15 | 11 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Neuer Chefarzt für Radiologie im Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern

Bewertung:  / 24
SchwachSuper 
 
Prof. Dr. med. Reinhard Meier tritt Anfang April Nachfolge von Dr. med. Udo Meyer an
 
Kaiserslautern. Chefarztwechsel am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern: Prof. Dr. med. Reinhard Meier übernimmt zum 8. April die Leitung des Instituts für Radiologie am Standort Kaiserslautern. Der gebürtige Erlanger tritt die Nachfolge von Dr. med. Udo Meyer an, der in den Ruhestand geht. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und darauf, mit einem kompetenten Team an der Weiterentwicklung des Instituts zu arbeiten“, sagt der 40-Jährige. Nach seinem Medizinstudium in München, Nizza und San Francisco promovierte Meier und arbeitete von 2007 bis 2012 als wissenschaftlicher Assistent am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie des Klinikums rechts der Isar. Dort war er im Anschluss an seine Facharztprüfung auch von 2013 bis 2014 als Oberarzt tätig. 
 
Es folgten die Habilitation und von 2014 bis 2016 eine Stelle als Leitender Oberarzt und Stellvertretender Ärztlicher Direktor sowie Sektionsleiter für Interventionelle Radiologie in der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Ulm. Seit 2016 arbeitete Meier als Direktor der Klinik für Radiologie am Isarklinikum München. 
 
Zu seinen klinischen Schwerpunkten gehören insbesondere minimal-invasive Eingriffe von Gefäßerkrankungen und moderne Krebstherapien mittels bildgeführter Steuerung. Bei der minimal-invasiven Therapie werden krankhafte Veränderungen unter Einsatz kleinster Instrumente untersucht und behandelt. Bei diesen Eingriffen stützt sich der Arzt auf bildgebende radiologische Verfahren wie Ultraschall, Computertomografie (CT), Magnetresonanztomografie (MRT) oder Röntgendurchleuchtung und kann auf diesem Wege krankhafte Veränderungen in Gefäßen und Organen behandeln.
 
Das Institut für Radiologie wird mit eigener Verantwortung in der Führung einer eigenen interventionell-radiologischen Bettenstation und einer radiologischen Fachambulanz für bildgeführte, minimal-invasive Eingriffe vermehrt klinisch ausgerichtet. Die radiologische Ambulanz wird allen Patientinnen und Patienten sowie den Zuweisern zur Verfügung stehen.
Ein besonders wichtiges Anliegen von Prof. Meier wird ein persönlicher Patientenkontakt, den die eigene Fachambulanz und Therapiestation sicherstellen.
 
Parallel zu seiner Tätigkeit als Radiologe hat Prof. Meier einen Anbieter von Online-Sprechstunden mitgegründet. Die Vision des Start-up-Unternehmen TeleClinic ist es, eine erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Gesundheit mit Hilfe von digitalen Möglichkeiten zu bieten. Die hierbei gewonnene Expertise wird Meier nutzen, um bei der zunehmenden Digitalisierung des Westpfalz-Klinikums mit neuen telemedizinischen Angeboten mitzuarbeiten. (red.)
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden