17 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Falcons wollen Europameister-Titel verteidigen

Bewertung:  / 1
Das Wir-Gefühl soll dabei helfen - Schwierigkeitsgrad wurde erhöht
 
Der Europameistertitel, den die Falcons, das gemischte Stuntteam der CCH Cheerleader, im vergangenen Jahr in s‘Hertogenbosch errangen, ist der bisher größte Erfolg einer Mannschaft des 1. FC 08 Haßloch in der inzwischen 111 Jahre alten Vereinsgeschichte gewesen. Bei den am kommenden Wochenende im Olympiastützpunkt Heidelberg stattfindenden Europameisterschaften 2019 wollen die Falcons ihren Titel unbedingt verteidigen. Am Samstag, 10 Uhr, wird die Veranstaltung eröffnet, und um 12.40 Uhr wird es dann für die Falcons ernst. Als erstes von drei Teams, die für die Kategorie Senior Cheer Mixed gemeldet haben, müssen sie auf die Matte. Danach folgen die Danube Dragons Cheerleader aus Wien sowie die Rad Arrows des TV Bürstadt, denen die Haßlocher bei den Deutschen Meisterschaften dieses Jahres den Vortritt lassen mussten und die Deutschland deshalb im November bei den Weltmeisterschaften in Takasaki (Japan) vertreten werden.

Logistikzentrum Haßloch: Hohe Hürden für ein Bürgerbegehren

Bewertung:  / 70
Keine gute Nachricht für das Bürgerengagement Haßloch
 
von Karin Hurrle
 
Hohe juristische Hürden sind zu nehmen, will man mit einem Bürgerbegehren ein Projekt verhindern. Diese Botschaft brachte die Landesgeschäftsführerin Sarah Händel vom Landesverband „Mehr Demokratie“ Baden-Württemberg am vergangenen Freitag bei ihrem Vortrag im Haßlocher Feuerwehrhaus auf den Punkt. Sie referierte fachlich und sehr informativ über Bürgerbegehren und Bürgerentscheide. In der anschließenden Diskussion konnten viele Fragen in Bezug auf das geplante Logistikzentrum in Haßloch beantwortet werden. Wegen der Vorgehensweise des „Bürgerengagements Haßloch“ tauchten allerdings plötzlich neue Probleme auf, was bei vielen Anwesenden und anscheinend auch bei Sarah Händel für große Überraschung sorgte. Nämlich, dass der Gemeinderat bereits am 12.12.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Am Obermühlpfad“ beschlossen hat und erst danach, also im März 2019, die Veränderungssperre, nachdem Hillwood seinen Bauantrag eingereicht hatte. Den Anwesenden und dem Bürgerengagement Haßloch wurde schnell klar, dass dies das „AUS“ für ein Bürgerbegehren sein könnte, zumal bereits nach dem Grundstückserwerb an Hillwood versäumt wurde, dagegen Widerspruch einzulegen. Um diesbezüglich Rechtssicherheit zu bekommen versprachen die Initiatoren, den genauen Beschluss des Gemeinderates vom 12.12.2018 nochmals juristisch überprüfen zu lassen.

Feuerwehr Haßloch muss wegen eines größeren Flächenbrandes ausrücken

Bewertung:  / 7
Ursacher und Schadenshöhe stehen noch nicht fest
 
 
 
Zu einem größeren Flächenbrand in der Gemarkung "Königswiesen", zwischen Pony-Farm und ehemaliger Nike-Station, wurde die Feuerwehr Haßloch am Mittwochabend um 18:39 Uhr alarmiert. Mit fünf Fahrzeugen und 25 Kräften rückte die Wehr aus. Auf einer bereits abgeernteten Wiese brannten beim Eintreffen ca. 900 m² Grasland. Dieses wurde mit Feuerpatschen und einer speziellen Waldbrandeinrichtung und 2.500 Liter Wasser gelöscht. Verletzt wurde bei den Löscharbeiten niemand. 

Schwerer Unfall auf der L 532 in Richtung Mussbach

Bewertung:  / 12
Drei Personen mit Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Einen schweren Verkehrsunfall beschäftigte die Kräfte der Haßlocher Feuerwehr am heutigen Donnerstag. Um 14:41 Uhr wurde die Wehr von der Integrierten Leitstelle über die digitalen Funkmeldeempfänger alarmiert. Mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften rückte die Wehr auf die L532, in Richtung Mußbach aus. An der Einsatzstelle wurde ein Unfall zwischen zwei Pkw festgestellt, wobei eines davon auf den angrenzenden Radweg geschleudert wurde. Drei Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Unglück verletzt, wobei sich zwei noch im Fahrzeug befanden, allerdings nicht eingeklemmt waren. Die Wehrleute leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe und retteten eine betroffene Person mit einem Spineboard schonend aus dem Pkw. Des Weiteren wurden die Batterien abgeklemmt, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Der Rettungsdienst, welcher mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatfahrzeug vor Ort war, verbrachte alle drei Verletzten in Krankenhäuser. 
 

JA zur Erhaltung des "historischen Schiltchen" in Haßloch

Bewertung:  / 68
PETITION kann noch vier Wochen unterzeichnet werden!!
 
von Karin Hurrle
 
Die PETITION zum Erhalt des "Haßlocher Schiltchen" kann noch vier Wochen unterzeichnet werden. Aus diesem Grunde hat sich der Verein "Schiltchen-Haßloch"im Mai 2019  gegründetet und setzt sich jetzt für die Wiederherstellung und Erhaltung des historischen "Schiltchen" in der Schmähgasse ein, zur Erinnerung für nachfolgende Generationen. Insofern ist es ganz wichtig, dass man die Initiatoren bei ihrem Anliegen unterstützt, zumal die gemeindeeigene Immobiliengesellschafts mbH (HIK) bereits Verkaufsabsichten hegt. So wie es aussieht, soll die gemeindeeigene Fläche des "Haßlocher Schiltchen" von insgesamt 1203 qm an eine Haßlocher Baufirma verkauft werden. Aus internen Kreisen war zu erfahren, dass auch der Kaufpreis der gemeindeeigenen Flächen bereits verhandelt wurde, sodass die HIK derzeit von einem Buchwert von knapp 238.000 Euro ausgeht, wobei die Baufirma der HIK knapp 390.000 Euro für die Freiflächen geboten hat. Daher ist aktuell von einer Dringlichkeitsstufe 1 auszugehen, d.h., der Verkauf kann nur durch die Unterzeichnung der PETITION "JA zur Erhaltung des "historischen Schiltchen" in Haßloch gestoppt werden.

Hassloch 8-Balls Juniors gewinnen 48:00

Bewertung:  / 2
Ungefährdeter Heimsieg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am vergangenen Sonntag stand das erste und einzige Heimspiel der U19 an. Zu Gast war die Spielgemeinschaft Legionäre Eschwege/Schwalmstadt Warriors. Allroundtalent Sebastian Brand trug in seinem letzten Spiel für die Juniors den ersten Kickoff des Spiels  bis an die Redzone der Gäste. Von dort benötigten die 8-Balls nur drei Spielzüge bis das Ei in der Endzone war. Der anschließende Extrapunkt war gut und so stand es nach wenigen Augenblicken 07:00. Nach dem anschließenden Kickoff kam die Defense aufs Feld um die „Null“ zu halten. Hier musste DC Coach Laber personell bedingt die LB umstellen, da einige Juniors aufgrund diverser Verpflichtungen nicht anwesend waren. So kamen RB Miguel Stöhr und Center Yannik Petry auf die Position des Middle Linebackers. Und die Defense hielt stand. Die SG musste den Ball nach drei Spielzügen per Befreiungskick abgeben und der Angriff der 8-Balls kam wieder auf das Feld.

Deutsche Einzelmeisterschaften im Skat

Bewertung:  / 3
Karl-Hans Seiberth vom 1. Skatclub Haßloch auf Platz 120
 
Am 15. und 16. Juni haben in Würzburg die Deutschen Einzelmeisterschaften im Skat stattgefunden. Der 1. Skatclub Haßloch war durch Karl-Hans Seiberth vertreten. Bei 256 Teilnehmern hat er mit Platz 120  einen guten Mittelfeldplatz belegen können (jh).
 

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden