16 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

1.FC 08 in der Vorbereitung

Bewertung:  / 1

Am 11. August Pflichtspiel gegen den FSV Freimersheim - An diesem Tag findet auch das traditionelle Terrassenfest statt

 
Der 1. FC 08 Haßloch hat Anfang Juli mit verstärktem Training seine Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019 der Bezirksliga Vorderpfalz begonnen. Am Mittwoch, 11. Juli, um 19.00 Uhr findet zuhause ein Vorbereitungsspiel gegen den FV Dudenhofen statt. Außerdem nimmt der Bezirksligist am Jubiläumsturnier der Palatia Böhl teil: 16. Juli, 18.00 Uhr, gegen FG Dannstadt, 20. Juli, 19.45 Uhr, gegen Palatia Böhl und 22. Juli, ab 14.00 Uhr Endspiele. Am Samstag, 28. Juli, um 17.30 Uhr, folgt zuhause ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen den FSV Offenbach. Am Dienstag, 7. August, findet zuhause das Pokalspiel gegen Viktoria Herxheim statt und am Samstag, 11. August, ist – ebenfalls zuhause – das erste Pflichtspiel gegen den FSV Freimersheim. An diesem Tag veranstalten die 08er auch ihr traditionelles Terrassenfest.

Hassloch: Ist die Rehbachverlegung sinnvoll?

Bewertung:  / 92

Demnächt Podiumsdiskussion zu diesem Thema: Alle Fraktionen und relevanten Gruppen können daran teilnehmen!!

NACHRICHTEN REGIONAL führt nach den Sommerferien eine Podiumsdiskussion zum Thema "Ist die Rehbachverlegung sinnvoll?" durch, zu der alle Fraktionen, Behörden und relevanten Gruppen eingeladen werden, die zu dieser Thematik etwas sagen können. Die Moderation wird Felicitas Schwarz übernehmen, die sich intensiv mit der Rehbachverlegung  beschäftigen konnte. Sie wird die Diskussionspartner zu PRO und CONTRA befragen und jedem der Teilnehmer Gelegenheit geben, seinen Standpunkt sachlich darzulegen. Die Aufzeichnung der Sendung ist für Mitte August geplant. Danach wird sie über die Offenen Kanäle Weinstraße, bei NR und Youtube.com ausgestrahlt.

Weiterlesen: Hassloch: Ist die Rehbachverlegung sinnvoll?

Überraschung in den Niederlanden: Cheerleader FALCONS des 1. FC 08 Haßloch gewinnen Europameister-Titel

Bewertung:  / 5

Stefanie Rocchia und Andreas Cörper werden Vize-Europameister im Senior Partnerstunt

 

 

 

 

 

 

 

Die CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch sorgten am vergangenen Wochenende für einen Höhepunkt in der Haßlocher Sportgeschichte. Nachdem Stefanie Rocchia und Andreas Cörper bei den Europameisterschaften in s'Hertogenbosch am Samstag im Senior Partnerstunt den zweiten Platz erreicht hatten, sicherten sich die Falcons am Sonntag in der Kategorie Senior Coed Cheer den Titel. "Wir haben unsere Programme gegenüber der Deutschen Meisterschaft nicht verändert und fehlerfrei präsentiert. Dass es aber sogar zu einem Europameistertitel reichen würde, haben wir aber nicht erwartet", meinte CCH-Teamchefin Stefanie Rocchia nach der Siegerehrung am Sonntagabend. Ihr Vater Berthold Wenz, früherer 08-Fußballer und ehemaliger Co-Trainer des 1. FFC Niederkirchen, der die vom Vorsitzenden Jürgen Hurrle angeführte Haßlocher Delegation begleitete, war da schon optimistischer. "Die sind heute so gut drauf, dass sie den Titel holen könnten", verkündete er selbstbewusst. Die Falcons, das gemischte Stuntteam, musste am Sonntagvormittag als erste auf die Matte und präsentierte sich so gut wie nie zuvor. Danach waren mit Rising Phoenix aus Reutlingen die Deutschen Meister an der Reihe und lieferten auch ein fehlerfreies Programm ab. "Wir waren uns sicher, dass wir den Reutlingern wie in Dresden den Titel überlassen müssen. Als wir dann bei der Siegerehrung erfuhren, dass wir gewonnen hatten, war die Freude natürlich umso größer", teilte Rocchia mit. Fotogalerie folgt!!

Weiterlesen: Überraschung in den Niederlanden: Cheerleader FALCONS des 1. FC 08 Haßloch gewinnen...

Wanderung entlang des Leinbachs

Bewertung:  / 1

Naturfreunde Haßloch und Bürgerengagement laden zur gemeinsamen Wanderung ein - Am Sonntag 15. Juli 2018

 
Die Naturfreunde und das Bürgerengagement Haßloch laden alle ganz herzlich zur Wanderung entlang des Leinbachs für Sonntag, den 15. Juli 2018 ein. Treffpunkt am Parkplatz des Vereinsheim "An der Fohlenweide". Abfahrt wegen der heißen Witterung bereits um 9 Uhr! Es wird mit dem PKW zum Parkplatz bei der Bordmühle am Leinbach gefahren. Er befindet sich zwischen Weidenthal und Frankenstein an der B39. Von dort werden die Wanderfreunde den Leinbach entlang bis zum Martinsbrunnen laufen. Am Woogfelsen werden wird Rast gemacht. Da es keine Einkehrmöglichkeit gibt, ist Selbstversorgung angesagt, so dass Jeder selbst für Essen und Trinken sorgen muss.. Danach wird zum Parkplatz zurückgekehrt. Die Gesamtwanderstrecke liegt bei ca. 7 km. Die Kleidung sollte der Witterung angepasst werden. Näheres zum Leinbach finden Sie unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Leinbach_(Hochspeyerbach).

Urteil des Verwaltungsgericht Trier: Gemeinde Haßloch muss straffälligen Asylbewerber unterbringen

Bewertung:  / 30

Asylantrag des Somaliers rechtskräftig abgelehnt - Kann nicht in sein Heimatland abgeschoben werden!!

von Karin Hurrle

Im Asylstreit um einen straffällig gewordenen Somalier hat nun das Verwaltungsgericht Trier entschieden, dass die Gemeinde Haßloch verpflichtet ist, ihn in Haßloch unterzubringen. Vorausgegangen ist ein Rechtsstreit, weil er als Asylbewerber 2014 wegen Sexualdelikten straffällig wurde und deshalb in sein Heimatland abgeschoben werden sollte. Bis 2017 hatte er eine dreijährige Haftstrafe abgesessen. Der Somalier wurde dann vom Landkreis Bad Dürkheim, bei dem eine Psychose diagnostiziert wurde, zur Unterbringung der Gemeinde Haßloch zugewiesen. Dagegen wehrte sich die Gemeinde Haßloch mit allen zur Verfügung stehenden Rechtsmitteln, scheiterte mit ihrem Eilantrag beim Verwaltungsgericht Trier ebenso wie mit ihrer Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz. Zur Begründung urteilte dieses, dass die Gemeinde Haßloch nicht in ihren Rechten verletzt worden sei, da die Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern Pflichtaufgabe einer Kommune sei. NACHRICHTEN REGIONAL hatte am 15.11.2017 und am 24.11.2017 ausführlich darüber berichtet.

Weiterlesen: Urteil des Verwaltungsgericht Trier: Gemeinde Haßloch muss straffälligen Asylbewerber unterbringen

Die Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" macht Sommerpause

Bewertung:  / 27

Die Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" macht bis Ende Juli Sommerpause.  Am Mittwoch, den 8. August um 15 Uhr treffen sich die Gruppenmitglieder wieder im Theodor-Friedrich-Haus in Haßloch zum Erfahrungsaustausch.  Nähere Infos über die Arbeit der Selbsthilfegruppe kann man bei der Leiterin  Karin Hurrle unter der Tel.Nr. 06324/981504, Mobil: 0170/2784 150 oder auf der Homepage www.lebensfreude-selbsthilfe.de erfahren.

Weiterlesen: Die Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" macht Sommerpause

Chlor-Alarm im Haßlocher Badepark

Bewertung:  / 1

500 Badegäste mussten evakuiert werden

Im Haßlocher Badepark mussten am vergangenen Mittwoch etwa 500 Badegäste wegen eines Chlor-Unfalles etwa zwei Stunden evakuiert werden, weil chlorhaltige Flüssigkeit ausgetreten war. Mehrere Personen, auch drei Kinder, erlitten Reizungen der Atemwege. Feuerwehr, Rettungsdient und Polizei mussten ausrücken, nachdem der Chlor-Unfall gemeldet wurde. Als sich im Technikraum ein starker Chlorgeruch im gesamten Freizeitbad verbreitete, wurden alle Badegäste evakuiert und fünf Personen sofort ärztlich behandelt. Nach Polizeiangaben seien keine weiteren Badegäste verletzt worden. Im Badepark besteht laut Badeparkleiter Michael Langelage ein Notfallplan, um bei solchen Vorfällen gerüstet zu sein. Die Evakuierung hatte nicht länger als fünf Minuten gedauert. Nach zwei Stunden durften die Badegäste wieder das Freizeitbad betreten, um ihre Schwimmsachen und Kleidung abzuholen. Ein größerer Schaden konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. Die ausgetretene Chemikalie ist ein Atemgift, das auf Haut, Augen und Atemwege ätzend wirken und sich gesundheitsschädlich auswirken kann.

Weiterlesen: Chlor-Alarm im Haßlocher Badepark

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden