08 | 12 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Quotenrekord: „Inas Nacht“ mit bisher erfolgreichster Staffel im Ersten

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
NDR verantwortete Show sahen bis zu 1,7 Millionen Menschen
 
Quotenrekord für „Inas Nacht“: Die diesjährige Staffel der Late-Night-Show mit Ina Müller war die erfolgreichste seit dem Start der Sendung 2009 im Ersten. Die zwölf neuen Folgen - die letzte lief am vergangenen Sonnabend (23. November) - hatten im Schnitt einen Marktanteil von 10,3 Prozent. Das entsprach 1,23 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Einzelne Folgen der vielfach ausgezeichneten und vom NDR verantworteten Show sahen bis zu 1,7 Millionen Menschen. NDR Intendant Lutz Marmor: „Anarchie, Musik, Bier und frechste Fragen, dazu Gäste, die bei ihr oft Überraschendes von sich preisgeben - Ina Müller ist in jeder Hinsicht einzigartig, als Gastgeberin im Schellfischposten und als Künstlerin. Gratulation, danke, mehr davon! Prost!“
 
„Inas Nacht“ und seine unverwechselbare Moderatorin warteten auch in diesem Jahr mit ebenso spannenden wie hochkarätigen Gästekombinationen auf. Ina Müller begrüßte z. B. Fußballweltmeister Per Mertesacker gemeinsam mit Handballnationaltorwart Andreas Wolff am Tresen, der Präsident der Europäischen Linken Gregor Gysi traf auf den Rockstar Campino, die beiden ARD-Stars Ulrike Folkerts und Kai Pflaume wurden von Ina Müller zu kleinen Musikauftritten verführt, und der Schauspieler Frederick Lau begeisterte seinen Kollegen Elyas M’Barek und Ina Müller erstmals als Sänger.
 
Auch musikalisch konnte „Inas Nacht“ wieder punkten. Zum einen gaben sich Superstars wie Sting oder Die Toten Hosen ein Stelldichein, zum anderen verhalf Ina Müller nationalen und internationalen Newcomern zu ihrem deutschen Live-TV-Debüt. Zu diesen Künstlerinnen und Künstlern zählten 2019 u. a. Sam Fender, Provinz, Celeste oder Giant Rooks. Auch Musikerinnen und Musikern wie Beth Hart oder Elen verhalf „Inas Nacht“ zu einem deutlichen Karriereschub. (red.)
 
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden