17 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins

Bewertung:  / 19
Sommertournee des jüngsten Spitzenorchesters Deutschlands
 
Bonn, 15. Juli 2019. Nach einem bejubelten musikalischen Auftakt im Kloster Michaelstein in Blankenburg/Harz und im Gerhard-Hauptmann-Theater Zittau haben die 11- bis 20-jährigen Musiker und Musikerinnen der Deutschen Streicherphilharmonie (DSP) unter Leitung ihres Chefdirigenten Wolfgang Hentrich am 14. Juli 2019 ein fulminantes Konzert im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins gegeben. Das jüngste Bundesauswahlorchester gastierte dort zum zweiten Mal und spielte unter anderem erneut gemeinsam mit der Pianistin SoRyang das Klavierkonzert Nr. 2 von Chopin. Im zweiten Konzertteil war das Publikum hörbar ergriffen von der Kammersinfonie c-Moll op. 110a von Dimitri Schostakowitsch: Kein Rascheln oder Husten war mehr im nahezu ausverkauften Saal zu hören. Mit Standing Ovations dankten die Zuhörer für die exzellente Leistung des jungen Spitzenorchesters aus Deutschland, die mit der Pizzicato-Polka der Brüder Strauß als Zugabe für einen beschwingten Ausklang sorgten. Die Reihe wird im kommenden Jahr fortgesetzt, wenn die Deutsche Streicherphilharmonie am 10. Juli 2020 erneut in diesem weltweit begehrten Konzertsaal zu hören sein wird.

Tagesseminar der Seminarreihe Qualifizierung für ChorleiterInnen und SängerInnen

Bewertung:  / 19
Am Samstag, 09.11.2019, 9.30 - 17 Uhr im Tagungshaus Maria Rosenberg, Rosenbergstraße 22, 67714 Waldfischbach-Burgalben - Referent: Marco Billep
 
Marco Billep ist Absolvent der Universität der Künste in Berlin und Leiter der Abteilung der studienvorbereitenden Ausbildung SVA-MUSICAL & MUSIKTHEATER an der Bezirksmusikschule Paul Hindemith in Berlin.  Dort unterrichtet er die Fächer Gesang, Liedinterpretation und Bühnenpräsenz. Als A Cappella-Sänger tourte er mehrere Jahre mit den Gruppen 6-ZYLINDER aus Münster und TUNEFISCH und MUSIX aus Berlin. Als Choreograf und Coach arbeitet er für die Gruppen MAYBEBOP, BASTA und zahlreiche andere Bands, Formationen und Chöre.  Als Coach und Jurymitglied betreute er bereits zahlreiche Chor- und A Cappella-Wettbewerbe. 

NDR Rundfunkrat wählt Joachim Knuth zum Intendanten

Bewertung:  / 27
Lutz Marmor, NDR Intendant: "Der NDR steht gut da, hat aber große Herausforderungen zu bewältigen
 
Joachim Knuth (60) wird neuer Intendant des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Am 13. Januar 2020 soll er die Nachfolge von Lutz Marmor (65) antreten, der sich dann nach zwei Amtszeiten als Intendant verabschiedet.  Der NDR Rundfunkrat folgte mit der Wahl am Freitag, 5. Juli, dem Vorschlag des Verwaltungsrates, der Joachim Knuth am 14. Juni als einzigen Kandidaten nominiert hatte.  Joachim Knuth bekam in geheimer Abstimmung des Rundfunkrates 40 Stimmen und erreichte damit die vorgeschriebene Zwei-Drittel-Mehrheit der 47 anwesenden Rundfunkratsmitglieder. Es gab sechs Enthaltungen und eine Nein-Stimme. Joachim Knuth ist derzeit Stellvertretender NDR Intendant und Programmdirektor Hörfunk. Gemäß NDR-Staatsvertrag wird der Intendant für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Lutz Marmor ist seit Januar 2008 NDR Intendant. Er hatte erklärt, dass er nicht für eine volle dritte Amtszeit zur Verfügung stehen würde. 

GOSPEL-WORKSHOP mit MALCOLM CHAMBERS

Bewertung:  / 19
Workshop in Hornbach mit Abschlussgottesdienst in Zweibrücken - Von Samstag, 05.10. bis Sonntag, 06.10.2019 - Jetzt schon anmelden!!
 
Malcolm Chambers, der charismatische Sänger, Chorleiter und Dozent aus Schweden, ist seit über 20 Jahren in Sachen Gospel unterwegs, u.a. mit Superstar Kirk Franklin aus den USA, der dieses Jahr seinen 13. Grammy gewonnen hat. Chambers hat sich u.a. mit seinen energiegeladenen Auftritten bei den Gospelkirchentagen in Kassel 2014 und Karlsruhe 2018 einen Namen in der hiesigen Gospelszene gemacht. Mittlerweile europaweit als Gospeldozent unterwegs kommt er nach Hornbach in die Südwestpfalz, um mit dem Workshop-Chor in der Pirminiushalle sechs bis sieben Stücke einzustudieren. Zum Abschluss des Wochenendes werden diese Gospels dann am Sonntagabend im Singgottesdienst mit Dekan Peter Butz in der Alexanderskirche, der größten Kirche des Dekanats Zweibrücken, vorgestellt.

Sea-Watch-Kapitänin Rackete will sich auch Prozess stellen

Bewertung:  / 24
Rackete im Interview: "Die Situation war ein Unfall"
 
Die Kapitänin der Sea-Watch 3, Carola Rackete, will sich den Vorwürfen gegen sie und ihre Hilfsorganisation in Italien auch in einem Prozess stellen. Im ersten Fernsehinterview seit ihrer Freilassung erklärte sie gegenüber einer Reporterin der NDR Sendung „Panorama“: „Für den Fall, den wir nicht erwarten, dass eine Anklage zustande kommt, werde ich mich der selbstverständlich stellen, weil ich dann spätestens beim Gerichtsverfahren mit einem Freispruch rechne". Die Kapitänin hofft auf eine grundsätzliche Klärung durch die italienische Justiz. Entsprechend habe sich auch schon die italienische Richterin in der ersten Anhörung am vergangenen Dienstag, 2. Juli, positioniert. Im Interview mit dem NDR sagte Rackete: „Ich erwarte mir ein richtungsweisendes Urteil, was wir im Prinzip auch schon am Dienstag bekommen haben, was ja auch ganz klar feststellt, dass die Sicherheit der Menschen, die wir gerettet haben, wichtiger ist als der Anspruch der Staaten auf ihre Territorialgewässer und dass damit im Prinzip die sicheren Häfen wieder frei werden“.

Gesundheitsforum am Mittwoch, 24. Juli im Westpfalz-Klinikum: „Chronischer Rückenschmerz“

Bewertung:  / 20
Informationen über qualifizierte und spezifische Behandlungen von Oberärztin Yasemin Kaynak
 
Kusel. Die nächste Vortragsveranstaltung in der Reihe „Gesundheitsforum am Mittwoch“ findet am Mittwoch, 24. Juli, um 19:00 Uhr, in der Kapelle des Westpfalz-Klinikums Standort II Kusel statt. Yasemin Kaynak, Leitende Oberärztin der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie, referiert über das Thema „Chronischer Rückenschmerz“. Mehr als 80 Prozent aller Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter erheblichen Rückenschmerzen. Diese große Zahl Betroffener zeigt, wie wichtig eine qualifizierte Behandlung ist. Dabei unterscheidet man spezifische von unspezifischen Schmerzursachen. Spezifische Ursachen sind Veränderungen von Form und Struktur der Wirbelsäule. Unspezifische Schmerzen hingegen sind die Folge eines gestörten funktionellen Zusammenspiels von Bandscheiben, Gelenken und Muskeln. Sie werden häufig konservativ therapiert. Dazu zählen Schmerztherapie, Krankengymnastik und Verhaltenstherapie. Damit gelingt es, die Beschwerden vieler Betroffener erfolgreich zu lindern.

Weiterlesen: Gesundheitsforum am Mittwoch, 24. Juli im Westpfalz-Klinikum: „Chronischer Rückenschmerz“

Missbrauchsfall Lügde: Neuer Beschuldigter war mit einem Hauptangeklagten befreundet

Bewertung:  / 23
Seine Wohnung wurde von den Ermittlern durchsucht
 
Der neue Beschuldigte im Missbrauchsfall von Lügde soll gut mit Mario S. - einem der beiden Hauptangeklagten - befreundet gewesen sein. Nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung teilten sich die beiden Männer von 2010 bis 2015 fünf Jahre lang dieselbe Parzelle auf dem Campingplatz in Lügde-Elbrinxen. Auch sollen beide bis heute unter der gleichen Adresse in Steinheim bei Höxter gemeldet sein. Auch dort wurde gestern nach Recherchen von NDR, WDR und SZ von Ermittlern die Wohnung durchsucht. Dem bereits angeklagten Mario S. wird sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in 162 Fällen vorgeworfen. Einen Großteil dieser Taten hat er bereits gestanden. Mehrere der Betroffenen, die Mario S. beschuldigen, gaben an, über den Kontakt zu dem jetzt beschuldigten 57-Jährigen aus Steinheim auf den Campingplatz gekommen zu sein. 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden