27 | 05 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Grimme-Preis-Nominierungen 2018: NDR sieben Mal dabei

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Besondere journalistische Leistungen: Die Ereignisse des G20 Gipfels in Hamburg

Sieben Mal ist der NDR im Wettbewerb um den Grimme-Preis 2018 dabei: Sechs NDR Produktionen und Koproduktionen sind für einen Grimme-Preis 2018 nominiert. Außerdem hat das Grimme-Institut die Redaktionen „Panorama“, „Panorama 3“ und „Panorama – Die Reporter“ in der Kategorie Information und Kultur nominiert – für die „besondere journalistische Leistung“. Gewürdigt wird damit die Berichterstattung zu den Ereignissen des G20-Gipfels in Hamburg. In der Kategorie Information und Kultur hoffen beim NDR die Macherinnen und Macher von drei Dokumentationen auf die renommierte Auszeichnung: „Sportclub Story: Testosterongesteuert – Wenn aus Fußballerinnen Männer werden“ sowie die der beiden Koproduktionen mit dem SWR „Alles gut. Ankommen in Deutschland“ und „Komplizen? VW und die brasilianische Militärdiktatur“. Der Tatort „Borowski und das Fest des Nordens“ mit Axel Milberg ist in der Kategorie Fiktion nominiert, ebenso die Krimiserie „Das Verschwinden“, an deren Produktion der NDR neben ARD Degeto, BR und SWR beteiligt ist. In der Kategorie Kinder und Jugend ist die Folge „Brickfilm“ aus der KiKA-Reihe „Timster“ (Koproduktion KiKA, RBB und NDR) als möglicher Anwärter auf einen Grimme-Preis benannt. Wem die Jurys die Preise zuerkennen, gibt das Grimme-Institut am 14. März in Essen bekannt.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Vom Krimi bis zum Kinderfilm, von der Langzeit-Doku bis zur aktuellen Reportage: Die Bandbreite der NDR Nominierungen für den Grimme-Preis 2018 ist groß. Die Vielfalt zeigt, dass die beteiligten Redaktionen mit Blick auf Relevanz und Qualität ein gutes Gespür haben. Ich gratuliere herzlich!“

Die Nominierungen im Überblick:

Kategorie Fiktion

Tatort „Borowski und das Fest des Nordens“ (NDR)

Buch: Markus Busch, Regie: Jan Bonny, Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR)

Produktion: Nordfilm. Erstsendung: Das Erste, Sonntag, 18. Juni 2017

Serie: „Das Verschwinden“ (ARD Degeto/BR/NDR/SWR)

Buch: Bernd Lange, Hans-Christian Schmid; Regie: Hans-Christian Schmid

Redaktion: Claudia Grässel und Sascha Schwingel (ARD Degeto), Bettina Ricklefs (BR),

Claudia Simionescu (BR), Christian Granderath und Sabine Holtgreve (NDR), Kerstin Freels (SWR); Produktion: 23/5 Filmproduktion, MIA Film. Erstsendung: Das Erste, Sonntag, 22. Oktober 2017

Kategorie Information und Kultur

„Alles gut. Ankommen in Deutschland“ (NDR/SWR)

Buch/Regie: Pia Lenz; Redaktion: Barbara Denz (NDR), Gudrun Hanke El-Ghomri (SWR)

Produktion: Pier 53 Filmproduktion. Erstsendung: Das Erste, Mittwoch, 30. August 2017

„Komplizen? VW und die brasilianische Militärdiktatur“ (NDR/SWR)

Buch/Regie: Stefanie Dodt, Thomas Aders; Redaktion: Britta von der Heide und Jochen Graebert (NDR), Susanne Sterzenbach (SWR); Produktion: NDR, SWR. Erstsendung: Das Erste, Montag, 24. Juli 2017

„Sportclub Story: Testosterongesteuert – Wenn aus Fußballerinnen Männer werden“ (NDR)

Buch/Regie: Anne Strauch, Ina Kast; Redaktion: Matthias Cammann; Produktion: NDR.

Erstsendung: NDR, Sonntag, 17. September 2017

Journalistische Leistung

Die Redaktionen von „Panorama“, „Panorama 3“ und „Panorama – Die Reporter“ (NDR) für ihre Berichterstattung zu den Ereignissen des G20-Gipfels

Kategorie Kinder und Jugend

„Timster“-Folge „Brickfilm“ (KiKA/RBB/NDR)

Buch/Regie/Redaktion: Marko Thielemann; Produktion: avistura.

Erstsendung: KiKA, Sonnabend, 11. Februar 2017

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden