23 | 03 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Haßlocher Dienstags-DEMO heute im „SWR-Fernehen“

Bewertung:  / 10
Landesmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" strahlt die Sendung um 20.15 Uhr aus
 
Heute Abend berichtet der SWR „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ über die Haßlocher Dienstags-DEMO. Die Sendung wird um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Haßlocher Bürger und der Verein Bürgerengagement protestiert seit letztem Jahr jeden Dienstag-Abend gegen das in Haßloch geplante Logistikzentrum in der Nähe der „Obermühle“. Es wurde eine Petition mit über 2.000 Unterschriften an Bürgermeister Lothar Lorch (CDU) übergeben. Nach der Ausstrahlung kann die Sendung weiterhin unter unter www.swr.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de  und auf www.swrmediathek.deaufgerufen werden.

Dieter Pieperz vom 1. Skatclub Haßloch wird Pfalzmeister

Bewertung:  / 1
Großer Erfolg im Jubiläumsjahr
 
Norbert Petry, der 1. Vorsitzende des 1. Skatclubs Haßloch, freute sich riesig über diesen Erfolg im Jubiläumsjahr des größten pfälzischen Skatclubs:  Das Haßlocher Clubmitglied Dieter Pieperz wurde am vergangenen Samstag in der Lautertalhalle in Katzweiler mit 5.785 Spielpunkten (Sp) Erster der pfälzischen Skat-Einzelmeisterschaften und damit Pfalzmeister. Damit qualifizierte sich Pieperz genauso wie Karl-Hans Seiberth (6. Platz mit 5.223 Sp) und Herbert Kaiser (11. Platz mit 5.113 Sp) für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft. Alexander Schön (31. Platz mit 4.118 Sp) und Roland Fecht (33. Platz mit 4010 Sp) haben evtl. noch Chancen, nachzurücken. Harald Köppler landete mit 3.838 Sp auf dem 36. Platz.

Dienstag-DEMO des Haßlocher Bürgerengagements am 19. März findet doch statt - Heute wieder DEMO auf dem Rathausplatz!!!

Bewertung:  / 19
SWR macht Fernsehaufzeichnungen für "Zur Sache Rheinland-Pfalz"
 
Am Dienstag 12.3.2019 war die letzte Dienstags-Demo des Haßlocher Bürgerengagements geplant. Die nächste DEMO wird doch am 19. März wie gewohnt auf dem Haßlocher Rathausplatz stattfinden. Bürgermeister Lorch (CDU) ist bereit, vor die DEMO zu treten und zu sprechen.  Der SWR wird Fernsehaufzeichnungen für zur Sache Rheinland-Pfalz bei der heutigen Demo aufnehmen. Am Mittwoch, den 13.März um 18:00 Uhr findet die Gemeinderatssitzung zu diesem Thema statt. Die Tagesordnung fängt mit der Einwohnerfragestunde an. Es können hierzu keine Fragen zu Themen die auf der Tagesordnung stehen gestellt werden.  Dann geht es zum wichtigsten Thema des Abends: Anträge zu der Veränderungssperre, um den geplanten Bau des Logistikzentrum zu stoppen. Ebenfalls steht auf der Tagesordnung die Übergabe der Petition durch das Bürgerengagement, eine entsprechende Stellungnahme zu dieser Petition erfolgt von Bürgermeister Lothar Lorch (CDU). Der SWR hat eine Drehanfrage für diese Sitzung gestellt, eine Zusage der Verwaltung steht noch aus.

Bürger fordern auf der Haßlocher Dienstag-Demo: „Die GROKO muss am 26. Mai abgewählt werden“

Bewertung:  / 18
Redner erinnert an Peter-Prinzip" - Soll heißen: "Zur Unfähigkeit befördert"
 
von Karin Hurrle
 
Die Dienstags-DEMO auf dem Haßlocher Rathausplatz hat an Fahrt aufgenommen. Mindestens 200 Bürgerinnen und Bürger hatten sich gestern wieder vor dem Haßlocher Rathaus versammelt, um ihren Protest gegen das geplante Logistikzentrum kund zu tun.  Die „Wut“ scheint immer größer zu werden, weil sich im Haßlocher Rathaus nichts bewegt. Am meisten sind die Haßlocher Bürger über die Unfähigkeit der Haßlocher Verwaltung verärgert, was auch manche auf die „Palme“ zu bringen scheint. Ein Redner ist sogar vors Mikrophon getreten indem er schimpfte: „Die GROKO muss am 26. Mai abgewählt werden“. Ein anderer Bürger hatte lautstark mitgeteilt: „Wir wollen alle, dass Haßloch ein Radfahrerdorf bleibt und kein LKW-Dorf wird“, was mit viel Beifall belohnt wurde. Viele „Wut-Bürger“ hatten sich an diesem Abend insbesondere über den Haßlocher Bürgermeister Luft verschafft. Einer der Redner empfahl, sich in Google einmal über das Peter-Prinzip zu informieren, dann wisse man, wie man die Haßlocher Verwaltung einzuschätzen hat.

A-Junioren Landesliga Vorderpfalz: JSG Muli - FC 08 0:2

Bewertung:  / 2
Zwei Tore von Mastrorocco - Nun auf dem 4. Platz
 
Zwei Tore von Ibrahim Mastrorocco sorgten am vergangenen Samstag dafür, dass sich der Fußball-A-Junioren-Landesligist 1. FC 08 Haßloch über einen gelungenen Start in das Jahr 2019 freuen durfte. Die Mannschaft von 08-Trainer Matthias Lambert gewann bei der JSG Mutterstadt/Limburgerhof mit 2:0 und schob sich in der Tabelle an der spielfreien JSG Freinsheim/Weisenheim auf den vierten Rang vor. In der ersten Vierteilstunde hatten die Gastgeber noch die größeren Spielanteile, denn sie versuchten, die Haßlocher mit aggressivem Pressing unter Druck zu setzen. Nachdem die 08er die gegnerische Anfangsoffensive schadlos überstanden hatten, wurden sie auch besser. In der 41. Minute schloss Mastrorocco schließlich einen schönen Spielzug mit der 1:0-Führung ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sah ein Spieler der JSG wegen Nachtretens die Rote Karte, so dass die Schlussphase der ersten Hälfte als spielentscheidend bezeichnet werden kann.

Cheerleading-Landesmeisterschaften 2019

Bewertung:  / 5
CCH-Cheerleader der 08er mit Optimismus nach Hanau
 
Mit vier Teams treten die CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch bei den am Samstag, 16. März, in Hanau stattfindenden Landesmeisterschaften Hessen – Rheinland-Pfalz – Saarland an. Ziel ist es, die im vergangenen Jahr an gleicher Stelle gezeigten Leistungen zu wiederholen und sich in allen Kategorien für die Deutschen Meisterschaften, die am 18. und 19. Mai in Koblenz ausgetragen werden, zu qualifizieren. Die Haßlocher Cheerleader haben sich sechs Jahre nach deren Gründung inzwischen als Nummer eins in Rheinland-Pfalz etabliert. Nach dem erfolgreichen Jahr 2018, das unter anderem einen Europameistertitel sowie eine Vizeeuropameisterschaft bescherte, gilt es nun, an diese Erfolge anzuknüpfen. Stefanie Rocchia und Andreas Cörper können ihren Titel im Partnerstunt allerdings nicht verteidigen. "Ich bin schwanger und muss mir das Geschehen deshalb erstmals von der Mixed-Zone aus ansehen", informierte Rocchia, die zwar nicht als Aktive, aber als,Teammanagerin erhalten bleibt. Ebenfalls werde Christina Bub, mit der sie zusammen die Falcons, das gemischte Stuntteam, trainiert, nicht mehr selbst antreten, da sie zur Zeit ihre Doktorarbeit in Chemie schreibe und deshalb nicht mehr genügend Zeit für das Training habe.

Bezirksliga Vorderpfalz: 1. FC 08 Haßloch gegen FC Lustadt 0:1

Bewertung:  / 2
 
Haßlocher Chancen vom Winde verweht
 
Bei widrigen Bedingungen (Orkanböen) war ein reguläres Fußballspiel schwer möglich. Der starke Wind ließ den Akteuren auf beiden Seiten wenig Möglichkeiten, saubere Abspiele geschweige denn lange Pässe zu spielen. So war es nicht verwunderlich, dass das 0:1 aus einem Querpass der Haßlocher im eigenen Strafraum resultierte. Lustadts Julian Lischer musste nur noch verwerten (40. Min.). Entstanden war diese Situation, als die 08er versuchten,  einen Torabstoß mit kurzen Pässen nach vorne zu tragen, da hohe Zuspiele sofort vom Winde verweht wurden. In der zweiten Hälfte hatten beide Mannschaften mehr Torchancen, die aber meistens dem Zufall geschuldet waren. Einen Schuss von Robbin Engisch konnte der Torhüter ebenso parieren wie den darauffolgenden Nachschuss von Martin Berac. Patrick Coenen verfehlte knapp. Sein Schuss ging am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden