19 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Frühjahrskonzerte mit abwechslungsreichem Programm in Leinsweiler

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Zweiwöchige Konzertreihe ab Pfingstsonntag - Für jeden Musikliebhaber etwas dabei!!

Am Pfingstsonntag beginnt in Leinsweiler eine zweiwöchige Konzertreihe. Acht Konzerte mit einem vielseitigen Programm werden in der Martinskirche stattfinden. Musikfreunden ist die historische Kirche vor allem durch die jährlichen Musikwochen  im Herbst bekannt. Sie ist etwas Besonderes, die Martinskirche in Leinsweiler. Die dicken Mauern der kleinen Wehrkirche oberhalb des Ortes  sind fast 800 Jahre alt. Bei einer umfangreichen Renovierung im letzten Jahrhundert entstand ein schlichter Innenraum mit einer exzellenten Akustik. Er bildet einen stimmungsvollen Hintergrund für Konzerte in kleinem Rahmen. In dieser Atmosphäre der Nähe zwischen Künstlern und Publikum werden in der Zeit vom Pfingstsonntag, dem 24. April 2015 bis zum Abschluss am 7. Juni acht Konzerte stattfinden. Das Programm ist sehr vielfältig: instrumentale Musik und Gesangsdarbietungen; Werke des 18. Jahrhunderts und aktuelle pfälzische Musik; Klavier, Cembalo, Laute, Gitarre, Akkordeon ... Jeder Musikliebhaber wird etwas finden, das seine Interesse weckt.

Den Auftakt bildet am Pfingstsonntag, dem 24. Mai 2015, 16 Uhr, ein Klavierkonzert mit Gryta Tatoryte und Naru Wakamatsu, zwei jungen Künstler aus der Meisterklasse von Prof. Peter Eicher (Hochschule für Musik, Karlsruhe).

Frühlingslieder erklingen am Pfingstmontag, dem 25. Mai, 16 Uhr im Konzert „Als geblüht der Kirschenbaum...“ , gesungen von Kammersängerin Anne Lünenbürger, am Klavier begleitet von Prof. Stephan Kohlenberg.

Am Samstag, dem 30. Mai, 18 Uhr wird Achim Silbernagel (Tenor) unter der Begleitung von Peter Imo (Klavier) die romantischen Lieder aus dem Zyklus „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert darbieten.

Darauf folgt am Sonntag, dem 31. Mai, 18 Uhr „Duofieber – Akkordeonmusik einmal anders“ mit Monika Keller und Rolf Dörner vom 1. HHC Mutterstadt.

„Romantische Lieder und Arien aus Oper und Operette“ erklingen am Mittwoch, dem 3. Juni, 18 Uhr, vorgetragen von jungen Sängern der Gesangsklasse von Prof. Stephan Kohlenberg (Hochschule für Musik, Karlsruhe).

Pfälzisch wird es am Donnerstag, dem 4. Juni, 18 Uhr, mit der von Reinig, Braun + Böhm „handgemachten“ Musik „Von Folk bis KammerBlues“.

Am Samstag, dem 6. Juni, 18 Uhr, wird das 18. Jahrhundert lebendig mit Lyrik-Lesungen zu alter Musik auf Barocklaute und Cembalo.

Zum Abschluss der Konzerte lädt am 7. Juni, 16 Uhr der Gemischte Chor des Gesangvereins Leinsweiler zu gemeinsamem Singen ein.

Die Konzerte finden statt in der Martinskirche in 76829 Leinsweiler, Kirchstraße. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden zugunsten der Künstler gebeten. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 122 Gäste und keine Mitglieder online