25 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Stellungnahme von Hermann Vollweiler zur Auflösung der UNABHÄNGIGEN

Bewertung:  / 17

Gemeinderätin Karin Hurrle hat sich nicht verbiegen lassen!!

Karin Hurrle hat die Konsequenzen ihrer politischen Arbeit im Haßlocher Rathaus gezogen. Sie hat Mut und Stärke zu diesem Schritt gezeigt. Ihre politischen Ziele hat sie immer gradlinig verfolgt. Sie hat es geschafft, dass im Haßlocher Rathaus die politischen Weichen teilweise richtig gestellt werden konnten. Dazu muss man nicht nur den Überblick haben, sondern ein Gespür für das politische Geschäft.

Weiterlesen: Stellungnahme von Hermann Vollweiler zur Auflösung der UNABHÄNGIGEN

UNABHÄNGIGE lösen sich demnächst auf

Bewertung:  / 11

Gemeinderätin Karin Hurrle will ihr Mandat bis zur Kommunalwahl 2014 behalten

Die UNABHÄNGIGEN wollen sich demnächst auflösen. Gemeinderätin Karin Hurrle will jedoch ihr Mandat im Gemeinderat bis zur nächsten Kommunalwahl 2014 behalten. Dies teilte Vorsitzender Hermann Vollweiler in einer Presseerklärung mit. Grund dafür sei, so Gemeinderätin Karin Hurrle, die politische Ausgrenzung ihrer Ratskollegen im Gemeinderat, die andere Meinungen nicht zulassen würden. Außerdem würden gerade die Haßlocher GRÜNEN von freier Meinungsäußerung nicht viel halten, weshalb die politische Arbeit von ihr im Rat immer boykottiert worden sei.

Weiterlesen: UNABHÄNGIGE lösen sich demnächst auf

Maikundgebung 2013 in Hassloch

Bewertung:  / 0

Veranstaltung bei den Naturfreunden - Uwe Schütz kommt als Mairedner

Gute Arbeit  – Sichere Rente – Soziales Europa – unter diesem Motto lädt der DGB Kreisverband Bad Dürkheim in Hassloch unter dem Vorsitzenden Lothar Zwing alle Bürgerinnen und Bürger zur diesjährigen Maikundgebung ein, am Mittwoch, 1. Mai 2013, ab 10:00 Uhr Naturfreundehaus Haßloch, An der Fohlenweide 55, 67454 Haßloch. Mairedner ist der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Neustadt Uwe Schütz. Zwing: „Wir wollen weg von der Deregulierung der Arbeit und hin zu einer Stärkung der Tarifautonomie und wir fordern die Wiederherstellung von Ordnung am Arbeitsmarkt“.

Weiterlesen: Maikundgebung 2013 in Hassloch

HLL stellt Antrag auf Standortverlagerung der Firma Schnell

Bewertung:  / 3

Wegen starker Lärmbelästigungen und Strassenverschmutzungen im Haßlocher Weissdornweg

Auf dem Areal der ehemaligen Kläranlage (Weißdornweg) in Haßloch befinden sich u.a. auch die Betriebs- und Lagerflächen der Firma Schnell. Dieses Unternehmen scheine vornehmlich für Tiefbaumaßnahmen der Gemeindewerke Haßloch tätig zu sein. Allein durch die Aktivitäten der Fa. Schnell würden starke Lärmbelästigungen zu sehr störenden Tageszeiten verursacht. Auch übermäßige Straßenverschmutzung
durch Baufahrzeuge insbesondere während und nach Regenfällen würden zu Ärger bei den Anliegern führen, begründet die HLL ihren Antrag auf Standortverlagung.

Weiterlesen: HLL stellt Antrag auf Standortverlagerung der Firma Schnell

Bürgerinitiative Umwelt- und Naturschutz will aus Mediationsverfahren Geothermie aussteigen

Bewertung:  / 7

Hermann Vollweiler tritt mit sofortiger Wirkung vom Vorsitz zurück

Hermann Vollweiler hat sein Amt als Vorsitzender in der Bürgerinitiative Umwelt- und Naturschutz Rheinland-Pfalz mit Sitz in Haßloch mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Dies teilen seine Stellvertreterin Cordula Butz-Cronauer und die Pressesprecherin Karin Hurrle in einer Presseerklärung mit. „Das diktatorische Verhalten der Haßlocher GRÜNEN bin ich leid, deshalb wollen wir auch aus dem Haßlocher Klimaschutzbeirat austreten“, sagte Karin Hurrle. Hurrle und Butz-Cronauer wollen nun den restlichen Mitgliedern vorschlagen, auch aus dem Mediationsverfahren zur Geothermie des Landes auszusteigen, weil dieses bisher Haßloch nichts gebracht habe. Haßloch habe andere Rahmenbedingungen als die Südliche Weinstrasse, daher sei alles vergeudete Zeit, dort noch länger teilzunehmen. Außerdem habe das Mediationsverfahren keine Lösung für die Betroffenen in Landau gebracht. Keiner der politisch Verantwortlichen in Mainz habe den Geschädigten dort geholfen. So schnell wie möglich wolle man nun zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen, damit ein funktionsfähiger Vorstand gewählt werden kann.

Weiterlesen: Bürgerinitiative Umwelt- und Naturschutz will aus Mediationsverfahren Geothermie aussteigen

HLL stellt Anfrage wegen der Hasslocher Gewässer und Gräben

Bewertung:  / 4

Viele Fragen an den ehemaligen Bürgermeister sind noch offen

Bei der jüngsten FWU-Sitzung am 10. April sei mal wieder die Art und Weise der Grabenbearbeitung bemängelt worden, stellt Dieter Sauerhöfer von der HLL fest. Die Wasserflora werde meist komplett ausgeräumt und die Grabensohle mehr und mehr vertieft. Mit der Vertiefung der Grabensohle
gehe die Absenkung des Oberflächen nahen Grundwassers einher und mit dem Entfernen der Wasserflora gehe daher die Selbstreinigungskraft des Gewässers verloren. Auch die Durchführung des Rückschnittes im Uferbereich gebe immer wieder Anlass zur Kritik, wurde weiter bemängelt. Die HLL nimmt daher diese Gegebenheit zum Anlass und bittet in ihrem Schreiben den Bürgermeister um Veranlassung einer
Stellungnahme, wobei um die Beantwortung folgender Fragen in der nächsten öffentlichen FWU-Ausschuss gebeten wird:

Weiterlesen: HLL stellt Anfrage wegen der Hasslocher Gewässer und Gräben

Ruandische Botschafterin Christine Nkulikiyinka in Hassloch

Bewertung:  / 7

Erste Veranstaltung der Ruandafreunde "AMAHORO" seit der Wiedergründung

Um "Bildung und Ausbildung in Ruanda" und um die "Ausbildung von Solartechnikern in Ruanda" ging es in der Veranstaltung am Montag, 15. April 2013 im "Kulturviereck" in der Haßlocher Gillergasse, zu der die Vorsitzende der Ruandafreunde "AMAHORO", Karin Hurrle eingeladen hatte. Gäste waren die Ruandische Botschafterin Christine Nkulikiyinka, die direkt von Berlin nach Haßloch anreiste. Gastredner des Abends war Bürgermeister a.D. Gottfried Dahm aus Ransbach-Baumbach, der für das neue Projekt in Ruanda warb und dem sich die Haßlocher Ruandafreunde anschließen werden.  Ein erster Überblick des Projektes der beiden Gäste konnte von dem Haßlocher Filmer Wilhelm Rieger in einem Videobeitrag festgehalten werden. Der Ruanda-Verein würde sich freuen, wenn er viele Unterstützer dafür finden würde. (Unter Weiterlesen geht es zum Videofilm, Fotogalerie und Sendetermine im Offenen Kanal).

Weiterlesen: Ruandische Botschafterin Christine Nkulikiyinka in Hassloch

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden