17 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

08er verschenken Punkte

Bewertung:  / 9
SchwachSuper 

 

Mit 14 Punkten nur im Mittelfeld

Der 1. FC 08 Haßloch musste beim Heimspiel gegen die TSG Jockgrim bereits nach wenigen Sekunden einem Rückstand hinterherlaufen. Ursache war ein Handelfmeter, verursacht von einem Haßlocher Abwehrspieler, dem der Ball unglücklich an den Arm prallte. Der Torjäger der Liga, Nico Pfrengle, ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte zum 0:1. Haßloch fand nicht ins Spiel und so war die logische Folge das 0:2 durch Yannick Schneider in der 41. Minute, der mit einer Körpertäuschung den Haßlocher Verteidiger abschüttelte und aus 20 Metern einschoss. Den 08ern gelang in der ersten Hälfte nur ein Kopfball durch Martin Berac, der aber eine sichere Beute des Jockgrimer Torwarts wurde. Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte waren die Südpfälzer die stärkere Mannschaft und vergaben durch Ralf Bittig die Möglichkeit zum 0:3. Die Brill-Elf hatte zu diesem Zeitpunkt immer noch kein Mittel gefunden, um die Abwehr des Tabellenvierten in Verlegenheit zu bringen.

Das änderte sich in der 78. Minute als nach einer scharfen Flanke von Ryan Patrick Allen, Jens Rehhäußer am schnellsten reagierte und mit Links einschoss. Das war wohl der Weckruf für die Haßlocher Elf, denn zwei Minuten später musste Martin Berac nur noch einschieben, nachdem Patrick Coenen ihn hervorragend bedient hatte. Fünf Minuten später der nächste Aufreger, als Patrick Coenen vom Jockgrimer Torhüter kurz vor der Torlinie vom Ball getrennt wurde. Viele der Zuschauer hatten ein klares Foulspiel gesehen. Trotzdem hatten die Haßlocher noch einmal die Chance zum Siegtreffer, als Ryan Allen den Ball auf Jens Rehhäußer durchsteckte, dieser aber am Torwart scheiterte. Jockgrim hatte versäumt, das Spiel frühzeitig zu entscheiden und musste am Ende froh sein, noch einen Punkt mit in die Südpfalz zu nehmen.

Eine Woche zuvor enttäuschten die 08er beim Tabellenvorletzten VfR Frankenthal auf der ganzen Linie. Die stark auftrumpfenden Gastgeber profitierten von einem frühen Treffer in der

5. Minute. Frankenthal machte nun Druck, doch die 08er konterten. Kurz vor der Halbzeit vollendete Rehhäußer einen Konter zum 1:1. Doch die Gastgeber ließen sich nicht beirren und gingen in der 57. Minute erneut in Führung. Für die Entscheidung sorgten die Frankenthaler in der 90. Minute und in der 2. Minute der Nachspielzeit zum 4:1.

Die 08er – durch die Spielverlegung am 3. Oktober mit einem Spiel im Rückstand – befinden sich nun plötzlich im Mittelfeld der Tabelle. 14 Punkte und 21:15 Tore bedeuten den 9. Platz in der Bezirksliga Vorderpfalz. Das nächste Auswärtsspiel beim neuen Tabellenvorletzten Olympia Rheinzabern, wird zeigen, in welche Richtung es bei den 08ern gehen wird (hp/jh),

 

 

 

 

 

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden