13 | 12 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Buchtipp: Die schmutzigen Kriege - von Autor Jeremy Scahill - Erhältlich beim KOPP-Verlag

Bewertung:  / 0

Machen die USA die »Welt zum Schlachtfeld«?

»Jeremy Scahill ist ein weltweit anerkannter US-amerikanischer Journalist und Filmproduzent mit zahlreichen Auszeichnungen für seine Aufklärungswerke wird vom KOPP-Verlag kommentiert. Bekannt sei er durch sein Buch Blackwater geworden. Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt. Im vergangenen Jahr produzierte er dann den Film Schmutzige Kriege: Die Welt ist ein Schlachtfeld, der 2014 für den Oscar nominiert wurde. Auf den Recherchen für diesen Film beruht sein Buch Schmutzige Kriege - Amerikas geheime Kommandoaktionen. Die beeindruckenden Fakten von Scahill belegen, wie die USA unter dem Vorwand des Kriegs gegen den Terror mit einer regelrechten Schattenarmee, der mächtigen und streng geheimen Spezialeinheit Joint Special Operations Command (JSOC), in mittlerweile 70 Ländern gegen Zivilisten operieren, ist weiter in der Kommentierung zu lesen. Die aufwendige Recherche fördert zutage, wie etwa im Jemen, in Afghanistan, im Irak gezielt getötet wird und wie die Drohnenkriege wirklich ablaufen. Zusätzlich unterstützt die JSOC demnach lokale Warlords, erteilt den Schlächtern sogar Mordaufträge und richtet weltweit geheime Folterlager, Stützpunkte und Gefangenenlager ein.

Weiterlesen: Buchtipp: Die schmutzigen Kriege - von Autor Jeremy Scahill - Erhältlich beim KOPP-Verlag

Buchtipp: Vorsicht Rechtsanwalt!!

Bewertung:  / 35

Autor: Joachim Wagner - Erscheinungstermin 2. Mai 2014 - Erhältlich bei AMAZON

Zum Werk nach Beschreibung von AMAZON: "Durch den rasanten Anstieg der Anwaltszahlen, den beinharten Konkurrenzkampf auf alle Etagen der Einkommenspyramide und die Kommerzialisierung hat sich das Berufsbild der Anwaltschaft aufgelöst. Ein erheblicher Teil des Berufsstandes empfindet sich nicht mehr als "Organ der Rechtpflege", sondern als einseitiger Interessenvertreter oder Unternehmensberater. Der Anwaltsberuf ist zwar weiter Magnet für gute Juristen. In weit stärkerem Maß ist er aber zu einem Sammelbecken für schlechte Juristen geworden. Weil sie keine berufliche Alternative auf dem Rechtsmarkt haben, sind diese sog. Muß-Anwälte zu einer Gefahr für den rechtsuchenden Bürger geworden. Der ehemalige Präsident des Deutschen Anwaltvereins Harmut Kilger schätzt, dass "bei rund einem Drittel der Anwälte das Risiko besteht, qualitativ schlecht beraten zu werden". Der scharfe Wettbewerb, ausgelöst durch ein Überangebot von Anwälten, und die wirtschaftliche Not vielen Advokaten sind Wurzeln für berufsrechtliche Missstände wie die massenhafte Verletzung der Wahrheitspflicht oder berufsethische Fehlentwicklungen wie den Rechtsmissbrauch bei Abmahnanwälten, Abo-Fallen-Anwälten und einem erheblichen der Teil der Strafverteidiger.

Weiterlesen: Buchtipp: Vorsicht Rechtsanwalt!!

Zitat am Sonntag: „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch den Verstand"

Bewertung:  / 0

 

Von PD Dr. Regina Kiener, Universität Bern

Diese Volksweisheit, für die kein Urheber festzustellen ist, trifft zu. Die alten Griechen betrachteten δίκην και θέμιν (Recht und Gesetz) als Gabe Apollons. Im jüdisch-christlichen Abendland wurde bis zur Französischen Revolution alle Herrschaft als von Gottes Gnaden angesehen und empfunden, sowohl von den Herrschern wie den Beherrschten. Zwei schöne Zeugnisse belegen den Willen der Herrscher, im Richteramt die göttliche Gerechtigkeit zu verwirklichen:

Weiterlesen: Zitat am Sonntag: „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch den Verstand"

Buchtipp: Der Goldkrieg

Bewertung:  / 0

Autoren: Jan van Helsing und Michael Morris von Amadeus-Verlag (17. April 2014)

Gold war seit jeher ein Symbol für Macht und Schönheit - aber auch ein Garant für Freiheit! Gold ist das einzige uns bekannte Geld, das Stabilität schafft und Kriege verhindert. Unter einem Goldstandard hätte es keinen der beiden Weltkriege, keinen Vietnamkrieg und keinen Irakkrieg geben können. Es wäre schlichtweg nicht genug Geld dafür zur Verfügung gestanden, und man hätte es nicht einfach beliebig vermehren können. Gold beschränkt die Macht von Banken, Politikern und Militärs. Genau deshalb wird es immer wieder bekämpft! Seit dem Goldrausch Mitte des 19. Jahrhunderts wird der Goldhandel von einigen wenigen Londoner Banken kontrolliert. Seit einhundert Jahren bestimmen fünf Banken im „Goldfixing“ ganz im Geheimen den Goldpreis für die gesamte Welt! Zwischen diesem westlichen Bankenkartell und den sogenannten BRICS-Staaten - unter der Führung von Russland und China -, tobt heute ein Währungskrieg, der gleichzeitig ein „Goldkrieg“ ist.

Weiterlesen: Buchtipp: Der Goldkrieg

Wie schreibe ich ein Buch?

Bewertung:  / 1

Der Verlag: tredition macht es möglich

Der tredition Verlag wurde 2006 in Hamburg gegründet. Seitdem hat tredition hunderte von Büchern veröffentlicht. Autoren können in wenigen leichten Schritten print-Books, e-Books und audio-Books publizieren. Der Verlag hat das Ziel, die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren zu bieten. tredition wurde mit der Erkenntnis gegründet, dass nur jedes 200. bei Verlagen eingereichte Manuskript veröffentlicht wird. Dabei hat jedes Buch seinen Markt, also seine Leser. tredition sorgt dafür, dass für jedes Buch die Leserschaft auch erreicht wird. Autoren können das einzigartige Literatur-Netzwerk von tredition nutzen. Hier bieten zahlreiche Literatur-Partner (das sind Lektoren, Übersetzer, Hörbuchsprecher und Illustratoren) ihre Dienstleistung an, um Manuskripte zu verbessern oder die Vielfalt zu erhöhen. Autoren vereinbaren unabhängig von tredition mit Literatur-Partnern die Konditionen ihrer Zusammenarbeit und können gemeinsam am Erfolg des Buches partizipieren.

Weiterlesen: Wie schreibe ich ein Buch?

Spruch des Tages und Zitat:

Bewertung:  / 0

Von Otto Brenner (1968)

Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit. (red.)

Wussten Sie schon: Ein Großteil der Richter haben Nebentätigkeiten

Bewertung:  / 0

Oder: Wieviel kostet ein Urteil in Deutschland und wie kauft man sich einen Richter?

Laut aktuellen Meldungen der WirtschaftsWoche gehen die Richter an deutschen Bundesgerichten im großen Stil Nebenbeschäftigungen nach. Siehe anhängender LINK: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/arbeitsmarkt-grossteil-der-bundesrichter-haben-nebentaetigkeiten/9682680.html. Doch das Bundesjustizministerium sieht dienstliche Interessen dennoch nicht beeinträchtigt, siehe http://www.freundederkuenste.de/aktuelles/reden-ist-silber/meinung/wieviel-kostet-ein-urteil-in-deutschland-wie-kauft-man-sich-einen-richter.html.

Weiterlesen: Wussten Sie schon: Ein Großteil der Richter haben Nebentätigkeiten

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online