27 | 05 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Turbulentes Wochenende für die Haßlocher Feuerwehr

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Umgestürzter Baum in der Nähe der Aumühle und Kofferbrand in einem Gästehaus lassen Wehrmännder ausrücken

Es wurde wieder kein Wochenende zum Ausschlafen für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Haßloch. Der erste Alarm erreichte die Wehr am Freitag, 17.07.2015, um 20.39 Uhr. Zu einer Nottüröffnung in die Humboldtstrasse fuhr die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und zehn  Wehrleuten raus. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste. Am Samstag, den 18.07.2015 erneuter Einsatz für die Haßlocher Wehrmänner. Morgens um 05.33 Uhr wurde Ihnen ein umgestürzter Baum auf der B39 in Höhe der Aumühle gemeldet. Mit einer Kettensäge wurde der Baum zerkleinert und von der Straße geräumt. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Die Wehr war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Angehörigen im Einsatz.

Aus unbekannten Gründen geriet am Sonntag Morgen ein Koffer in einem Gästehaus im Haßlocher Süden in Brand. Die Feuerwehr wurde durch die automatische Brandmeldeanlage um 08.30 Uhr alarmiert und rückte mit 31 Wehrleuten in fünf Fahrzeugen aus. An der Einsatzstelle drang schon schwarzer Rauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Trupps unter schwerem Atemschutz drangen in das Gebäude vor und löschten dem Brand. Der betroffene Abschnitt wurde anschließend mit einem Hochdrucklüfter entraucht. Glücklicher Weise waren schon alle Gäste des vollbesetzten Gästehauses beim Eintreffen der Wehr aus dem Haus raus. Eine Person wurde auf Verdacht einer Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben. (red.)

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden