22 | 05 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Englische Woche und Maifest beim 1.FC 08

Bewertung:  / 6
SchwachSuper 
08er mit 42 Punkten und 60:44 Toren auf dem 8. Rang - Vier Punkte hinter dem Drittplatzierten
 
In der englischen Woche holte der 1. FC 08 Haßloch bisher vier Punkte. Nach einem Remis gegen den SV Olympia Rheinzabern konnte man gegen den ASV Maxdorf zuhause drei Punkte holen. Das Spiel war eingebettet in das traditionelle 1. Maifest auf der 08-Sportanlage. Die Verantwortlichen waren mit dem Besuch zufrieden . Am Sonntag, 5. Mai, 15.15 Uhr, spielen die 08er beim Tabellenfünften, der FG 08 Mutterstadt.
 
1.FC 08 Haßloch gegen SV Olympia Rheinzabern  2:2 - Torchancen zuhauf!
 
In einer kurzweiligen Partie konnte man keinen Unterschied zwischen dem Tabellenletzten aus Rheinzabern und dem Tabellensiebten 1. FC 08 Haßloch feststellen. Nach vorsichtigem Abtasten in den ersten 20 Minuten hatte Martin Berac die erste Chance mit einem Kopfball, der vom Verteidiger ins Toraus gelenkt wurde. Im Gegenzug rettete Torhüter Sebastian Kaiser gegen den allein auf Ihn zulaufenden Stürmer aus Rheinzabern. Haßlochs Ryan-Patrick  Allen traf in der 40. Minute nur das Aluminium am rechten Tordreieck, im Gegenzug vergab Florian Hornig freistehend.
 
In der zweiten Hälfte konnte 08-Torwart Sebastian Kaiser noch einen Schuss von Niklas Winker um den Pfosten drehen, war aber kurz darauf machtlos als Lukas Hermann nach schönem Pass in die Tiefe zum 0:1 vollendete (61. Min.). Ein Schuss des zwischenzeitlich eingewechselten Jonas Riesbeck wurde kurz vor der Linie von einem Verteidiger abgewehrt. Im Gegenzug vergab Winker die 0:2 Führung. Torchancen gab es jetzt zuhauf.  Martin Berac nutzte auf Haßlocher Seite in der 71. Minute einen abgewehrten Ball und schoss flach ein. Beide Mannschaften wollten jetzt den Sieg, scheiterten aber entweder an Ihrer Abschlussschwäche oder der vielbeinigen Abwehr. Winker vergab erneut die Rheinzaberner Führung. Im Gegenzug setzte sich Schuhmacher durch, passte zu Jens Rehhäußer der keine Mühe hatte, die 08 in Führung zu bringen (76. Min.). Als Bogdan Grieszhaber den Stürmer aus der Südpfalz beim Kopfball im Strafraum mit beiden Händen wegstieß, pfiff Schiedsrichter Gadow Elfmeter und bestrafte den Sünder mit der roten Karte (79. Min.). Lukas Appelshäuser verwandelte zum 2:2. Jetzt spielten sich turbulente Szenen vor den Toren ab. Schuhmachers Schuss wurde auf der Torlinie geklärt und auf der Gegenseite schlug Robin Engisch den Ball mit einer akrobatischen Einlage aus der Gefahrenzone. Allein in den letzten fünf Minuten hatte jede Mannschaft die Möglichkeit, mehrere Tore zu erzielen. Es blieb aber beim gerechten Unentschieden in einem Spiel der vergebenen Torchancen, das auch 6:6 hätte enden können.
 
1.FC 08 Haßloch gegen ASV Maxdorf 5:2 - Nach 0:2-Rückstand noch Spiel gedreht
 
Der ASV Maxdorf, der ja noch in den Abstiegskampf der Bezirksliga Vorderpfalz involviert ist, legte los wie die Feuerwehr.  Sascha Rühm scheitere mit einem Heber aus 45 Metern ebenso wie Christian Jesberger, dem Robin Engisch den Ball auf der Torlinie vom Fuß nahm.  Trotzdem lag zur Halbzeitpause der ASV mit 0:2 in Front, weil Ronny Krause mit einem strammen Schuss Torhüter Yannik Sahin keine Chance ließ und einen Foulelfmeter sicher verwandelte.  Haßlochs Chancen wurden großzügig vergeben und Maxdorf lag verdientermaßen in Front. 
 
Gleich nach der Halbzeitpause hatte der ASV die Chance zum 0:3. Den Fallrückzieher setze der Maxdorfer Stürmer an den Pfosten. Jens Rehhäußers Anschlusstor in der 61. Minute zum 1:2 war dann das Signal zur Aufholjagd. Als der Torschütze zum 1:2 im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Andreas Brill den fälligen Elfmeter zum Ausgleich (75. Min.). Patrick Coenen, der vorher schon mit einem Flugkopfball am Pfosten scheiterte, gelang nach Vorarbeit wiederum von Rehhäußer die 3:2 Führung (84. Min.).  Als Coenen dann im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Andreas Brill seinen zweiten Strafstoß in diesem Spiel zum 4:2. Martin Berac erzielte in der Nachspielzeit das fünfte Tor für die Haßlocher (jh/hp).
 
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden