14 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

08er verlieren zuhause gegen TuS Frankweiler/Gleisweiler/Siebeldingen

Bewertung:  / 9
Rückschritt des 1. FC 08 Haßloch
 
Die defensiv ausgerichteten Gäste aus der Südpfalz machten dem 1. FC 08 Haßloch beim Heimspiel gegen den Aufsteiger das Leben schwer. Nach der überraschenden Führung durch Schwartz in der 26. Minute bemühten sich die Gastgeber ständig, entwickelten jedoch nicht die nötige Durchschlagskraft. Diese Situation änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht. Erneut Schwartz nutzte jede Chance: Mit einem Doppelpack brachte er die TuS Frankweiler mit 0:3 in der 70. Und 72. Minute in Führung. Die Gäste waren cleverer und brauchten nur drei Torschüsse für ihre drei Tore. Auf der anderen Seite gelang es den Haßlochern nicht, viele Chancen zu erspielen. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte Ibrahim Mastrorocco vor 100 Zuschauern zum 1:3-Endstand (88. Minute). Dieser Rückschritt der 08er machte sich auch bei der Tabelle der Bezirksliga Vorderpfalz bemerkbar: Der 1. FC 08 Haßloch ist nun mit 11:6 Toren und weiterhin 10 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Fünften FSV Schifferstadt. 

Haßlocher A-Junioren auf dem 6. Tabellenplatz

Bewertung:  / 10
Till Willem und Sven Fischböck schaffen noch den Heimsieg
 
Das Fußball-A-Junioren-Landesligaspiel SG 1. FC 08/VfB Haßloch - VfR Friesenheim lieferte am vergangenen Sonntag den Beweis, dass ein Trainer mit einer lautstarken Halbzeitansprache viel bewegen kann. Die Haßlocher schafften es dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause, trotz eines frühen 0:2-Rückstandes noch mit 3:2 zu gewinnen.
Nach der ersten Spielhälfte erschien der zweite Saisonsieg der Gastgeber noch illusorisch. Die SG-Spieler lieferten eine Vorstellung ab, die den Anschein erweckte, als seien sie erst am Morgen vom Bad Dürkheimer Wurstmarkt zurückgekommen. Beim Gegentreffer zum 0:1 durch Dario Morys genügte den Gästen ein einfacher Pass aus dem Mittelfeld, um die Haßlocher Abwehr zu überwinden. Kurz danach bot sich den Haßlochern zwar eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, als Till Willem eine Rechtsflanke von Lennon Stanley knapp verpasste, aber in der 16. Minute lenkte Lukas Werner eine Linksflanke von Arigon Zejnullahi zum 0:2 ins eigene Tor. Danach waren die Friesenheimer dem 0:3 näher als die Haßlocher dem Anschlusstreffer, da bei den Gastgebern selbst unbedrängt Abspiele misslungen. "Das Passspiel haben wir so oft trainiert", schimpfte SG-Trainer Dennis Kindler fassungslos.

Möbel BINGO spendet kompletten Trikotsatz an C-1 Jugend der 08

Bewertung:  / 11
Jugendmannschaft freut sich!!!
 
Freude bei den C-Junioren des 1. FC 08 Haßloch, derzeit Tabellenführer der Kreisliga Rhein-Mittelhaardt: Oliver Brandt vom Möbelhaus BINGO übergab einen kompletten Trikotsatz als Spende. Der 08-Vorsitzende Jürgen Hurrle sowie die gesamte Mannschaft mit Trainer Uwe Rudingsdorfer bedankten sich und wünschten Möbelhaus BINGO weiterhin viel Erfolg.

29. Musizierwettbewerb der Musikschule Haßloch

Bewertung:  / 15
Anmeldung noch bis 27. September
 
Zum 29. Mal findet der Haßlocher Musizierwettbewerb in diesem Jahr statt. Er wird durch die Haßlocher Musikschule mit Unterstützung des LionsClubs Haßloch organisiert. Termin für den diesjährigen Wettbewerb ist der 02. und 03. November. Es können sich interessierte Kinder und Jugendliche als Ensemble zur Teilnahme anmelden. Gesucht werden in diesem Jahr Trios (mit gleichen oder verschiedenen Instrumenten). Anmeldeschluss ist am 27. September. Der Haßlocher Musizierwettbewerb stellt für musizierende Jugendliche einen zusätzlichen Anreiz dar, außerhalb des Übungsalltages bewusst ein Ziel anzugehen und zu bewältigen, erläutert Musikschulleiterin Tatjana Geiger die Idee des Wettbewerbs. Er ist öffentlich und ermöglicht vielen Teilnehmern erstmals das Spielen vor einem Publikum.

Zweite Niederlage der Haßlocher 08-A-Junioren

Bewertung:  / 5
Am Sonntag gehts bei 08 gegen den VfR Friesenheim
 
Für die Fußball-A-Junioren der  1. FC 08/VfB Haßloch SG war am vergangenen Samstag im dritten Spiel in der neuen Punkterunde die zweite Niederlage fällig. Die Haßlocher unterlagen in Bobenheim-Roxheim Aufsteiger 1. FC Rheinpfalz mit 2:4. "Meine Mannschaft war in den ersten 20 Minuten gedanklich überhaupt nicht anwesend", monierte SG-Trainer Dennis Kindler. Die Folge war, dass die Gastgeber nach einem Doppelschlag von Jonas Vogel (12., 13.) bereits früh mit 2:0 führten. Immerhin gelang Eril Eissagholian vor der Pause noch der Anschlusstreffer (29.). Mit zunehmender Spieldauer wurden die Haßlocher dann immer besser, kassierten aber ausgerechnet in der Phase, als es ihnen gelang, Druck auszuüben, noch einen Konter, den Abdurrahman Hüzejfe Bicer erfolgreich anschloss,  das 1:3 (63.). Tim Willem verkürzte zwar nur zwei Minuten später auf 2:3, aber danach verwaltete der Neuling geschickt seinen Vorsprung, den Lukas Stalla in der 81. Minute noch auf 4:2 ausbaute.

Wer setzt Richter und Gerichtspersonal in Neustadt sowie die Staatsanwaltschaft in Frankenthal unter Druck?

Bewertung:  / 62
Recherchen von NACHRICHTEN REGIONAL laufen auf Hochtouren
 
von Karin Hurrle
 
Nachrichten Regional, das regionale und überregionale Internetportal, das schon jahrelang über Missstände und „Willkür“ in der Justiz berichtet, auch einige Fälle durch Mithilfe mehrerer „Justizopfervereine“ und investigativer Journalistenkollegen, aufdecken konnte, wird schon seit Jahren mit willkürlichen Strafanzeigen und Strafanträgen überfrachtet, um die Redakteurin „mundtot“ zu machen und ihre Berichterstattung zu unterbinden. Die Redaktion von NR hat inzwischen durch Informanten, weitere vertrauliche Hinweise hierüber erhalten, die wir der Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchten. So hat NR aktuelle Unterlagen erhalten, aus denen ersichtlich ist, dass der ehemalige Webhoster von NR, die Haßlocher Firma GIGATEK, gezwungen worden sein soll, Berichte über den Direktor des Amtsgerichts Neustadt, Dr. Mathias Frey aus dem Portal zu nehmen, u.a. auch einen Artikel mit der Überschrift „Matthias Frey (FDP) beim „Schmusen“ mit einer Dame im Amtsgericht Neustadt erwischt??“ Einem Vermerk vom 22.06.2018 aus der Polizeiakte Haßloch, der der Redaktion von NR vorliegt schreibt PHK P. an die Staatsanwaltschaft Frankenthal, dass dieser Artikel am 05.11.2016 um 06:23 Uhr in NR eingestellt wurde und am 22.06.2018 noch abrufbar gewesen sei. Später soll dieser Bericht sowie weitere belastende Artikel von der Firma GIGATEK Haßloch, dem ehemaligen Webhoster von NACHRICHTEN REGIONAL von der Webseite ohne Erlaubnis der Redaktion genommen worden sein. Wer der Auftraggeber hierfür war, konnte den Unterlagen nicht entnommen werden. Es laufen noch weitere Recherchen. Fest steht allerdings anhand der vorliegenden Unterlagen, dass diesbezüglich auch die Frankenthaler Staatsanwaltschaft tätig war. Es wird vermutet, dass der ehemalige Rechtsanwalt der Gemeindewerke Haßloch, der mehrmals gegen NR und den Verein FTGR e.V. prozessierte, seine Finger im Spiel haben soll. Dies soll noch innerhalb der offenen Strafverfahren geklärt werden. 

Würdigung für Bernd Strub

Bewertung:  / 17
Am Sonntag kommt der Aufsteiger aus der Südpfalz
 
Wenn der Fußball-Bezirksligist 1. FC 08 Haßloch am Sonntag, 15.15 Uhr, erstmals in seiner Vereinsgeschichte auf die TuS Frankweiler/Gleisweiler/Siebeldingen trifft, wird gewohnt auch wieder Bernd Strub (75) an der Kasse stehen. Beim ältesten Haßlocher Fußballverein ist er schon lange für alles zuständig, was sich außerhalb der Plätze abspielt."Bernd ist bei uns nicht wegzudenken", lobte 08-Vorsitzender Jürgen Hurrle seinen ehrenamtlichen Hausmeister nach dem vergangenen Heimspiel gegen den BSC Oppau, als er ihn für 70 Jahre Mitgliedschaft ehrte. Es waren noch die Zeiten, in denen sich die Fußballer nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges erst wieder neu zu organisieren begannen, als Strub im Alter von fünf Jahren mit dem Fußballspielen anfing. Damals, 1949, gehörten die 08-Fußballer der TSG Haßloch an, ein  Umstand, welcher der 1936 durch die von den Nationalsozialisten angeordneten Vereinigung mehrerer Sportvereine zu einem Großverein als Grundlage hatte. "Auf dem Friesenplatz habe ich dann meine ersten Spiele bestritten", blickte er zurück. Friesenplatz und Jahnplatz sowie die angrenzenden alten Sporthallen sind inzwischen schon lange nur noch Teil der Geschichte. Mit den aus dem Verkauf dieser traditionsreichen Sportstätten finanzierte die TSG in den 1990er Jahren ihr neues Sportzentrum.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden