21 | 09 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Recht und Gerechtigkeit - Rückblick einer Sendung des SWR im "Nachtcafé"

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Über Menschen, die unschuldig im Gefängnis sitzen - Und geschädigte die gegen große Konzerne kämpfen

Menschen, die unschuldig im Gefängnis sitzen. Geschädigte, die gegen große Konzerne kämpfen, das Recht aber nicht auf ihrer Seite haben. Oder Urteile, die aus Sicht der Bevölkerung unverhältnismäßig milde ausfallen. Wie gerecht geht es an deutschen Gerichten zu? Michael Steinbrecher hat in seiner Sendung "Nachtcafé" am 02. Dezember 2016 über gesprochene Urteile und gefühlte Gerechtigkeit gesprochen. Gast seiner Sendung war auch Rechtsanwalt Markus Schollmeyer. Er ist ein scharfer Kritiker vieler Entscheidungen an deutschen Gerichten. „Mit Gerechtigkeit hat unsere Rechtsprechung nicht viel zu tun“, sagt der Anwalt. Persönliche Befindlichkeiten, finanzielle Möglichkeiten und anwaltliche Manipulationen beeinflussten den Ausgang vieler Verfahren. Die objektive Wahrheitssuche trete zu oft in den Hintergrund, so Schollmeyer. Täglich entscheiden Richter „Im Namen des Volkes“ über Recht und Unrecht. Doch zwischen der formal richtigen Anwendung des Rechts und einer gefühlten Gerechtigkeit liegen oft Welten, wurde vom SWR Fernsehen berichtet.  Nicht selten bleibe das Gefühl zurück, dass ein gut betuchter Angeklagter mit einem Großaufgebot an Staranwälten den Prozessausgang beeinflussen kann. Und dass eine Strafe milder ausfällt, wenn ein Prominenter auf der Anklagebank sitzt. Oder dass Urteile nicht zu Gunsten eines Geschädigten ausfallen, sondern so, dass größere Klagen ausbleiben. Ganz zu schweigen von Justizirrtümern, die unschuldige Menschen ins Gefängnis bringen.

Der Rückblick dieser Sendung soll verdeutlichen, wie sich die "Willkür" in den Gerichtssälen manifestiert und wie unbescholtene Bürger dieser "Willkür" gerade von Richtern ausgesetzt sind. Die Politik könnte hier einen Riegel vorschieben, doch sie verschließt lieber die Augen vor diesem schleichenden Prozess. (red.)
 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online