22 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Echte Chips und künstliche Intelligenz

Bewertung:  / 24
SchwachSuper 
Literaturfrühstück in der Pfalzbibiothek Kaiserslautern mit dem Autor Andreas Dury am 8. Juni 2019
 
 
Der pfälzisch-saarländische Autor Andreas Dury stellt am Samstag, 8. Juni, von 11.30 bis 13.30 Uhr seinen neuen Roman „Der Chor der Zwölf“ beim Literaturfrühstück in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, in Lesung und Gespräch vor: In Berlin entwickelt der Informatiker Ludwig Pfahl ein Supercomputersystem, dessen künstliche Intelligenz zunehmend nach einer realen Existenz verlangt. Nach dem Tod seines Vaters besucht er mit Frau und Kindern das Haus seiner Herkunft  in der Südwestpfalz. Zwischen Familiengeschichte(n) und Machtkämpfen um den Besitz des Supercomputersystems entfaltet sich „ein kluger Roman, über den man über den menschlichen Geist ebenso viel erfährt wie über die künstliche Intelligenz“ (Deutschlandradio Kultur).
 
Als Fachmann für die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine nimmt Prof. Dr. Klaus Wiegerling teil, der als Technik-, Medien- und Wissenschaftsphilosoph am Karlsruher Institut für Technologie sowie an den Technischen Universitäten in Darmstadt und Kaiserslautern lehrt. Zum Literaturfrühstück, das die Pfalzbibliothek in Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) Kaiserslautern anbietet, sind auch Besucherinnen und Besucher, die den Kurs bei der VHS nicht gebucht haben, willkommen und zahlen sieben Euro als Teilnahmegebühr inklusive Frühstück, bei dem auch Chips gereicht werden.
 
Das Literaturfrühstück ist ein neues Format mit dem Kulturjournalisten Theo Schneider, das frische Brötchen und knackige Bücher, heißen Kaffee und coole Storys, weiche Butter und harte Fakten aus Leben und Werken von Autorinnen und Autoren – soweit möglich auch mit Originaltönen von ihnen beziehungsweise mit deren Besuchen serviert. Die Reihe wird nach dem 8. Juni am 22. Juni (mit Simon Werle) sowie am 6. Juli fortgesetzt. „Literaturfrühstück ist ein Mix aus Lesungen, Kritiken, veröffentlichtem und unveröffentlichtem Text- und Tonmaterial, Interpretationen, überraschenden Einsichten und Einblicken, Diskussionen und Besuchen von Autoren und Agenten des Literaturbetriebs“, so Schneider. (red.)
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden