17 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Der Jäger aus (Kur-) Pfalz........“ - 8-Balls ziehen den South West Wolves mit 29:6 das Fell über die Ohren

Bewertung:  / 15
Am 13. Juni letztes Heimspiel der 8-Balls
 
Schon Tage vorher konnte man das Wolfsgeheul aus der hintersten Ecke des Saarlands hören... das Rudel war im Anmarsch! Die 8-Balls waren gewarnt und so bereiteten sich HC Clemens „Balu“ Hans und DC Ben Schmitt im Vorfeld akribisch auf den unbekannten Gegner vor. Der Beginn des Spiels verlief aber erst mal nicht wie geplant. Der Offense Drive der Haßlocher wurde gestoppt und im Gegenzug punkteten die Gäste mit einem schnellen Touchdown ohne Extrapunkt zum 0:6. Doch der Rückschlag wurde gut verdaut und die Gastgeber nahmen für den Rest des Spiels das Zepter in die Hand. Sascha Ruffer sorgte für den Ausgleich zum 6:6, als er bei 4 und 1 mit einen QB Sneak über gut 20y in die Endzone lief und der verwandelte Extrapunkt von  Kevin Kaiser brachte die Führung.

Förderverein Selbsthilfegruppe Lebensfreude gegründet

Bewertung:  / 72
Karin Hurrle zur 1. Vorsitzenden gewählt
 
„Psychisch kranke Menschen sind Teil unserer Gesellschaft und dürfen nicht ausgegrenzt werden“. Das sagte Karin Hurrle bei der Gründungsversammlung des Fördervereins der Selbsthilfegruppe Lebensfreude am vergangenen Dienstag im Vereinsheim des 1. FC 08. Sie wurde einstimmig von den Anwesenden zur 1. Vorsitzenden gewählt. In ihrer Begrüßung ging Hurrle nochmals auf die Gründung der Selbsthilfegruppe ein. Seit 2011 gebe es die „Lebensfreude“, nachdem die Gruppenmitglieder seinerzeit vom DRK Haßloch vor die Türe gesetzt worden seien. Eine Bleibe habe man dann im Theodor-Friedrich-Haus für die Gruppentreffen gefunden, nachdem der damalige Leiter Walter Duffing dies der Selbsthilfegruppe ermöglicht habe. Dafür gebühre im heute noch einen Dank. Einen Dank richtete Karin Hurrle auch an ihre langjährige Helferin Cäcilie Janz, die insbesondere in schwierigen Zeiten die Gruppe zusammengehalten habe, was von vielen Anwesenden mit viel Beifall belohnt wurde.  

Weiterlesen: Förderverein Selbsthilfegruppe Lebensfreude gegründet

Bewerbung zur 8. Andechser Bierfestkönigin

Bewertung:  / 24
Bewerbungsfrist: 31. August 2019 - Kandidatin muss mindestens 18 Jahre alt sein und aus dem Landkreis Bad Dürkheim kommen
 
Die Gemeindeverwaltung Haßloch ruft alle Interessentinnen auf, ihre Bewerbung als Andechser Bierfestkönigin abzugeben. Zum ersten Mal wurde im Jahre 2012 ein solches Amt besetzt. Die Amtszeit einer Bierfesthoheit erstreckt sich jeweils vom Abend ihrer Krönung bis zum Amtsantritt der Nachfolgerin am Vorabend der Eröffnung des Festes, das nunmehr seit 32 Jahren stattfindet und immer am 4. Wochenende im September gefeiert wird. Dieses Jahr also vom 20. bis 22. September. Das Andechser Bierfest entstand aus der Kreispartnerstadt Bad Dürkheim mit dem Landkreis Starnberg im Jahre 1988 und ist schon zur guten Tradition geworden. Die Andechser Bierfestkönigin fungiert als Repräsentantin der Gemeinde Haßloch, des Landkreises Bad Dürkheim und des Landkreises Starnberg. Zu ihren Aufgaben gehört zum Beispiel die Teilnahme an Festumzügen und Messen. Darüber hinaus warten während eines Amtsjahres verschiedene Termine in Haßloch, sowie den beiden Partnerlandkreisen Bad Dürkheim und Starnberg auf die Bierfestkönigin, bei denen sie das Andechser Bierfest und die pfälzisch-bayerische Gastfreundschaft regional und überregional vertreten wird. 

Europameisterschaften im Cheerleading in Heidelberg

Bewertung:  / 9
Mit beeindruckender Leistung verteidigen die Falcons der CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch ihren Europameistertitel in der Kategorie Senior Cheer Mixed
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie bereits im vergangenen Jahr haben sich die Falcons als Deutscher Vizemeister für die Europameisterschaft qualifiziert. Doch mit dem zweiten Platz wollten sie sich in diesem Wettbewerb nicht zufrieden geben. Die Mission Titelverteidigung stand in den letzten Wochen im Fokus des Trainings.  Als erstes Team in dieser Kategorie gingen die Falcons am vergangenen Samstag im Olympiastützpunkt in Heidelberg an den Start und im entscheidenden Augenblick vor der Jury konnte das Team die angestrebte Leistung  abrufen. Jeder einzelne Stunt und jede Pyramide wurde wie von den Trainern geplant präsentiert. „Hit Zero“ nennt man das in der Cheerleadersprache, das bedeutet, dass dem Team kein Fehler unterlaufen ist.  

Die unendliche Geschichte beim DRK Haßloch geht weiter

Bewertung:  / 95

Wegen Hausverbot des Bereitschaftsleiters gehen Aufträge an das DRK zurück

von Karin Hurrle

Der Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes Haßloch, Jürgen Vogt und sein Stellvertreter Klaus Fuchs, haben dem Bereitschaftsleiter Hausverbot in der Maxburgstraße erteilt. Seit dieser Zeit können die Einsätze der Bereitschaft nicht mehr geordnet durchgeführt werden. Obwohl der Jurist und Schatzmeister des Rotenkreuzes Ralf Trösch (SPD) diese Entscheidung nicht mitgetragen und kritisiert habe, sei das Hausverbot vom Restvorstand „durchgepeitscht“ worden. Trösch nehme seither an Vorstandssitzungen nicht mehr teil. Gegen das Hausverbot hat der Bereitschaftsleiter erwartungsgemäß Widerspruch eingelegt. Mit einer Entscheidung des Kreis- oder Landesverbandes werde in den nächsten Tagen gerechnet. Aus internen Kreisen war inzwischen zu erfahren, dass wegen diesen Streitigkeiten Aufträge an das DRK Haßloch ausbleiben und deshalb Umsatzeinbußen zu verzeichnen seien. Dem Wunsch, Einblick in die Kassenbücher nehmen zu dürfen, sei bisher vom Schatzmeister nicht entsprochen worden. Vielmehr sei beim Fest der Donaudeutschen letztes Wochenende, wo die Bereitschaft in reduzierter Anzahl anwesend gewesen sei, von Vogt geäußert worden, dass „Behinderte“ keinen Dienst für das Rotekreuz verrichten dürften. Gemeint sei damit ein Bereitschaftsmitglied gewesen, das bereits seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlichen Dienst für das DRK Haßloch verrichte. Fassungslos seien Viele über solche Äußerungen von Vogt gewesen. NACHRICHTEN REGIONAL hatte bereits am 04.05.2019 ausführlich über die Probleme des DRK Haßloch berichtet.

Der 1. Skatclub Haßloch verliert an Boden

Bewertung:  / 8
Nun auf dem 7. Rang - 2. Mannschaft auf dem 4. Platz der Abschlusstabelle
 
Nach dem 5. Tabellenplatz des 1. Skatclubs Haßloch am 3. Spieltag der Landesliga Rheinland-Pfalz/Saarland holte die 1. Mannschaft des Haßlocher Skatclubs am 4. Spieltag in Worms nur 4:5 Wertungspunkte (Wp) mit 10.764 Spielpunkten (Sp) und belegt nun mit 19:17 Wp und 43.942 Sp den 7. Rang. Allerdings fehlen nur vier Wp bis zum 2. Tabellenplatz. Die Mannschaft spielte mit Alexander Schön (2.891 Sp), Roland Fecht (2.852 Sp), Herbert Kaiser (2.441 Sp) und Joachim Fuhrmann (2.580 Sp). Gegner waren die Teams SC Worms 74, Skatfreunde Worms I und Konzer Buben. Der noch ausstehende 5. Spieltag am 7. September in Bitburg wird zeigen, ob noch eine Chance zum Aufstieg in die Oberliga besteht oder die Mannschaft in der Landesliga verbleibt.

08 Haßloch bessert seine Rasenplätze aus

Bewertung:  / 11
Vorstand dankt für Unterstützung
 
Nachdem der Ballfangzaun zum neu errichteten Spielplatz mit Hilfe der Firma Jeck Bau, Christian Rebres und einigen Spielern der 8-Balls aufgestellt wurde, ging es an die Ausbesserung der beiden großen Rasenplätze. Auf Rasen 2 wurden die Unebenheiten und Löcher aufgefüllt und neuer Rasen zugesät. Da die Bewässerung wegen der Neusaat und bei diesen Temperaturen nun sehr wichtig ist und diese mit dem mobilen Regner ziemlich schwierig wäre, wurde der 08 vorübergehend vom Lindenhof Meckenheim kostenlos eine Bewässerungsanlage zur Verfügung gestellt. Diese wurde von Michael Deigentasch, Michael Ilg, Dany Kruppenbacher und Alexander Beckmann aufgebaut und in Betrieb genommen.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden