27 | 05 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

zur Sache Rheinland-Pfalz! - Mit Blick auf das Großdorf Haßloch

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Das Politik-Magazin fürs Land  - Am Donnerstag, 18. Januar, 20.15 Uhr

Am Donnerstag, 18. Januar 2018 von 20.15 bis 21.00 Uhr wird die Sendung des SWR "Zur Sache Rheinland-Pfalz" ausgestrahlt. U.a. wird wieder einmal ein Blick auf das Großdorf Haßloch gerichtet, wo Bürgerinnen und Bürger über die Sorgen und Nöte berichten. Weil sie kein Gehör bei der Haßlocher Verwaltung fanden, haben sie sich mit ihren Problemen an den Sender gewandt. Weitere Themen dieser Sendung werden sein:  Zerreißprobe für die SPD - scheitert die GroKo an der Basis? Es ist ein Machtkampf mit offenem Ausgang - wer setzt sich durch: Die SPD-Parteifunktionäre, die kräftig für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen werben oder die GroKo-Gegner an der Basis? heißt es weiter beim SWR. In den Sondierungsverhandlungen habe die SPD-Führung zwar einige Forderungen durchpauken können, andere wichtige Projekte wie die Bürgerversicherung, die Erhöhung des Spitzensteuersatzes oder die Abschaffung der Befristung von Beschäftigungsverhältnissen, seien jedoch abgeschmettert worden. Alles in allem - ein Kompromisspapier, bei dem alle Seiten das Gesicht wahren und damit ein möglicher Wegbereiter für die GroKo wäre. Doch überzeugt das die SPD-Basis, die einer neuen GroKo in großen Teilen immer noch skeptisch gegenübersteht? Werden die Delegierten beim Parteitag am Sonntag der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zustimmen? Auch Malu Dreyer, die sich bislang für eine Minderheitenregierung stark gemacht habe, werbe  nun für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen und damit für die GroKo. Für Malu Dreyer, Andrea Nahles und Martin Schulz geht es jetzt auch um Glaubwürdigkeit. Können sie die Parteigenossen überzeugen? "Zur Sache"-Reporterin Myriam Schönecker wird ein Stimmungsbild abgeben.

Außerdem im Programm:
Zur Sache will's wissen: Personalmangel in der Justiz - ist unsere Sicherheit in Gefahr? Prozess geplatzt - Täter frei! Wie endlose Verfahren den Angeklagten nutzen, Abschiebehäftling aus Alzey in Italien aufgetaucht - schlüpft er den Behörden durchs Netz? Zu Gast im Studio: Herbert Mertin (FDP), Justizminister, Operation mit Nebenwirkungen - Narkose oft gefährlicher als erwartet, Ferkelei und Gestank - Ausbildungsbetrieb der TH-Bingen in der Kritik, Zur Sache hilft - Investorpleite - Fördergeld futsch? Comicglosse: Zur Sache Schätzchen - "Hänseln mit Gretel" zur-sache-rp.de

Und dazwischen ein Bericht über das Großdorf von Haßloch, wo unzufriedene Bürger ihren Unmut über die Haßlocher Verwaltung loswerden konnten. (red.)

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden