22 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

72. Holocaust-Gedenktag am 27. Januar

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Erinnerung an die NS-Zeit - Etwa sechs Millionen Menschen wurden ermordet - Opfer wurden auch Homosexuelle, Journalisten und politisch anders Denkende!!

Jährlich am 27. Januar wird am Holocaust-Gedenktag an die NS-Zeit erinnert, wo mindesten sechs Millionen Menschen ermordet wurden. Darüber berichtete tagessschau.de und andere Medien. Der ehemalige Bundespräsident HERZOG erklärte vor 21 Jahren den 21. Januar zum deutschen Holocaust-Gedenktag und hat damit der deutschen Gedenkkultur eine Facette gegeben. Das Mahn-Mal in Berlin zieht Viele an, das Denkmal wird von vielen unterschiedlich zur Kenntnis genommen. Doch die Erinnerung an die ermordeten OPFER soll  bleiben. Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust wurde der 27. Januar von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 erklärt. Auch die BI "Warnglocke" in Ravensburg hatte an die Gräueltaten der ZfP Weissenau/Ravensburg erinnert.

Laut WIKIPEDIA wird am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus an alle Opfer eines beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus erinnert: „Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, politisch Andersdenkende sowie Männer und Frauen des Widerstandes, Wissenschaftler, Künstler, Journalisten, Kriegsgefangene und Deserteure, Greise und Kinder an der Front, Zwangsarbeiter und an die Millionen Menschen, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden.“

Der Gedenktag wurde am 3. Januar 1996 durch Proklamation des Bundespräsidenten Roman Herzog eingeführt und auf den 27. Januar festgelegt. Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee die Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau, des größten Vernichtungslagers des Nazi-Regimes. (red.)

 

 

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online