08 | 04 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

SPD Kreisvorstand Bad Dürkheim schickt einen Landratskandidaten ins Rennen

Bewertung:  / 5
Haßlocher Timo Jordan fordert Amtsinhaber Ihlenfeld (CDU) heraus
 
von Karin Hurrle
 
Timo Jordan (SPD) wurde vom Kreisvorstand der SPD als Kandidat für die Landratswahl im kommenden Jahr nominiert. Es müsse allerdings noch die Delegiertenversammlung zustimmen, die jedoch wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste, teilte Jordan auf Anfrage von NACHRICHTEN REGIONAL mit. Im Gespräch zeigte sich der Kandidat optimistisch, auch wenn er seinen Bekanntheitsgrad noch ausbauen müsse. In der Herausforderung gegen den Amtsinhaber sieht er eine gute Chance für die SPD, wieder sozialdemokratische Akzente für die nächsten Jahre setzen zu können, die gerade in den letzten Jahren für die Partei verloren gegangen seien. Daher habe er sich eine Kandidatur gut überlegt und hofft, dass die Region um Haßloch bald wieder eine SPD-Hochburg wird. Der 41-jährige Diplom-Betriebswirt wohnt seit Februar 2015 im Großdorf Haßloch. Er gehört der SPD seit 2006 an. Wegen der Liebe sei er auch in Haßloch ansässig geworden, freut er sich.  Timo Jordan kann eine verwaltungsfachliche Kompetenz vorweisen. Seit Juli 2016 ist er Magistratsdirektor der Stadt Lampertheim und für den Fachbereich 10 – Einwohnerservice und zentrale Dienstleistungen „Innere Verwaltung“ zuständig. 
 

Feuerwehr rückt Samstag Nacht zu einem Brand in die Gillergasse Haßsloch aus

Bewertung:  / 11
Vollbrand eines Dachstuhls auf Nachbargebäude übergegriffen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Um 2:17 Uhr am Samstagnacht rückten die Haßlocher Wehrleute aus, weil die Leitstelle zu einem Garagenbrand in der Gillergasse alamiert wurde. Beim Eintreffen der ersten Kräfte befand sich auf einem Grundstück ein Anbau in Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf den Dachstuhl des Nachbargebäudes, ein zweigeschossiges Garagen- und Lagergebäude übergegriffen. Am ebenfalls benachbarten Wohnhaus waren bereits Fensterscheiben geborsten und Rollläden geschmolzen. Umgehend wurden beide Anwesen evakuiert. Ein umfassender Löschangriff mit 3 C- Rohren über beide Hofseiten sowie mit einem Wenderohr über die Drehleiter wurde durch die Feuerwehr sofort vorgenommen. Insgesamt sechs Trupps waren unter Atemschutz mit den Löscharbeiten beschäftigt. Der Garagenkomplex wurde stromlos geschaltet. Im Erdgeschoss wurde das Löschwasser mit einem Wassersauger aufgenommen, um den Wasserschaden zu minimieren. 

Live-Sendung zur Corona-Situation mit Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld und neue Sendereihe “Grüße aus der Kita”

Bewertung:  / 29
OK Weinstraße aktualisiert Sendeprogramm und Berichterstattung
 
Das neuartige Corona-Virus sorgt für viele Unsicherheiten und Fragen. Natürlich gibt es bereits eine umfangreiche Berichterstattung seitens der Medien, aber Informationen dazu, wie sich die Lage in unserer unmittelbaren Umgebung darstellt, können hier nicht immer berücksichtigt werden. Das führt zu vielen Ängsten und Verunsicherungen. Der OK Weinstraße versucht die Bevölkerung auch in dieser Krisenzeit, trotz der allgemein geltenden Beschränkungen, mit neuen Informationen rund um das Corona-Virus in unserer Region zu versorgen. Landrat Ihlenfeld hat sich bereit erklärt, in einer Sondersendung des Studios Haßloch einen Überblick über die aktuelle Lage im Kreis Bad Dürkheim zu geben. Anschließend stehen die Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer im Vordergrund.

"vun dehäm" - OK ruft neues Sendekonzept ins Leben

Bewertung:  / 11
Alles dreht sich um "Corona" - Jeden Dienstag um 20.30 Uhr live!!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moderator Steffen Freitag, aktiver Mitarbeiter im OK Weinstraße | Studio Haßloch, kam die Idee zu dieser Sendung, nachdem er ähnliche Formate im Internet gesehen hatte. Mit wechselnden „Gästen“ wird er via Videochat ein vorher vereinbartes Thema besprechen. Dabei dreht sich natürlich alles um Corona. Bis auf Weiteres (zumindest für die Dauer des Kontaktverbots) wird die neue Sendung immer dienstags um 20:30 Uhr live ausgestrahlt. Steffen Freitag, der zuvor zwei Jahre auf Twitch.tv und Gaming-Content live gestreamt hat, sieht sich für das neue Sendeformat gut gerüstet. „Eine solche Live-Show habe ich jedoch noch nie moderiert. Daher bin ich schon etwas aufgeregt“, räumt der Moderator ein.

Bürgermedienpreis 2019

Bewertung:  / 36
LMK zeichnet besonders herausragende Sendebeiträge aus - Motto: "Best of"
 
Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) vergibt in diesem Jahr bereits zum 28. Mal den Bürgermedienpreis und zeichnet damit Sendebeiträge aus, die im Vorfeld von einer Fachjury als besonders herausragend bewertet wurden. Unter dem Motto „Best-of“ werden dabei in diesem Jahr die außergewöhnlichsten und einzigartigsten Produktionen des OK-TV des Jahres 2019 gewürdigt. Im Rahmen dieses Bürgermedienpreises kann auch das Publikum seinen Lieblingsbeitrag auswählen. Noch bis zum 15. März 2020 ist ein Online-Voting für den Publikumspreis möglich. Die Zuschauer/innen finden alle nominierten Sendebeiträge aus der Rubrik „Ehrenamt“ online in der Mediathek des Bürgermedienportal unter: https://www.oktv-rlp.de/ok-thek/pb2019/.  Hier kann jeder seinen persönlichen Favoriten auswählen. Wem mehrere Beiträge gefallen oder wer gerne Beiträge aus seiner Region unterstützen möchte, kann dies auch gerne tun. Es besteht die Möglichkeit für mehrere Beiträge zu stimmen, allerdings für jeden nur einmal.

Ausmalbilder von Haßlocher Künstlern online abrufbar

Bewertung:  / 23
Kinder malen Frühling und Ostern zu Hause 
 
 Außergewöhnliche Zeiten führen zu unkonventionellen Ideen. Haßlocher Künstler haben Ausmalbilder entworfen und der Gemeindeverwaltung zur Verfügung gestellt. Bislang können insgesamt 13 Ausmalbilder über die Homepage der Gemeinde www.hassloch.de abgerufen, bei Bedarf ausgedruckt und ausgemalt werden. Alle Bilder beschäftigen sich mit den Themen Frühling und Ostern. Zuletzt waren mehrere Eltern an die Verwaltung herangetreten und hatten darum gebeten, Ausmalvorlagen für Kinder online zur Verfügung zu stellen. Einfache Kopien aus Malbüchern hätten bei einer Veröffentlichung über die gemeindeeigene Website allerdings zu urheberrechtlichen Problemen geführt. Daher hatte der Beigeordnete Claus Wolfer die Idee, über den Verteiler des „Arbeitskreises Kunst“ Haßlocher Künstlerinnen und Künstler anzuschreiben und um Mithilfe zu bitten. 

Absage für Meisterschaften und Spielbetrieb vom Skat-Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland

Bewertung:  / 4
Joachim Fuhrmann und Frank Prinz bei den Senioren eine Runde weiter
 
Bei den Pfälzischen Skat-Einzelmeisterschaften in Ludwigshafen-Niederfeld haben bei den Herren sieben Skatspieler vom 1. Skatclub Haßloch teilgenommen. Nur der Pfalzmeister des vergangenen Jahres Dieter Pieperz kann sich als erster Nachrücker noch Hoffnungen auf die Zwischenrunde auf Landesverbandsebene machen. Pieperz erzielte unter den 56 gemeldeten Herren mit 3.625 Spielpunkten (Sp) den 30. Rang. Für Harald Köppler (Rang 33), Karl-Hans Seiberth (35), Herbert Kaiser (39), Alexander Schön (45), Günter Schäfer (46) und Michael Huber (48) hieß das Fazit „Dabei sein, ist alles“. Viel besser lief es bei den Senioren: Die beiden Starter des 1. Skatclubs Haßloch kamen eine Runde weiter. Joachim Fuhrmann (3.840 Sp) erzielte den 2. Platz und Frank Prinz (3.210 Sp) den 7. Rang.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden