20 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Lesung in der vollbesetzten Pfalzbibliothek Kaiserslautern

Bewertung:  / 0

Sigfrid Gauch stößt auf interessiertes Publikum

Sigfrid Gauch, Mainzer Schriftsteller und ehemalige Literaturreferent des Landes, hat in der vollbesetzten Pfalzbibliothek in Kaiserslautern seinen neuen Familienroman „Schattenbilder“ im Rahmen einer einstündigen Lesung vorgestellt. Er beschreibt hierin die dunklen Seiten einer Familie, deren Frauenschicksale das gesamte 20. Jahrhundert umspannen und bis in die Gegenwart reichen. Schicksalsschläge und Verzweiflungstaten verfolgen die Familie von Generation zu Generation. Zuvor begrüßte Roland Paul, Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde, den Autor in seiner „Heimatstadt“, denn Gauch, 1945 in Offenbach am Glan geboren, besuchte hier die Schule.

Weiterlesen: Lesung in der vollbesetzten Pfalzbibliothek Kaiserslautern

SOLWODI: Aufschrei in letzter Minute

Bewertung:  / 0

In Deutschland vorerst keine Mindestrechte für Opfer von Menschenhandel

Mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt, wie eine Sklavin gehalten mitten in Deutschland, tagtäglich zum Sex gezwungen mit deutschen Freiern – dann endlich gelingt die Flucht. Durch Mut, der längst verloren schien, durch einen Zufall, durch eine erfolgreiche Razzia der Polizei, wie auch immer.
Und dann?  Dann müssen die Frauen, die das durchgemacht haben, weg – raus aus Deutschland, und zwar so schnell wie möglich. Frauen, die Opfer von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung werden, haben in Deutschland keine Chance: Sie gelten als illegal eingereiste Ausländerinnen, haben sich rechtlich gesehen somit selbst strafbar gemacht. Und deshalb werden sie abgeschoben, sobald sie ihrem Martyrium entronnen sind.

Weiterlesen: SOLWODI: Aufschrei in letzter Minute

Regionalverbandskonferenz der SPD

Bewertung:  / 0

Wahl der rheinland-pfälzischen Kandidaten zur Bundestagswahl 2013 - Am Samstag, 20. April in Otterberg

Am 20. April 2013 findet um 10 Uhr die Regionalverbandskonferenz zur Vorbereitung der Bundestagswahl 2013 in der Stadthalle Otterberg, Hauptstraße 28 statt. An diesem Vormittag werden sich die Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl zum Deutschen Bundestag vorstellen. Bei der anschließenden Wahl wird die Reihenfolge der pfälzischen Kandidatinnen und Kandidaten für die Landesliste festgelegt. Es wird der Ehrenvorsitzende der rheinland-pfälzischen SPD, Kurt Beck, ein Grußwort sprechen. Vor der Kür der Kandidaten wird Landesvorsitzender Roger Lewentz seine Rede halten.

Weiterlesen: Regionalverbandskonferenz der SPD

Bezirksverband Pfalz vergibt Zukunftspreis und Preise für pfälzische Geschichte sowie Literatur

Bewertung:  / 0

Bewerbungsfrist für drei Pfalzpreise bis 8. Mai verlängert

Der Bezirksverband Pfalz hat die Bewerbungsfrist für den Zukunftspreis Pfalz, den Pfalzpreis für pfälzische Geschichte und Volkskunde sowie den Pfalzpreis für Literatur bis 8. Mai verlängert. Alle drei Preise werden als Hauptpreis (10.000 Euro) und Nachwuchspreis (2.500 Euro) vergeben. Um den Preis kann man sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden; dabei sollte ein sachlicher oder persönlicher Bezug zur Pfalz bestehen. Über die Vergabe der Preise entscheidet jeweils eine Jury. Sie kann pro Preis bis zu fünf Nominierte benennen; diese erhalten einen Anerkennungspreis von 500 beziehungsweise 200 Euro.

Weiterlesen: Bezirksverband Pfalz vergibt Zukunftspreis und Preise für pfälzische Geschichte sowie Literatur

FTGR trifft sich wieder in Schifferstadt

Bewertung:  / 1

Am Samstag, 13. April um 11 Uhr im Restaurant "Zur Erholung"

Der Verein "Förderung von Transparenz und Gerechtigkeit in der Rechtspflege Rheinland-Pfalz e.V." (FTGR) mit Sitz in Haßloch trifft sich am Samstag, 13. April um 11 Uhr im Restaurant "Zur Erholung", Speyerer Straße in Schifferstadt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. ein Schreiben an den Bundespräsidenten Gauck, Strafvereitelung im Amt bei Staatsanwälten und Richtern sowie eine Petition bezüglich "Mobbing".

Weiterlesen: FTGR trifft sich wieder in Schifferstadt

Rheinland-pfälzischer Landeswettbewerb Robotik: World Robot Olympiad (WRO)

Bewertung:  / 0

Am 25. und 26. Mai 2013 im Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch

Im Frühjahr 2012 wurde im MBWWK in Mainz über die Einführung des neuen Landeswettbewerbs Robotik entschieden, der mit insgesamt 23 Teams erstmals in Rheinland-Pfalz stattfinden wird. Der neu geschaffene „Landeswettbewerb Robotik“ wird am 25./26.05.2013 am Hannah-Arendt-Gymna­sium in Haßloch durchgeführt. Er gliedert sich an den internationalen Wettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) an, bei welchem ein Roboter mit dem LEGO Mindstorms System gebaut und programmiert wird. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler in den zwei Altersklassen „WRO Junior High-School“ (13-15 Jahre) und „WRO Senior High School“ (16-18 Jahre).

Weiterlesen: Rheinland-pfälzischer Landeswettbewerb Robotik: World Robot Olympiad (WRO)

DEUTSCHLAND / Pfalz - Terroirwandertag

Bewertung:  / 0

O – Römer, Reben und der „flüssige Limes“

Als die Römer vor gut 2000 Jahren das Rheintal eroberten, hatten sie neben ihrer militärischen Ausrüstung auch Rebstöcke in ihrem Marschgepäck. Wein galt damals als wichtiges Lebensmittel und gehörte mit einem entsprechenden Quantum Wein pro Tag zum Sold und zur Grundversorgung der Legionäre. Die Weinrebe breitete sich als botanischer „Einwanderer“ mit etwas fürsorglichem Nachdruck der römischen
Legionskommandeure im besonders günstigen Klima der Pfalz schnell aus. Dominiert bis heute hügelauf und hügelab das Landschaftsbild und versorgt seit der Römerzeit die Weinkeller der Pfälzer Ortschaften mit so manch edlem Tropfen.

Weiterlesen: DEUTSCHLAND / Pfalz - Terroirwandertag

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden