21 | 08 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Die Hamburger Band Goldmeister live bei NDR 90,3 – Karten gibt es nur zu gewinnen

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Videostream: www.NDR.de/903 mit Konzertbeginn am 6. Juni

Die einen hören gerne Swing-Musik, andere stehen eher auf Hip-Hop. Seit Neustem treten zwei Hamburger Musiker den Beweis an, dass beide Genres auch prima zusammen funktionieren: Goldmeister nennt sich die Band und präsentiert Titel großer deutscher Hip- Hop-Künstler wie Fanta Vier, Peter Fox, Fettes Brot oder Jan Delay – allesamt neu verpackt im Swing-Sound der zwanziger Jahre. Das Debütalbum „Alles Gold“ der beiden Aufsteiger wird am 22. Juni erscheinen. Vorab werden die beiden Goldmeister Phil Ohleyer und Chris Dunker mit ihrer siebenköpfigen Band im Rahmen von „Hamburg Sounds“ ein exklusives Live-Konzert im NDR Radiohaus geben. Karten für dieses Ereignis gibt es nicht zu kaufen, sondern nur via www.NDR.de/903 zu gewinnen.

Angefangen hat es für die beiden Sänger mit einer launigen Jam-Session. Inzwischen sind sie von ihrer Idee überzeugt: „Ich glaube, man kann kein neues Genre mehr erfinden, aber man kann mixen“, sagt Chris Dunker. Und er schaut bereits voller Vorfreude und mit einem Augenzwinkern auf die kommenden Aufgaben: „Wir sind ja bald wieder in den zwanziger Jahren – wir könnten ja so etwas wie die hundertjährige Jubiläumsband der zwanziger Jahre werden.“ Im Herbst gehen Goldmeister mit ihrem Gute-Laune-Mix ganz offiziell auf Club-Tour. (red,)

Kartenverlosung: ab sofort unter www.NDR.de/903
Konzert: 6. Juni, 19.00 Uhr, NDR Radiohaus 12, Rothenbaumchaussee 134, 20149 Hamburg
Sendung: 10. Juni, 20.00 Uhr, NDR 90,3
Videostream: www.NDR.de/903 mit Konzertbeginn am 6. Juni

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden