21 | 09 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Bezirksliga Vorderpfalz: 08er gegen FV Freinsheim am Sonntag, um 14.30 Uhr

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

1. FC 08 will oben mitmischen!!

In der Fußball-Bezirksliga Vorderpfalz ist der erste Spieltag nach der Winterpause zwar erst am nächsten Wochenende angesetzt, aber morgen, Sonntag, 14.30 Uhr, sind bereits drei Nachholspiele angesetzt. In einem davon trifft der 1. FC 08 Haßloch zu Hause auf den FV Freinsheim. Normalerweise kann eine Mannschaft, die auf dem achten Tabellenplatz überwintert, ohne Druck auf den Platz gehen, aber bei den Haßlochern ist dies anders. Da der Tabellenfünfte FG 08 Mutterstadt lediglich sieben Punkte mehr als der den vorletzten Rang belegende VfB Haßloch auf dem Konto hat, sind elf der 16 diesjährigen vorderpfälzischen Bezirksligisten noch stark abstiegsgefährdet. Die Mannschaft des zum Saisonende ausscheidenden 08-Trainers Christian Lederle gehört demnach zu diesem großen Feld, hat allerdings den Luxus, außer Aufsteiger FV Berghausen als einziges Team noch zwei Nachholspiele bestreiten zu dürfen. Sollten die Haßlocher diese beiden gewinnen, würden sie die drei unmittelbar vor ihnen platzierten Konkurrenten überholen und dann die Schnittstelle zwischen Spitzenquartett und dem ungewöhnlich großen Feld der abstiegsgefährdeten Mannschaften bilden.

Der FV Freinsheim rangiert mit zwei Punkten Rückstand zu den 08ern auf dem zehnten Tabellenplatz und hat als einziges noch ausstehendes Nachholspiel die morgige Partie an der Adam-Stegerwald-Straße. Nach dem 1:0-Heimsieg im Hinspiel machen sich sicherlich auch die Freinsheimer Hoffnungen, mit einem Sieg einen Sprung nach vorne zu machen. In den während der Vorbereitungsphase bestrittenen Testspielen schossen sie sich auch richtig warm. So schlugen sie dabei unter anderem TuS Niederkirchen mit 8:2, TuS Wachenheim mit 5:0 und zuletzt den TSV Königsbach mit 7:0.
Im Gegensatz zu den Freinsheimern, die überwiegend gegen in tieferen Spielklassen angesiedelte Mannschaften testeten, bestritten die 08er ihre beiden vergangenen Textspieiel gegen Landesligisten und kamen dabei böse unter die Räder. So verloren sie bei TuS Altleiningen mit 0:5 und beim VfR Grünstadt mit 1:4. Vor allem die Anzahl der Gegentore entspricht nicht dem bisherigen Saisonverlauf, denn die Haßlocher mussten bisher erst 17 Gegentreffer hinnehmen, was die 08-Defensivabteilung hinter der des Tabellenzweiten SV Büchelberg als zweitbeste ausweist.
Das Problem liegt vielmehr im Angriff. Dieser erwies sich zusammen mit dem des FC Lustadt als der harmloseste der Liga, und dies, obwohl sich in diesem mit Jens Rehhäußer auch einer der prominentesten Stürmer befindet. Dieser werde laut des für den sportlichen Bereich zuständigen dritte 08-Vorsitzenden Alexander Beckmann kurzfristig auch weiterhin nur wenig Unterstützung haben. "André Hubach hat uns bereits vor längerer Zeit mitgeteilt, dass er seine Laufbahn mit sofortiger Wirkung beendet, und Jonas Riesbeck hat sich in der Winterpause einen Mittelfußbruch zugezogen", klagte er. Im Hinblick auf die nächste Saison plane er deshalb, vor allem die Offensive zu verstärken. Dass es gelungen sei, Ryan Allen von TuS Altleiningen zu verpflichten, sei ein erster Schritt in diese Richtung (jh).




 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden