektive auf die neuen Länder immer noch von Klischees geprägt sei. Ihre Beobachtungen gehören zu den Aspekten, die „ZAPP“ 30 Jahre nach dem Mauerfall in einer monothematischen Ausgabe zu ostdeutschen Medienperspektiven aufgreift. 

„Sea-Watch 3“: Haftbefehl wirft Migranten Kidnapping und Folter vor

Bewertung:  / 2
Zeugen schildern weitere Gräueltaten - Staatsanwaltschaft in Agrigent wollte sich zu Ermittlungen nicht äußern
 
Die italienischen Behörden erheben in einem Haftbefehl schwere Vorwürfe gegen drei Migranten, die mit dem deutschen Seenotrettungsschiff „Sea-Watch 3“ auf die italienische Insel Lampedusa gekommen sind.  Laut dem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Agrigent, der dem NDR vorliegt, wird den drei Männern vorgeworfen, Mitglieder einer kriminellen Vereinigung zu sein. In der libyschen Stadt Zawyia seien sie an Kidnapping, Folter und Misshandlungen anderer Migranten beteiligt gewesen. Ziel sei es gewesen, von deren Verwandten Lösegeld zu erpressen. 

„Herbst-Spar-Aktion“ der DB Regio in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Bewertung:  / 3
Online- und Handy-Tickets im verbundüberschreitenden Verkehr im Oktober und November günstiger erhältlich
  
(Frankfurt am Main, 1. Oktober 2019) Ab heute bis zum 30.11.2019 gibt es für Bahnfahrten in Rheinland-Pfalz und dem Saarland ein attraktives Sparangebot. Online- und Handy-Tickets für Fahrten im verbundüberschreitenden Verkehr und einer Entfernung bis 120 Kilometer kosten in diesem Zeitraum maximal 14,90 Euro. Je nach Reiseweite sparen Kunden gegenüber dem regulären Fahrpreis zwischen 10 und 45 Prozent.  Die Konditionen der „Herbst-Spar-Aktion“ vom 01.10. bis 30.11.2019: Erhältlich für eine einfache Fahrt (keine Ermäßigungen wie z.B. BahnCard gültig). 

Gesundheitsforum am Mittwoch im Westpfalz-Klinikum Kusel: Diabetes und Lifestyle Management

Bewertung:  / 3
Thema: Ernährung, Bewegung und Gewichtsreduktion - Vortrag am Mittwoch, 9. Oktober um 19 Uhr
 
Kusel. Die nächste Veranstaltung der Reihe „Gesundheitsforum am Mittwoch“ findet am Mittwoch, 9. Oktober 2019, um 19:00 Uhr in der Kapelle des Westpfalz-Klinikums in Kusel statt. „Diabetes und Lifestyle Management – Ernährung, Bewegung und Gewichtsreduktion“ lautet das Thema des Vortrags von Nicole Quad, Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Diabetes-Assistentin am Westpfalz-Klinikum in Kusel. In Deutschland gibt es mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes. Die Anzahl der Neuerkrankungen steigt jährlich. Blutzuckermessung und Insulinspritze bestimmen den Alltag und es gibt Unsicherheiten bei der Ernährung. Damit Betroffene und Angehörige im Umgang mit der Diabetes mellitus-Erkrankung ihre Lebensqualität steigern können, bietet der Vortrag nützliche Tipps und Tricks. Das Konzept des Lifestyle-Managements beinhaltet tägliche ausdauernde Bewegung in Kombination mit bewusster Ernährung und einer damit verbundenen natürlichen Gewichtsreduktion.

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden