20 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BIS Baskets Speyer zeigen „starke Teamleistung“

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

Mit 71:64 um Kampf um den Klassenverbleib gesiegt

Die BIS Baskets Speyer haben auch das dritte Spiel in der Abstiegsrunde gewonnen und ein Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenverbleib in der  2. Basketball-Bundesliga ProB gesetzt. Gegen die abwehrstarke TG Würzburg setzte sich die Auswahl von Coach Carl Mbassa mit 71:64 (32:34) durch. „Wir haben eine sehr starke Teamleistung gezeigt“, lobte Mbassa seine Schützlinge nach der Schlusssirene. In einer stets spannenden Partie hatten die Speyerer in der heimischen Nordhalle nicht zuletzt dank ihrer kämpferischen Einstellung das bessere Ende für sich. Im dritten Viertel hatten sich die Würzburger zwar auf 50:42 abgesetzt, doch die BIS-Mannschaft zeigte erneut Moral und drehte die Partie. Mit einem 9:0-Lauf in der Schlussphase beseitigten dann die Vorderpfälzer die letzten Zweifel an ihrem Erfolg.

Bei den Gastgebern, die nach den beiden Auswärtsaufgaben in Würzburg und Lich die Saarlouis Royals am 30. April zum Heimspiel erwarten, überzeugten in erster Linie DJ Woodmore (21 Punkte), Khobi Williamson (16) und Kapitän Benny Kaufhold (16). Beste Akteure der Gäste waren Max Ugrai (17) und Felix Hoffmann (16).








 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online