14 | 11 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Haßloch: "Rettet den Wald" - Kundgebung des Bürgerengagements wegen Rehbachverlegung

Bewertung:  / 59

Am 14. Juni 2018 um 18 Uhr auf dem Rathausplatz

Der Verein Bürgerengagement Haßloch hält am 14. Juni um 18 Uhr auf dem Haßlocher Rathausplatz eine Kundgebung ab, in der sie die Bürgerinnen und Bürger wegen des Vorhabens der "Rehbachverlegung" unter dem Motto "Rettet den Wald" informieren wollen. Mitglied in diesem Bürgerengagment sind auch die Naturfreunde Haßloch. Und dort wird der Ton angegeben von Gerold Mehrmann, ehemaliges Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Haßloch, der auch dem Förderverein Kolokanie als 1. Vorsitzender vorsteht. Sein Stellvertreter in diesem Verein ist der ehemalige Haßlocher Bürgermeister, Hans-Ulrich Ihlenfeld. In der letzten Mitgliederversammlung des Fördervereins Kolokanie, worüber auch die RHEINPFALZ am 23.04.2018 berichtete, musste Mehrmann Kritik wegen der hohen Reisekosten einstecken, die sich Private für eine solche Reise nicht mehr leisten können. Der Schatzmeister Hans Reimer habe sich auch erfreut gezeigt, dass der Verein 2017 von einem aufgelösten gemeinnützigen Verein 4.500 Euro erhalten habe. Gerold Mehrmann engagiert sich auch im neu gewählten Haßlocher Gewerbeverein, wo auch Anna Krämer vom Bürgerengagment im Vorstand sitzt. Mehrmann war es auch, der nach der Gerichtsverhandlung der Gemeindewerke Haßloch gegen die ehemalige Gemeinderätin Karin Hurrle im November 2014 durch seinen Neustadter Rechtsanwalt eine Unterlassungsklage angedroht hatte, weil sie beim Amtsgericht Neustadt vor der zuständigen Richterin ausgesagt hatte, dass auf Mehrmanns Initiative hin der Geschäftsführer Manfred Schlosser "geheime Kameras" im Badepark  installieren ließ, um dort Mitarbeiter bespitzeln und sie danach entlassen zu lassen. Ob Mehrmann auch Initiator der Prozesse der Gemeindewerke Haßloch war, kann sicherlich in der nächsten Verhandlung im Oktober 2018 geklärt werden.  Seine Androhung auf Unterlassung ließ Mehrmann dann doch von seinem Rechtsanwalt wieder zurückziehen. Das ehemalige Gemeinderatsmitglied Gerold Mehrmann kämpft also derzeit aus allen Ebenen, auch bei der Bürgerstiftung Haßloch, wo der Saal Löwer in Haßloch wieder zu neuem Leben erweckt werden soll

Weiterlesen: Haßloch: "Rettet den Wald" - Kundgebung des Bürgerengagements wegen Rehbachverlegung

D 1-Junioren des 1. FC 08 Haßloch feiern Meisterschaft und Aufstieg

Bewertung:  / 2

Nächste Herausforderung im Pokalfinale 

Mit einem nie gefährdeten 8:0-Erfolg sicherte sich die D1 des 1. FC 08 Haßloch in der  Saison 2017/2018 die Meisterschaft. Schaffte es die Mannschaft schon zwei Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die Landesliga wieder perfekt zu machen, so sicherten sich die Jungs des 1. FC 08 Haßloch in Ihrem letzten Saisonspiel zu Hause gegen den ASV Fußgönheim auch den Meistertitel. Mit diesem Sieg belohnten sich die Jungs für eine tolle Saison und sicherten sich zu Recht die Meisterschaft vor ihrem härtesten Konkurrenten,  der FG 08 Mutterstadt. Während allerdings die FG 08 Mutterstadt ausschließlich mit Spielern des Jahrgangs 2005 bestückt war, standen im 08er Team gerade mal 3 Spieler des Jahrgangs 2005. Alle anderen Spieler gehören dem jüngeren Jahrgang 2006 an, was den Erfolg nochmals besonders macht. Das 08-Trainerteam um Uwe Rudingsdorfer kann stolz auf dieses tolle Team sein.

Weiterlesen: D 1-Junioren des 1. FC 08 Haßloch feiern Meisterschaft und Aufstieg

Leserbrief zum Foto- und Filmverbot durch Landrat Ihlendeld bei der öffentlichen Begehung der Rehbachtrasse

Bewertung:  / 18

Mit Polizeiaufgebot und Aufmarsch von Ordnungskräften der Gemeinde Haßloch

Mit der Überschrift "Nachlese"  zur Begehung der geplanten Rehbachtrasse erhielten wir folgenden Leserbrief von Günter  Moses: „Auf Einladung des Landrates Ihlenfeld trafen sich der Kreisausschuss und der Feld-, Wald-und Umweltausschuss der Gemeinde Haßloch zur Begehung der geplanten neuen Rehbachtrasse. Treffpunkt war der Parkplatz neben der Rennbahnstraße. Die Gegner der Rehbachverlegung – der Verein „Bürgerengagement e.V.“  - hatte einen genehmigten Infostand errichtet. Mit einem Filmemacher war ich vor Ort. Uns wurden Aufnahmen der öffentlichen (!) Veranstaltung verweigert. Vertreter des Ordnungsamtes nahmen meine Personalien auf. Ein aufkreuzendes Polizeifahrzeug auf dem öffentlichen Veranstaltungsort komplettierte den Aufmarsch der Ordnungskräfte. Situationskomik: Plötzlich richtete der Landrat sein Fotohandy auf mich. Reaktionsschnell verdeckte ich mein Gesicht mit einem Schild und der Aufschrift: “Hochwasserschutz und mehr Naturvielfalt sind bereits für 0,8 Mio €  statt über 6 Mio zu haben. Welch eine gigantische Geldvernichtung! Ich versäumte seine Personalien aufzunehmen“.

Weiterlesen: Leserbrief zum Foto- und Filmverbot durch Landrat Ihlendeld bei der öffentlichen Begehung der...

1. FC 08 Haßloch will A-Junioren verstärken

Bewertung:  / 1

Die A-Junioren des 1. FC 08 Haßloch suchen für die Saison 2018/19 Spieler des Jahrgangs 2000/2001, die Lust haben, in der Landesliga Vorderpfalz  zu spielen. Ansprechpartner sind Mathias Lambert, Telefon 0160/90525245 oder Joachim Krauß, Telefon 0151/14262242 (jh).

 

Wird die Rehbachverlegung zur unendlichen Geschichte?

Bewertung:  / 37

Kahlschlag im Haßlocher Wald wird mittlerweile „Ihlenfeldschlucht“ genannt

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer mehr Haßlocher Bürger machen ihrem Frust Luft und rufen in unserer Redaktion an. Sie wollen durch Initiativen den Umweltfrevel der Rehbachverlegung noch stoppen. Landrat Ihlenfeld werfen verärgerte Bürger vor, dass er bezüglich der Planung gelogen habe. Alleine die wirkliche Anzahl der gefällten Bäume habe man verschwiegen. Anstatt 800 Bäume, seinen 4000 Bäume gefällt worden, der dortige Kahlschlag wird jetzt „Ihlenfeldschlucht“ genannt. Förster Kupper habe man handlungsunfähig gemacht, weil er im Dienste des Forstzweckverbandes stehe und die beiden Bürgermeister Lorch und Christ die Dienstvorgesetzten von ihm seien. Die Entscheidung der Rehbachverlegung werde sich noch rächen, denn die Natur werde sich ihr Eigentum wieder zurückholen. Aus Fachkreisen war zu erfahren, dass die Rehbachverlegung nur deshalb „durchgepeitscht“ wurde, weil sich im „Umwelttopf“ des Landes Geld gehäuft habe, das jetzt unnötig „verbraten“ werden müsse. Ob dabei eine unsinnige Maßnahme durchgeführt werde, sei dabei unwichtig. Hauptsache das Geld muss unter die Leute Bürgermeister Christ aus Böhl-Iggelheim erhoffe sich dabei den größten Löwenanteil von 90 Prozent dieser Maßnahme. Was für den Landkreis Bad Dürkheim und die Gemeinde Haßloch noch übrig bleibe, stehe in den Sternen!! Die nicht bezuschussten Kosten werde Ihlenfeld dann der Gemeinde Haßloch aufdrücken.

Weiterlesen: Wird die Rehbachverlegung zur unendlichen Geschichte?

American Footballer verlieren im Saarland gegen die Hurricanes II

Bewertung:  / 1

Am 10.Juni sind die Bad Kreuznach Thunderbirds zu Gast in Haßloch

Nichts zu holen gab es beim ersten Auswärtsspiel der Saison für die Herren  der Hassloch 8-Balls.  5 Wochen nach dem 33:0 Heimsieg ging das Rückspiel 10:17 verloren. Die erste Angriffsserie begann vielversprechend, doch ein Fumble brachte die Canes II in gute Feldposition und sie nutzen diese zum ersten Touchdown mit Extrapunkt zum 0:7. Auch der nächste Angriff der Hasslocher ging schief, ein weiterer Fumble brachte die Gastgeber erneut in Ballbesitz. Die Defense der 8-Balls konnte den Angriff nun besser kontrollieren, aber trotz allem einen erfolgreichen Fieldgoalversuch zum 0:10 nicht verhindern. Danach passierte nicht mehr viel, beide Mannschaften setzten sich mit ihren Angriffsreihen nicht mehr durch und so ging es mit 0:10 in  die Pause. Auch im 3.Quarter dominierten beide Verteidigungsreihen das Spiel, keine Mannschaft konnte punkten.

Weiterlesen: American Footballer verlieren im Saarland gegen die Hurricanes II

Bei Tafel Neustadt-Haßloch sollen Lebensmittel verschwunden sein

Bewertung:  / 42

Aufklärung wird verhindert - Wieviele Verantwortliche aus Neustadt wissen davon?

von Karin Hurrle

Kaum ist der neue Vorstand der Neustadter-Haßlocher Tafel gewählt, schon holt den Verein die "Altlasten" wieder ein. Schon seit Langem "bordelt" und "bordelt" es bei der Neustadter und Haßlocher Tafel. Grund soll sein, dass Lebensmittel von den Abhol- zu der Verteilerstelle in Haßloch verschwunden sein sollen. NACHRICHTEN REGIONAL wurde vor längerer Zeit schon darüber informiert, dass wohl verschiedene Fahrer angesprochen worden sein sollen, wo die verschwundenen Lebensmittel verblieben wären. Eine Meldung an die überörtliche Stelle sei wohl im Sande verlaufen,  eine Aufklärung sei bis heute nicht erfolgt, so dass es weiter und weiter "brodelt". Zu einer Stellungnahme war der ehemalige Vorsitzende der Tafel, Wolfgang Kammler,  nicht erreichbar. Erst im Januar 2015 wurde Carmen Dixon zur neuen Vorsitzenden der Tafel gewählt, nachdem Franz Kretschmer nach nur sechs Wochen seiner Tätigkeit zurückgetreten war. NACHRICHTEN REGIONAL berichtete am 13.01.2015 ausführlich darüber. Kurze Zeit davor ist die Tafel Haßloch in die Bahnhofstraße umgezogen, wo die Lebensmittel- und Kleiderverteilung stattfindet.

Weiterlesen: Bei Tafel Neustadt-Haßloch sollen Lebensmittel verschwunden sein

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden