03 | 06 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU) will wieder Landrat werden

Bewertung:  / 107

Offizielle Nominierung durch den CDU-Kreisparteitag am 24. März 2020

von Karin Hurrle

Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU) will laut RHEINPFALZ-Bericht vom 19.02.2020 Landrat des Kreises Bad Dürkheim bleiben. Bei der letzten Sitzung des CDU-Kreisvorstandes wurde er als Amtsinhaber und als Kandidat für die Landratswahl 2021 einstimmig gewählt. Die offizielle Nominierung findet beim CDU-Kreisparteitag am 24. März statt. Nach seiner gewonnen Wahl als Bürgermeister von Haßloch im Jahre 2003, blieb er Bürgermeister von Haßloch bis 2012. Er wurde erstmals im Jahre 2012 zum Landrat des Kreises Bad Dürkheim gewählt und trat damit die Nachfolge der verstorbenen Landrätin Sabine Röhl (SPD) an. Hans-Ulrich Ihlenfeld ist am 11. Februar 1963 geboren und wuchs seit 1964 in Haßloch auf. Dort besuchte er zunächst die Grundschule, das Abitur absolvierte er am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium in Neustadt. Anschließend studierte er Rechtswissenschaft in Passau und Mannheim, gefolgt von einem verwaltungswissenschaftlichen Aufbaustudium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Danach arbeitete er bis 1995 als Rechtsanwalt in Landau, weil ihn seine Partei nicht als CDU-Bewerber von Spitzenpositionen ins Rennen schickte, wechselte er dann in den sächsischen Staatsdienst, und zwar in Bautzen.  Dort war er im Schulamt bis zu seiner Rückkehr nach Haßloch tätig. Noch rechtzeitig konnte Ihlenfeld nach Haßloch zurückkehren, bevor in Sachsen der politische "Sachsensumpf" aufgegriffen wurde. Bis heute hat diese politische "Affäre" noch keine endgültige Aufklärung gefunden. Viele Medien haben immer wieder die Öffentlichkeit informiert, auch  Die WELT hatte u.a. am 01.05.20017 darüber berichtet. Interpool.tv hatte sogar im Juli 2007 Akten zur sogenannten "Sachsensumpf-Affäre" publiziert. Die Recherchen sind auch in uni-protokollen veröffentlicht.

Weiterlesen: Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU) will wieder Landrat werden

Flying Stars werden zum ersten Mal RLP-Meister im Cheerleading

Bewertung:  / 6
Alle drei Haßlocher Mannschaften gewinnen in ihrer Kategorie und fahren zur Deutschen Meisterschaft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein erfolgreicher Wettkampf liegt hinter den CCH Cheerleadern des 1. FC 08 Haßloch. Am vergangenen Samstag haben sie an der Landesmeisterschaft in der August Schärttner Halle in Hanau teilgenommen und mit allen drei Teams die Goldmedaille erzielt. "Wir sind mehr als zufrieden mit der gezeigten Leistung", berichtet Stefanie Rocchia stolz,  "dass wir in allen Kategorien den ersten Platz belegen, hätten wir nicht gedacht". Die Haßlocher zeigten fehlerfreie und sauber ausgeführte Programme. Das jüngste Team, die Flying Stars, durften als erstes Team vor die Jury treten und zeigten, dass die 23 Mädchen im Alter von 6-13 Jahren geworfene Salto, geturnte Schrittüberschläge und Flick Flacks beherrschen. Trainerin Lara Theobald erzählt voller Stolz: "unsere Mädchen haben vor der Jury ihre Bestleistung abgerufen".

Hasslocher Skatclub übergibt Spende

Bewertung:  / 2
Spendenaktion für behindertengerechten Zugang beim 1. FC 08 Haßloch
 
Der 1. Vorsitzende des 1. Skatclubs Haßloch Norbert Petry übergab dieser Tage dem 1. Vorsitzenden des 1. FC 08 Haßloch Jürgen Hurrle eine Spende in Höhe von 650 Euro zugunsten eines Treppenlifters für das 08-Clubheim. Das traditionelle Benefiz-Skatturnier des 1. Skatclubs Haßloch wurde diesmal für diesen Zweck ausgespielt. Das Vereinslokal der 08er ist seit kurzem wieder Clublokal der Haßlocher Skatspieler. Die Startgelder sowie zusätzliche Spenden erbrachten einen Erlös von 550 Euro, der inzwischen auf 650 Euro aufgestockt wurde. Das Clublokal des 1. FC 08 ist nur über eine Treppe zu erreichen. Insbesondere wegen älterer oder behinderter Mitglieder und Gäste hat der 1. FC 08 Haßloch inzwischen ein Spendenkonto eingerichtet, um mit dem Erlös zumindest mit einem Lifter eine Verbesserung der Situation zu ermöglichen.

Haßlocher A-Junioren siegen gegen 1. FC Rheinpfalz 6:1

Bewertung:  / 2
Treffsichere Haßlocher gewinnen das Heimspiel
 
Nachdem im Fußball-A-Junioren-Landesligaspiel SG 1. FC 08/VfB Haßloch - 1. FC Rheinpfalz die erste Viertelstunde vorüber war, sah es noch danach aus, als würden die Haßlocher ihr erstes Punktspiel nach der Winterpause mit einer Heimniederlage beenden. Trotz frühem 0:1-Rückstand schlugen die Gastgeber den Tabellennachbarn 1. FC Rheinpfalz aber noch mit 6:1. "Die Spieler waren einfach zu nervös", begründete SG-Trainer Dennis Kindler die aus Haßlocher Sicht gruselige Anfangsphase mit vielen katastrophalen Ballverlusten im zentralen defensiven Mittelfeld. Ein solcher führte in der achten Minute auch zur 1:0-Gästeführung durch Jonas Vogel. 

Landesmeisterschaften der Cheerleader in Hanau

Bewertung:  / 4
Haßlocher Cheerleader gut vorbereitet
 
Am Samstag, 29. Februar,  findet die rheinland-pfälzische Cheerleading Meisterschaft in der August-Schärttner-Halle in Hanau statt. Die CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch bereiten sich schon seit mehreren Wochen auf dieses Ereignis vor, um sich nicht nur dem Kampf um die begehrten Rheinland-Pfalz Meistertitel zu stellen, sondern vor allem um sich für die Deutsche Meisterschaft, die im Mai in Koblenz ausgetragen wird, zu qualifizieren. 
Eröffnet wird die Meisterschaft von dem jüngsten der Haßlocher Teams, den CCH Flying Stars. Um 13.00 Uhr treten die 23 Mädchen in der Kategorie Peewee Cheer im Alter von 6-11 Jahren an. „Unsere Mädchen starten  mit einem anspruchsvolleren Programm als im Vorjahr“, berichtet Trainerin Lara Theobald stolz. Unser Fokus lag in den letzten Wochen auf dem Turnpart sowie dem Erlernen neuer Stuntelemente“.

1. Skatclub Haßloch geht neue Wege

Bewertung:  / 2
Tablets statt Papierlisten
 
Im November 2019 hat sich der Spielleiter des 1. Skatclubs Haßloch Roland Fecht bei einer Veranstaltung in Maxdorf über die Möglichkeit des Einsatzes von Tablets beim Skat informiert. Der Deutsche Skatverband hat empfohlen dass die Tablets eingesetzt werden sollen, um Zeit und Papier bei den Veranstaltungen zu ersparen. Mit der Idee die Tablets zu testen kam Roland Fecht dann zu seinem Heimatclub. Kurz entschlossen hat der 1. Skatclub Haßloch vier Tablets mit Programm für vier Wochen ausgeliehen und getestet. Bereits nach dem ersten Spielabend war klar, dass „wir mit dieser Technik zukünftig unsere Spielabende ausrichten wollen.“, so der Vorsitzende Norbert Petry. Somit war der 1. Skatclub Haßloch der erste Verein im Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland, der die Tablets im Spielbetrieb eingesetzt hat.

Fußball- und Torwartcamp bei 08

Bewertung:  / 3
Spaß für die Kids garantiert
 
Der 1. FC 08 Haßloch bietet laut Mitteilung des 1. Vorsitzenden Jürgen Hurrle in Kooperation mit der Firma PANTERA-SPORTS am Gründonnerstag, 9. April 2020, von 9.30 bis 16.00 Uhr ein Fußball- und Torwartcamp für die Jahrgänge U 9 bis U 16 auf  Rasen 1 des 08-Sportgeländes an der Adam-Stegerwald-Straße 1 in Haßloch an. Ablaufplan: 9.30 Uhr Eintreffen der Eltern/Kinder und Begrüßung + Trikotvergabe, 10.00 Uhr-12:00 Uhr Training 1 separates sowie individuelles Training für Feldspieler und Torhüter, 12.00 Uhr-13.00 Uhr Mittagessen, 13.00 Uhr-15.00 Uhr Training 2 gemeinsames Training mit dem Schwerpunkt Spielformen und Torabschlüsse,  15.00 Uhr-15.15 Uhr Snackpause, 5.15 Uhr-15.45 Uhr Eltern-Kind Abschlussspiel, 15:45 Uhr-16:00 Uhr Verabschiedung und Urkundenvergabe.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden