Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Bewertung:  / 35
SchwachSuper 
Kategorie: ÜBERREGIONAL
Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Oktober 2018 07:59
 
Westpfalz-Klinikum Seniorenresidenz lädt zu Vortragsreihe ein
 
Kaiserslautern. Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung – mit diesen Themen beschäftigt sich eine Vortragsreihe der Westpfalz-Klinikum Seniorenresidenz, Pfaffstraße 31. Beginn ist am Mittwoch, 24. Oktober 2018, um 15:30 Uhr in der Burgherrenstube. Es referiert Stefan Schmitt, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Seniorenresidenz. Anhand einer Broschüre des Ministeriums der Justiz des Landes Rheinland-Pfalz gibt er detaillierte Informationen zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Wenn ein Mensch seine Angelegenheiten in rechtlicher Hinsicht nicht mehr eigenständig erledigen kann, bestellt das Gericht für ihn eine Betreuerin oder einen Betreuer. Diese verpflichten sich, ihr Tun nach dem Willen der betreuten Person auszurichten. Bevor diese Situation eintritt, besteht jedoch die Möglichkeit, selbst Vorsorge für den Ernstfall zu treffen, um sicherzustellen, dass eigene Wünsche und Vorstellungen Berücksichtigung finden.
 
Weitere Termine der Vortragsreihe sind am Mittwoch, 31. Oktober 2018, und am Mittwoch, 21. November 2018, jeweils um 15:30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Um eine Anmeldung unter Telefon 0631 205-720 wird gebeten. (red.)
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden