27 | 03 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Wussten Sie das schon? - Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) nimmt Kinderhospiz Sternthaler e.V. unter die Lupe

Bewertung:  / 2

Kritik: Keine DZI-Einschätzung wegen fehlender Transparenz möglich!!

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) Spenden-Siegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen. Es belegt, dass eine Organisation mit den ihr anvertrauten Geldern sorgfältig und verantwortungsvoll umgeht. Die DZI Spenderberatung hat sich mehrfach bemüht, zuletzt im September 2016, von den Verantwortlichen der Organisation "Kinderhospiz Sterntahler e.V."  im Sinne der Transparenz gegenüber dem Spender konkrete aussagekräftige Informationen über ihre Arbeit zu erhalten, heißt es in der Veröffentlichung. Dem Auskunftsersuchen habe die Organisation aber nicht entsprochen. Auch der Internetseite waren die erbetenen Informationen nicht vollständig zu entnehmen. Der Verein wird durch Geldauflagen und Bußgelder von Gerichten, der Staatsanwaltschaft und von Verwaltungs- sowie Finanzbehörden finanziell unterstützt. Er darf für die im Rahmen einer Geldauflage bzw. eines Bußgeldes erfolgte Zahlung keine Spendenbescheinigung ausstellen. Diese Art von Zahlung darf auch nicht steuerlich geltend gemacht werden..Eine umfassende Einschätzung der Organisation ist dem DZI nicht möglich. DZI könne unter anderem nicht beurteilen, ob die von der Organisation veröffentlichten Werbe- und Informationsmaterialien klar, wahr, sachlich und offen gestaltet sind und die Werbe- und Verwaltungsausgaben im vertretbaren Rahmen liegen, weil die Offenlegung fehle. NACHRICHTEN REGIONAL hat mehrmals über Spendenaktionen an Sterntaler berichtet. (Spende Lions-Club, Kuscheltiere für Kinderhospiz)

Weiterlesen: Wussten Sie das schon? - Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) nimmt Kinderhospiz...

Die Geheimnisse der Freimaurer

Bewertung:  / 2

Ehtischer Bund oder Geheimer Zirkel?

Sie gelten als elitär und verschroben, manche halten sie gar für gefährlich: Freimaurer. Der Frankfurter Philosophieprofessor Klaus-Jürgen Grün ist seit über 20 Jahren Mitglied in dem traditionellen Männerbund. Die Bruderschaft hat sein Leben und seinen Blick auf die Welt verändert. Sein Wunsch: Die Freimaurerei transparenter zu machen. Aber kann es die diskrete Gesellschaft ohne Geheimnisse geben? Darüber berichtete der WDR in seiner Sendung "Planet Wissen" am 31.10.2014. Die Freimaurerei, auch Königliche Kunst genannt, versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt. Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Sie sollen durch die praktische Einübung im Alltag gelebt werden. Die Freimaurer organisieren sich in sogenannten Logen. Laut WIKIPEDIA divergiert die Zahl der Freimaurer, je nach veröffentlichter Quelle, weltweit sehr stark.

Weiterlesen: Die Geheimnisse der Freimaurer

Uni Münster erkennt acht Doktortitel wegen Plagiaten ab

Bewertung:  / 5

Professor darf nie wieder Doktoranden betreuen

Nach mehreren Medienberichten vom 27.02.2017 hat die medizinische Fakultät der Uni Münster acht ihrer Absolventen den Doktortitel aberkannt. Auch SPIEGEL ONLINE hat darüber berichtet. Eine Untersuchungskommission hat festgestellt, dass sie bei ihrer Dissertation vielfach abgeschrieben haben. Auch ein Professor sei für seine Nachlässigkeit bestraft worden. Die Fakultät werde nun Aufsichtsbehörden wie etwa Ärztekammern informieren, um überprüfen zu lassen, ob die entzogenen Titel nun unberechtigt geführt würden, sagt Uni-Leiter Norbert Robers. Fünf der Mediziner, die ihren Titel abgeben sollen, hätten bereits vor dem Verwaltungsgericht geklagt, eine Entscheidung stehe noch aus. Laut „Vroniplag.wiki“ ist inzwischen auch die philosophische Fakultät der WWU von zwei Plagiatverdachtsfällen betroffen. Die Verfasserinnen der Doktorarbeiten in den Fächern Soziologie und Psychologie sollen jeweils rund ein Drittel ihrer Dissertationen abgeschrieben haben. Die von der medizinischen Fakultät eingesetzte Untersuchungskommission habe alle Verdachtsfälle zügig untersucht. Der Fachbereichsrat der Fakultät habe konsequent entschieden, so Uni-Rektor Prof. Johannes Wessels. In der Untersuchungskommission, die seit 2014 zwölfmal tagte, wirkten auch auswärtige Experten mit.

Weiterlesen: Uni Münster erkennt acht Doktortitel wegen Plagiaten ab

Fernsehfilm „Tod einer Kadettin“ und Dokumentation „Der Fall Gorch Fock – Die Geschichte der Jenny Böken“ von Raymond Ley

Bewertung:  / 4

Sendetermin: Mittwoch, 5. April, 20.15 Uhr und 21.45 Uhr im ERSTEN - Jetzt schon Termin vormerken!!

In einer Septembernacht geht auf einem Segelschulschiff der deutschen Marine eine junge Offiziersanwärterin über Bord und stirbt. Wie konnte es dazu kommen? Das erzählt der Grimme-Preisträger Raymond Ley in dem Fernsehfilm „Tod einer Kadettin“, der von einer wahren Geschichte inspiriert ist. Gemeinsam mit Hannah Ley schrieb er auch das Drehbuch. Hauptdarstellerin ist Maria Dragus – sie bekam u. a. den Deutschen Filmpreis für „Das weiße Band“ und war 2014 „Shooting Star des europäischen Films“. An ihrer Seite spielen u. a. Lisa Hrdina, Harald Schrott und Miroslaw Baka. „Tod einer Kadettin“ ist eine UFA FICTION-Produktion im Auftrag des NDR und der ARD Degeto, gefördert mit Mitteln der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH. Die Redaktion haben Marc Brasse und Sabine Holtgreve (NDR) sowie Christine Strobl (ARD Degeto).

Weiterlesen: Fernsehfilm „Tod einer Kadettin“ und Dokumentation „Der Fall Gorch Fock – Die Geschichte der...

BUCHTIPP: Die Hebel der Macht: und wer sie bedient

Bewertung:  / 4

Parteienherrschaft statt Volkssouveränität - Autor: Hans Herbert von Arnim - Erhältlich bei AMAZON

Und hier die Kurzbeschreibung: "Wenn immer mehr Menschen glauben, Politik werde über ihre Köpfe hinweg gemacht und sei ihrem Einfluss entzogen – ist das ein populistischer Trugschluss? Oder ist der Eindruck der Bürger, sie seien entmachtet, womöglich zutreffend? Soviel Sprengstoff diese Fragen bergen, so analytisch-nüchtern geht der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim in seiner Systemdiagnose vor. Er belegt: Die Parteienherrschaft hat eine neue Qualität erreicht. Hinter der demokratischen Fassade haben die Parteien einen Machtapparat installiert, der der Volkssouveränität Hohn spricht und absolutistische Züge trägt. Arnim deckt auf, welcher Mittel und Methoden sich die politische Klasse bedient, um die Regeln zu ihrem eigenen Vorteil umzugestalten. Parteienherrschaft und Willkür wirksam zu begrenzen ist dringend geboten!", schreibt er.

Weiterlesen: BUCHTIPP: Die Hebel der Macht: und wer sie bedient

BGH-Urteil zu "Wechselmodell" getrennt lebender Eltern

Bewertung:  / 7

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts erwartet - Im Zentrum steht das Kindeswohl

Neuesten Pressemeldungen von tagesschau.de vom 27.02.2017 zufolge können nach dem neuesten Urteil des BGH in Karlsruhe (AZ.: XII ZB 601/15) Mütter und Väter, die ihr Kind nach der Trennung im gleichen Umfang wie der Ex-Partner betreuen wollen, diesen Wunsch künftig unter Umständen auch gegen den Willen des Ex-Partners durchsetzen. Das hat der  Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil entschieden. Eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa - das könnte eine Möglichkeit sein, wie getrennt lebende Eltern ihre Kinder betreuen. Dieses Wechselmodell könne künftig auch gegen den Willen des jeweils anderen Elternteils angeordnet werden. Voraussetzung dafür sei: Wenn es für das Kind im konkreten Fall am besten ist, wenn es im regelmäßigen Wechsel von Mutter und Vater betreut wird. Das hat heute der Bundesgerichtshof entschieden.

Weiterlesen: BGH-Urteil zu "Wechselmodell" getrennt lebender Eltern

Top-Thema Anwaltsinsolvenz - Comeback nach Insolvenz eines Rechtsanwalts ist selten

Bewertung:  / 8

Anwaltsinsolenz hat zur Folge: Den Verlust seiner eigenen Zulassung

Anwaltsinsolvenz und Verlust der Zulassung bedingen sich oft gegenseitig. BGH weist Ausweg durch „überwachte“ Arbeit als Angestellter in einer Sozietät. Kultur der zweiten Chance bleibt für viele Freiberufler eine Illusion. Das hat HAUFE.de am 27.10.2014 veröffentlicht. Wer als Anwalt also finanziell ins Trudeln kommt, verliert nicht nur schnell seine mühsam aufgebaute Praxis, ihm wird zugleich meist die Chance genommen, seinen erlernten Beruf auszuüben, um wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Nach § 14 Abs. 2 Nr. 7 BRAO ist die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft zu widerrufen, wenn der Rechtsanwalt in Vermögensverfall geraten ist, es sei denn, dass dadurch die Interessen der Rechtsuchenden nicht gefährdet sind. Ein Vermögensverfall ist gegeben wenn der Rechtsanwalt in ungeordnete, schlechte finanzielle Verhältnisse geraten ist, die er in absehbarer Zeit nicht ordnen kann, und außerstande ist, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Beweisanzeichen hierfür sind insbesondere die Erwirkung von Schuldtiteln und Vollstreckungsmaßnahmen gegen ihn.

Weiterlesen: Top-Thema Anwaltsinsolvenz - Comeback nach Insolvenz eines Rechtsanwalts ist selten

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

mr Fingernagel-Studio
Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online