28 | 07 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Sparkasse Vorderpfalz: 22 Bankkaufleute erfolgreich ausgebildet

Bewertung:  / 12

Sparkasse Vorderpfalz: 22 Bankkaufleute erfolgreich ausgebildet

Strahlende Gesichter bei der Sparkasse Vorderpfalz: 22 Auszubildende haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. Zwei Jahre lang haben sie sich intensiv mit Kundenwünschen, Krediten und der Geldanlage beschäftigt aber auch Betriebs- und Volkswirtschaftslehre gelernt und so das Bankgeschäft in allen Facetten kennen gelernt. Es hat sich gelohnt: Sie sind ausgelernte Bankauffrauen und -männer. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Clemens G. Schnell betont: "Diese jungen Menschen haben in Theorie und Praxis bewiesen, dass sie unser Team von gut 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab sofort wirkungsvoll unterstützen können. Sie haben sich gute Fachkenntnis angeeignet, aber vor allem auch die Fähigkeit, auf Kunden einzugehen und ihnen sinnvolle und verständliche Lösungen für ihre Finanzplanung zu liefern. Damit erfüllen unsere Jungangestellten die hohen Service- und Qualitätsansprüche der Sparkasse Vorderpfalz in besonderem Maße".

Weiterlesen: Sparkasse Vorderpfalz: 22 Bankkaufleute erfolgreich ausgebildet

Immobilien-Preisspiegel für 960 Städte

Bewertung:  / 16

LBS-Heft „Markt für Wohnimmobilien 2017“ neu erschienen – Kurzanalysen zu Teilmärkten und Einflussfaktoren

Wie hoch sind die Baulandpreise in Ludwigshafen, Speyer, Schifferstadt oder Berlin? Was kosten gebrauchte Einfamilienhäuser im Vergleich zu neuen? Bleibt der Wohnungsmarkt weiter angespannt oder beruhigen sich bald Mieten und Preise? Und wie haben sich die Finanzierungskonditionen entwickelt? Orientierung bei diesen und vielen weiteren Fragen bietet die Broschüre "Markt für Wohnimmobilien", die jetzt von den Landesbausparkassen (LBS) herausgegeben wurde. Sie kann kostenfrei unter www.lbs-markt-fuer-wohnimmobilien.de/bestellen heruntergeladen oder bestellt werden, teilt die Sparkasse Vorderpfalz mit. Die Broschüre ist konzipiert für den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Zahlen zum Wohnungsmarkt. Sie enthält neben kurzen Analysen der Teilmärkte für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland auch aktuelle Daten zur Bautätigkeit, zum Wohnungs- und Vermögensbestand sowie zur Wohneigentumsbildung. Grafisch aufbereitet und mit kurzen Erläuterungstexten versehen sind außerdem die relevanten gesamtwirtschaftlichen Einflussgrößen, etwa die Entwicklung von Einkommen und Sparquote sowie Baupreisen und Mieten.

Weiterlesen: Immobilien-Preisspiegel für 960 Städte

Rhein-Pfalz-Kreis: Bewerbungen um Förderpreis noch möglich

Bewertung:  / 8

Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz verlängert Einreichungsfrist für Förderpreis bis Ende Oktober 2016

Die "Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz", eine der fünf Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz, hat die Einreichungsfrist für den Kulturförderpreis bis Ende Oktober 2016 verlängert. Die Auszeichnung, die in diesem Jahr zum 17. Mal vergeben wird, ist mit bis zu 2.500 Euro dotiert. Der Kulturförderpreis wird für eine besondere Leistung im kulturellen Bereich vergeben, die im Rhein-Pfalz-Kreis erbracht wurde. Hierzu zählen insbesondere die Bereiche der bildenden Kunst (Malerei, Zeichnung, Grafik, Film, Bildhauerei, Kunsthandwerk), der darstellenden Kunst (Theater, Tanz, Medienkunst, Konzeptkunst), der Literatur (Prosa, Lyrik), der Musik (Komposition, Interpretation, Gesang) sowie der Denkmal- und Heimatpflege. Preiswürdig ist eine kulturelle Leistung nur dann, wenn sie herausragend ist, bzw. sich durch ein außergewöhnliches Engagement auszeichnet. Die Arbeit sollte in der Regel nicht älter als 2 Jahre sein.

Weiterlesen: Rhein-Pfalz-Kreis: Bewerbungen um Förderpreis noch möglich

Verbraucherthema: Baugeld in Niedrigzinsphasen

Bewertung:  / 6

Immobiliendarlehen richtig tilgen

Noch nie waren die Baugeldzinsen so niedrig wie heute. Doch wer jetzt einen Kredit aufnimmt, sollte einiges beachten. Mit Peter Bausch, Leiter ImmobilienCenter der Sparkasse Vorderpfalz, haben wir über das Thema "Immobiliendarlehen richtig tilgen" gesprochen. Nie waren die Zinsen so günstig für diejenigen, die eine Immobilie kaufen wollen. Gleichzeitig steigen aber in einigen Regionen die Preise für Häuser und Wohnungen unverhältnismäßig an. Das liegt einerseits daran, dass viele Bürger ihr Geld aufgrund der unsicheren Finanzzeiten gerne sicher und werterhaltend in Immobilien anlegen möchten. Andererseits hängt es mit dem Zuzug und Wohnungsmangel in einigen Städten zusammen, in denen es einfach nicht ausreichend guten Wohnraum für Käufer und Mieter gibt. Das führt für interessierte Erwerber zu einem Problem: Eine Immobilie, die 280.000 Euro kostet, kann mit 80.000 Euro Eigenkapital bereits für einen effektiven Zinssatz von 1,41 Prozent (zuzüglich Gebühr für die Eintragung der Grundschuld) gekauft werden. Die monatliche Rate läge dann bei einer Tilgung von zwei Prozent bei rund 570 Euro - und somit unter dem, was viele Menschen heute monatlich an Miete bezahlen. Aber: Am Ende der Zinsbindungsfrist, in diesem Beispiel nach 10 Jahren, hat der Käufer noch eine Restschuld von über 157.000 Euro zu tragen. Wenn die Zinsen bis dahin gestiegen sein sollten, was anzunehmen ist, hat der Käufer ein Problem. Denn plötzlich muss er möglicherweise um 850 Euro im Monat abbezahlen - eine Summe, die er sich vielleicht nicht leisten können wird.

Weiterlesen: Verbraucherthema: Baugeld in Niedrigzinsphasen

Sparkasse Vorderpfalz: Ökologisch haushalten

Bewertung:  / 7

Neuer kostenfreier Ratgeber für Nachhaltigkeit im Alltag

Nachhaltig zu leben liegt im Trend. Aber wie lässt sich das konkret im Alltag umsetzen? Wer in Zukunft grüner leben will, findet einfache und zugleich clevere Tipps im jetzt neu erschienenen Ratgeber „Ökologisch haushalten“. Die Broschüre wird von Geld und Haushalt, dem Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe herausgegeben und ist ab sofort kostenlos erhältlich, teilt die Sparkasse Vorderpfalz in einer Pressemeldung mit. "Ökologisch haushalten“ enthält zahlreiche nützliche Vorschläge, wie sich das Leben im eigenen Haushalt nachhaltiger gestalten lässt: Umweltfreundlich einkaufen klappt leichter mit dem Saisonkalender für Obst und Gemüse oder einer Übersicht über die wichtigsten Lebensmittelsiegel. Mit der richtigen Ordnung im Kühlschrank und guten Tipps zur Resteverwertung muss man weniger Essen wegwerfen und spart so im Jahr mehrere Hundert Euro. Für mehr Einsparpotenzial bei den Energiekosten enthält „Ökologisch haushalten“ außerdem hilfreiche Checklisten. So zahlt sich eine grünere Lebensweise nicht nur für die Natur, sondern auch für die Haushaltskasse aus. 

Weiterlesen: Sparkasse Vorderpfalz: Ökologisch haushalten

Verbraucherthema: So sorgen Familien mit staatlicher Hilfe fürs Alter vor

Bewertung:  / 7

Sparkasse Vorderpfalz stellt Förderprogramm vor

Junge Familien profitieren von unterschiedlichen Förderprogrammen zur Altersvorsorge. Mit staatlicher Förderung und Hilfe des Arbeitgebers starten sie ihre Altersvorsorge besser als andere Bevölkerungsgruppen. Welche Produkte sind sinnvoll? Wo gibt es die optimale Förderung? Hierzu sprachen wir mit Norbert Rotter, Leiter PrivatkundenCenter Speyer der Sparkasse Vorderpfalz.Traumduo: Riester-Rente und Kinderzulage: Es gibt zurzeit keine private Altersvorsorge, die vom Staat so umfangreich gefördert wird wie die Riester-Rente. Die Pluspunkte sind garantierte staatliche Zulagen sowie Steuervorteile. Wie funktioniert das Riestern? Sie schließen eine Rentenversicherung, einen Fondsparplan oder einen LBS-Bausparvertrag – Stichwort: Wohn-Riester – ab. Die Förderhöhe setzt sich aus einer Grund- und der Kinderzulage zusammen. Norbert Rotter: "Um den vollen Zuschuss in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie pro Jahr vier Prozent Ihres sozialversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens des Vorjahres in Ihren Riester-Vertrag einzahlen. Und noch ein Bonbon bietet das Riester-Modell: Die Beiträge lassen sich in der Steuererklärung als Sonderausgaben für die Altersvorsorge anrechnen".

Weiterlesen: Verbraucherthema: So sorgen Familien mit staatlicher Hilfe fürs Alter vor

Sparkasse Vorderpfalz: Stephan Scharl übernimmt Leitung der Speyerer Private Banking-Sparte

Bewertung:  / 3

Thomas Spies verlässt die Sparkasse auf eigenen Wunsch

Am 1. November 2015 übernimmt Stephan Scharl (48)  die Leitung des Private Banking-Centers der Sparkasse Vorderpfalz in Speyer. Er folgt auf Thomas Spies, der die Sparkasse auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Mit Stephan Scharl hat die Sparkasse einen kompetenten und mit der Region verwurzelten Nachfolger gefunden. Ein nahtloser Übergang ist damit gewährleistet. Stephan Scharl ist bereits seit 16 Jahren als Kundenbetreuer  im Vermögenskundenbereich der Sparkasse Vorderpfalz tätig. Der neue Speyerer Leiter kennt also sein Metier sowie zahlreiche Kunden in der Region bestens. 1993 absolvierte er ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt. Sein Fachwissen in der Vermögensberatung hat er berufsbegleitend im Studiengang zum Financial Consultant  an der Sparkassenakademie in Mainz vertieft. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Weiterlesen: Sparkasse Vorderpfalz: Stephan Scharl übernimmt Leitung der Speyerer Private Banking-Sparte

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

mr Fingernagel-Studio
Wer ist online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online