23 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Der Jäger aus (Kur-) Pfalz........“ - 8-Balls ziehen den South West Wolves mit 29:6 das Fell über die Ohren

Bewertung:  / 15
SchwachSuper 
Am 13. Juni letztes Heimspiel der 8-Balls
 
Schon Tage vorher konnte man das Wolfsgeheul aus der hintersten Ecke des Saarlands hören... das Rudel war im Anmarsch! Die 8-Balls waren gewarnt und so bereiteten sich HC Clemens „Balu“ Hans und DC Ben Schmitt im Vorfeld akribisch auf den unbekannten Gegner vor. Der Beginn des Spiels verlief aber erst mal nicht wie geplant. Der Offense Drive der Haßlocher wurde gestoppt und im Gegenzug punkteten die Gäste mit einem schnellen Touchdown ohne Extrapunkt zum 0:6. Doch der Rückschlag wurde gut verdaut und die Gastgeber nahmen für den Rest des Spiels das Zepter in die Hand. Sascha Ruffer sorgte für den Ausgleich zum 6:6, als er bei 4 und 1 mit einen QB Sneak über gut 20y in die Endzone lief und der verwandelte Extrapunkt von  Kevin Kaiser brachte die Führung.
 
Nach dem Quarterwechsel dominierten weiter die 8-Balls. Die Defense übte starken Druck auf den St. Wendler Spielmacher aus und ließ deren Angriffsspiel nicht zur Entfaltung kommen. Zudem erzwangen sie ein ums andere Mal Turnover, verhinderten so weitere Punkte für die Gäste und holten das Angriffsrecht in die eigenen Reihen zurück. Die Haßlocher Offense hatte ebenfalls ihren Rhythmus gefunden und konnte in der ersten Hälfte durch zwei Touchdowns von Marcel „Roschdisch“ Martz und einem Fieldgoal von  Kevin Kaiser auf 23:6 erhöhen.
 
Wer nun dachte, die Wölfe ziehen den Schwanz ein, irrte jedoch. Nach der Halbzeitpause kamen sie nochmal ins Spiel, einzelne Spieler überzeugten durch ihre individuelle Klasse, doch konnten sie ihre Bemühungen in nichts Zählbares umwandeln. Im vierten Quarter machten die Hausherren dann den Sack zu. Norman Schneider trug den Ball zum vierten Touchdown in die Endzone und sorgte so für den 29:6 Endstand.
 
Nach dem dritten Erfolg im vierten Spiel stehen die 8-Balls nun auf dem zweiten Tabellenplatz und erwarten am kommenden Samstag, den 13. Juni 2019, die Saarland Hurricanes II zum letzten Heimspiel. Im Anschluss an dieses Spiel wird wieder die traditionelle Abschlussfeier stattfinden, zu der alle Fans, Freunde und Unterstützer der Hassloch 8-Balls herzlich eingeladen sind!
Kickoff ist um 16 Uhr (kb).
 
Fotos: Jan Frey.
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden