17 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BIS-Talent Seither im Kreis der Elite

Bewertung:  / 0

Sprung in Auswahl geschafft

Julius Seither wird beim All-Star-Spiel der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) am 19. Januar auf dem Parkett der Nürnberger Arena  die Farben der BIS Baskets Speyer vertreten. Der Center wurde von den Trainern der Division West, die die Vorderpfälzer als Spitzenreiter anführen, in die Auswahl des Südens gewählt.„Julius ist zur Zeit unser effektivster Spieler mit 15 Punkten und acht Rebounds im Schnitt“, betonte BIS-Coach Andreas Warmke, der in Nürnberg ebenfalls im Einsatz sein wird: „Ich freue mich für Julius, dass er erneut den Sprung in Auswahl geschafft hat.

Weiterlesen: BIS-Talent Seither im Kreis der Elite

Favoritensieg der BIS Baskets Speyer

Bewertung:  / 0

Position in der Spitzengruppe der Ersten Basketball-Regionalliga gefestigt

Die BIS Baskets Speyer sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben das Team von DJK/MJC Trier deutlich bezwungen. Dank des 84:61(35:21)-Heimsiegs im Duell der Landesrivalen festigte die Mannschaft von Trainer Dejan Kreclovic ihre Position in der Spitzengruppe der Ersten Basketball-Regionalliga. Trotz einiger Ballverluste in der Anfangsphase bekamen die Vorderpfälzer die Partie rasch in den Griff. Bereits zur Pause hatte die Auswahl um Kapitän Jay Thomas einen 14-Punkte-Vorsprung erarbeitet, den sie zwischenzeitlich auf 30 Zähler ausbaute.

Weiterlesen: Favoritensieg der BIS Baskets Speyer

Kraftakt der BIS Baskets Speyer

Bewertung:  / 0

Wie im Krimi: Aber gegen TSV Crailsheim gewonnen

„Das ging ganz schön an die Nerven“, entfuhr es einem Verantwortlichen der BIS Baskets Speyer. Erst nach Verlängerung hatten die Domstädter mit 89:85 (78:78, 43:42) gegen den TSV Crailsheim II gewonnen und ihren Platz in der Spitzengruppe der Ersten Basketball-Regionalliga verteidigt. Der Tenor unter den Zuschauern lautete nach dem Krimi in der Nordhalle: „Hauptsache gewonnen.“ Angeführt vom überragenden Aufbauspieler Marlon Miller (35 Punkte) und dem erfahrenen Christoph Tetzner am Korb machten die Gäste aus Württemberg der Mannschaft von BIS-Trainer Dejan Kreclovic das Leben sehr schwer.

Weiterlesen: Kraftakt der BIS Baskets Speyer

Mühevoller Favoritensieg der BIS Baskets Speyer

Bewertung:  / 0

Speyerer gewinnen gegen USC Heidelberg II mit 76:69 Toren

Die BIS Baskets Speyer sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben mit einiger Mühe beim Tabellenletzten der Ersten Basketball-Regionalliga, USC Heidelberg II, mit 76:69 (48:36) gewonnen. Mit dem achten Sieg im elften Saisonspiel festigte die Mannschaft von Coach Dejan Kreclovic ihren Platz in der Spitzengruppe. „Jetzt muss uns noch der Jahresabschluss gelingen“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf nach der Schlusssirene in der Universitätsstadt und dachte bereits an die Hausaufgabe der Speyerer am Samstag (20 Uhr) in der Nordhalle gegen DJK/MJC Trier. Anschließend haben die BIS Baskets eine Punktspielpause bis zum 6. Januar.

Weiterlesen: Mühevoller Favoritensieg der BIS Baskets Speyer

BIS Baskets Speyer setzen auf Heimvorteil

Bewertung:  / 0

Speyerer hoffen auf Sieg!!

Die eine Serie ist gerissen, die andere soll fortgesetzt werden. Die BIS Baskets Speyer haben am vergangenen Spieltag nach drei Siegen in Folge als Gast des TuS Treis-Karden erstmals wieder verloren und die Tabellenführung in der Ersten Basketball-Bundesliga an das Team von der Mosel abgeben müssen. In der heimischen Nordhalle ist die Auswahl von Trainer Dejan Kreclovic in dieser Runde dagegen noch ohne Niederlage – und das soll auch am Samstag (20 Uhr) gegen den TSV Crailsheim II so bleiben. Allerdings muss der Tabellenvierte aus der Domstadt wie bereits beim Gastspiel in Treis-Karden auf Aufbauspieler Tobias Stoll, der berufsbedingt verhindert ist, verzichten.

Weiterlesen: BIS Baskets Speyer setzen auf Heimvorteil

Röhl-Pokal bleibt im Leiningerland

Bewertung:  / 0

Grünstadt gewinnt Fußballturnier

Pokalverteidiger auf Platz 3 – Thüringer knapp an Sensation. Der von Landrätin Sabine Röhl gestiftete Wanderpokal für Hallenfußballmannschaften aus Behörden bleibt im Leiningerland. Die Sportgruppe der Stadtverwaltung Grünstadt Röhl beim 30. Erwin-Flockerzi-Behördenfußballturnier in der Sporthalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Bad Dürkheim gewonnen und damit die Kicker der Verbandsgemeinde Hettenleidelheim, den fünfmaligen Gewinner, abgelöst. Nach spannenden und fairen Spielen besiegte die Stadtverwaltung Grünstadt knapp mit 1:0 die Betriebssportgemeinschaft (BSG) Bahnhof Neustadt im Endspiel.

Weiterlesen: Röhl-Pokal bleibt im Leiningerland

ASV Harthausen gewinnt AH-Hallenturnier des FC Palatia Böhl

Bewertung:  / 0

Entscheidung fiel beim Elfmeterschießen

Am Schluss jubelten am 17.11.2012 die „alten Herren“ aus Harthausen in der Böhl-Iggelheimer Wahagnieshalle. Sie gewannen das erstmals von der AH des FC Palatia  Böhl ausgerichtete Hallenturnier im Neunmeterschießen gegen den SV Gommersheim. In den Halbfinals hatten sich beide Mannschaften im Neunmeterschießen gegen die Mannschaften von SV 05/TV Ruppertsberg und FC 08 Haßloch durchgesetzt.

Weiterlesen: ASV Harthausen gewinnt AH-Hallenturnier des FC Palatia Böhl

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online