Berufsbegleitender Fort- und Weiterbildungskurs für Musiklehrkräfte

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Kategorie: ÜBERREGIONAL
Veröffentlicht am Montag, 28. Januar 2013 14:51

Ab 13. April 2013 am Leibniz-Gymnasium in Berlin

Am 13. April 2013 beginnt an dem Leibniz Gymnasium in Berlin ein berufsbegleitender Fort- und Weiterbildungskurs für Musiklehrkräfte an allgemein bildenden Schulen, Musikschulen und Musikvereinen, für angehende Musikpädagogen und Berufsmusiker/ -innen. Die Teilnehmer erwerben die Befähigung, eine gemischte Bläserklasse zu unterrichten. Die spieltechnischen Grundlagen der weiteren Instrumente werden im Rahmen des Seminars vermittelt.Die Kursinhalte umfassen folgende Bereiche:

Entwicklung eigener Spielfertigkeiten:
Instrumente selbst kennen lernen, Tonerzeugung und spieltechnische Grundlagen der verschiedenen Blasinstrumente (Querflöte, Klarinette, Alt- und Tenor-Saxofon, Trompete, Waldhorn, Tenor-/ Bariton-horn, Posaune, Tuba)

Unterrichtsvorbereitung/ -organisation:
Zusammenstellen eines Klassensatzes, Tipps zur Mittelbeschaffung/ Musterbriefe/ Verträge/ Textvor-lagen, Beschaffung und Finanzierung der Instrumente für die Schule, eigene Unterrichtsversuche/ Unterrichtsplanung, Instrumentenpflege und kleinere Reparaturen

Unterrichtspraxis:
Anfangsunterricht mit Schülern in Kursphase IV, Einführung und Zuordnung der Instrumente, En-semblespiel mit verschiedenen Blasinstrumenten, Ensembleleitung und Orchesterdirigieren, Kennen-lernen von speziell für das Klassenmusizieren entwickelten Repertoirestücken und Lehrwerken.

Kursleitung:
Anke Vogeley, StD am Leibniz-Gymnaisum in Berlin-Kreuzberg, Lehrauftrag „Klassenmusizieren Blä-serklasse“ an der udk-Berlin, Dozentin der Akademie für Musikpädagogik - AfMP.

Ablauf:
In vier Seminaren werden die Teilnehmer auf die Anforderungen eines qualifizierten und systematisch angelegten Instrumental-Gruppenunterrichts mit Blasinstrumenten vorbereitet. Die weiteren Phasen finden am 25./26. Mai 2013, September 2013 sowie im November 2013 statt.

Zielrichtung:
Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten ist ein handlungsorientiertes Unterrichtskonzept, das den Musikunterricht nach der Devise "Musik erlernen durch instrumentales Musizieren" lebendig und interessant gestaltet. Die Schüler lernen im Regelunterricht der allgemein bildenden Schule das Musi-zieren mit Blasinstrumenten "vom ersten Takt an" im Klassenorchester. Besonders geeignet zum Ein-stieg sind die Jahrgänge 5 und 6 an weiterführenden Schulen oder die Jahrgänge 3 und 4 an der Grundschule.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.musikpaedagogik.de. (red.)
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden