Haben die Kirchen Sonderrechte in Deutschland??

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Kategorie: ÜBERREGIONAL
Veröffentlicht am Montag, 30. November -0001 01:00

Dreyer: Ich wünsche mir sehr, dass die Kirchen (…) das verändern

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, SPD, hat sich im landespolitischen Fernsehmagazin des SWR „zur Sache Rheinland-Pfalz!“ kritisch gegenüber den Sonderrechten der Kirchen in Deutschland gezeigt. Auf die Frage, ob die Kirchen in Deutschland eine Art „Staat im Staat“ wären, sagte sie, dass sie so weit nicht gehen wolle. Gleichwohl wünsche sie sich, dass die Kirchen als Arbeitgeber die Praxis überdenken, Mitarbeiter zu entlassen, wenn sie den moralischen Standards der Kirche nicht entsprechen.

Wörtlich sagte Sie: „Rechtlich haben wir da wenig Spielräume. Das muss man sehr klar sehen, weil unsere Grundgesetzväter und -mütter natürlich die Religionsfreiheit festgeschrieben haben, was auch richtig ist und gut ist. Trotzdem sag ich ganz klar auch als Katholikin: Es fällt einem schwer nachzuvollziehen, wenn eine Mitarbeiterin über viele Jahre sehr gute Arbeit geleistet hat, weil in ihrem persönlichen Leben eben diese Situation eintrifft und sie getrennt dann ist, dass sie dadurch ihren Job verliert. Ich wünsch mir sehr, dass die Kirchen sich damit auseinandersetzen und dass das eben auch verändert wird.“
Zitate gegen Quellenangabe „zur Sache Rheinland-Pfalz!“ frei. Pressekontakt: Tel.: 0171/5305472, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mit freundlichen Grüßen



Andrea Bähner
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden