10 | 07 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Stichwahl im Landkreis Bad Dürkheim

Bewertung:  / 4

Ihlenfeld gewinnt Stichwahl - Niederhöfer verliert die Landratswahl in Haßloch

Der Haßlocher Bürgermeister Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU) hat die Landratswahl im Landkreis Bad Dürkheim gewonnen. Bei der Stichwahl am heutigen Sonntag erhielt er 59,8 % der Stimmen. Der Kandidat der SPD Reinhold Niederhöfer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land, kam auf nur 40,2 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 31,9 % und war damit noch niedriger als im 1. Wahlgang. Durch den Sieg Ihlenfelds muß nun ein neuer Bürgermeister gewählt werden. Ihlenfeld erhielt bei der Stichwahl in Haßloch 71,45 %, Reinhold Niederhöfer nur 28,55 % der Stimmen.

Weiterlesen: Stichwahl im Landkreis Bad Dürkheim

Hassloch: Reisefreunde HURRLE fahren nach Frankfurt

Bewertung:  / 0

Am Donnerstag, 11. April 2013 - Es sind noch Plätze frei!

Die Reisefreunde HURRLE fahren am Donnerstag, 11. April 2013 nach Frankfurt am Main. Abfahrt an den bekannten Haltestellen: 10 Uhr Aldi, 10.05 Uhr Brunnengasse 1a, 10.15 Uhr Rotkreuzstraße. Ursprünglich sollte es an diesem Donnerstag nach Worms gehen, wegen der ausgefallenen Fahrt im März wird diese Fahrt nach Frankfurt nachgeholt. Es sind noch einige Plätze frei.

Weiterlesen: Hassloch: Reisefreunde HURRLE fahren nach Frankfurt

Keine politischen Ziele bei der Hasslocher SPD

Bewertung:  / 17

Alle "Abgesägte Ehemalige" wieder da - Viele müssen den Niedergang der Haßlocher Genossen erleben!!

von Cordula Butz-Cronauer

Statt sich über politische Inhalte zu kümmern, findet derzeit wieder ein "Gerangele" im SPD-Ortsverein statt. Alle Ehemaligen und verhinderte Ortsvereinskandidaten der Vergangenheit sind wieder da. So meldet sich vermehrt wieder Haro Schreier zu Wort, Thomas Liese-Sauer ist wieder bei Mitgliederversammlungen zu sehen. Der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende Ralf Trösch macht verbale Rundumschläge in den Versammlungen. Alle sind anscheinend verletzt, weil man sie entweder im SPD-Ortsverein verhindert oder aber in ihrer Position "abgesägt" hatte. Maßgebliche Genossen haben es bisher nicht geschafft, ein Machtwort zu sprechen und klärende Gespräche zu führen, es schwelt vieles im Untergrund und zerstört den Haßlocher SPD-Ortsverein:

Weiterlesen: Keine politischen Ziele bei der Hasslocher SPD

April! April!

Bewertung:  / 2

Urbi et Orbi nur ein Aprilscherz!!

Haßlochs Bürgermeister Ihlenfeld muss nun doch seinen Wahlkampf als Landratskandidat alleine durchführen. Papst Franziskus aus Rom wird ihm nicht dabei helfen. Sicherlich haben unsere Leserinnen und Leser gemerkt, dass es sich bei unserer gestrigen Berichterstattung nur um einen April-Scherz handelte!! (red.)

Ruandafreunde AMAHORO Rheinland-Pfalz laden ins Hasslocher „Kulturviereck“ ein

Bewertung:  / 2

Ruandische Botschafterin Christine NKULIKIYNKA zu Gast in Haßloch

Der Verein Ruandafreunde „AMAHORO“ Rheinland-Pfalz, mit Sitz in Haßloch,  lädt für Montag, 15. April um 19.30 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ins „Kulturviereck“ des Ältesten Hauses in der Gillergasse in Haßloch ein. Gäste des Abends sind die ruandische Botschafterin Christine NKULIKIYNKA und der ehemalige Bürgermeister Gottfried Dahm aus Ransbach-Baumbach, die zum Thema „Ausbildung und Bildung“ in Ruanda sowie über die aktuelle Lage in Ruanda informieren. Außerdem stellen sie das neue Projekt „Ausbildung von Solartechnikern“ vor, welches auch von dem Haßlocher Verein zukünftig unterstützt wird.

Weiterlesen: Ruandafreunde AMAHORO Rheinland-Pfalz laden ins Hasslocher „Kulturviereck“ ein

Hassloch: Bürgermeister Hans-Ulrich Ihlenfeld hofft auf Unterstützung von oben

Bewertung:  / 3

Urbi et Orbi für Ihlenfeld - Haßlocher Delegation fährt nach Rom!!

Noch rechtzeitig vor der Stichwahl zur Landratswahl am 7. April, hat Bürgermeister Hans-Ulrich Ihlenfeld am 5. April eine Privataudienz beim Papst Franziskus in Rom erhalten. Offenbar erhofft er sich dadurch die entscheidende Unterstützung bei seiner Wahl zum Landrat. Eine Delegation aus Haßloch startet am 4. April nach Rom, um sich den Segen vom Papst zu holen. Im Bus sind noch 9 Plätze frei. Interessierte und Unterstützer können sich direkt beim Bürgermeister melden. Als Gastgeschenk nimmt Ihlenfeld Haßlocher "Leisböhl" mit nach Rom. Ihlenfeld hofft auf einen Nebeneffekt. Bei seiner Wahl zum Landrat möchte er dann den "Leisböhl" als "Franziskanerwein" in Haßloch vermarkten.

Weiterlesen: Hassloch: Bürgermeister Hans-Ulrich Ihlenfeld hofft auf Unterstützung von oben

Was und wen kann sich die Haßlocher SPD noch leisten?

Bewertung:  / 43

Einen Stellvertreter Dieter Schuhmacher der den Genossen den Gnadenstoss gibt!!

Kommentar von Karin Hurrle

Der Haßlocher SPD-Ortsverein hat sich neu formiert. Statt neues Blut, sind alle "Altgedienten" wieder aus der Versenkung gekommen. Mit Rudi Otterstätter will man sicherlich den Ortsverein verjüngen. Einmal abgesehen davon, dass der Stellvertreter Dieter Schuhmacher viele ausländische Bürger zu Genossen gemacht hatte, als er diese fürs Haßlocher DRK brauchte. Jetzt haben sie anscheinend ausgedient und er hat sie gnadenlos wieder "abserviert".  Fachlich qualifizierte Personen wurden einfach mal so rausgeworfen. Hat der Mohr nun seine Schuldigkeit getan, fragen sich Viele?? Will die SPD nicht als ausländerfeindlich gelten, haben die Haßlocher Genossen nun so richtige Probleme. Immerhin haben sich die Haßlocher Genossen dem Projekt "Transparenz und Vielfalt" angeschlossen und viele SPD-Mitglieder engagieren sich für den "Zug der Erinnerung".

Weiterlesen: Was und wen kann sich die Haßlocher SPD noch leisten?

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden