22 | 08 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Prozessbeginn gegen Ex-Abgeordneten Linus Förster (SPD) im September

Bewertung:  / 36
SchwachSuper 

Ehemaliger Abgeordneter sitzt seit Dezember in Untersuchungshaft!!

Nach mehreren Medienberichten beginnt der Prozess gegen den ehemaligen SPD-Landtagsabgeordnten Linus Förster am 19. September vor dem Landgericht Augsburg. Der Strafprozess ist auf fünf Tage angesetzt. Dem Ex-Abgeordneten Förster, der seit Dezember 2016 in Untersuchungshaft sitzt, werden eine Reihe von sexuellen Straftaten in der Anklage vorgeworfen, weshalb ihm eine langjährige Haftstrafe droht. U.a. soll sich Förster heimlich an zwei heute 31 und 35 Jahren alten, schlafenden Frauen vergangen und den Sex gefilmt haben. Sein Landtagsmandat hat er wegen der Vorwürfe niedergelegt und ist aus der SPD ausgetreten. Försters Strafverteidiger Walter Rubach habe angekündigt, dass sich sein Mandant voraussichtlich zu den Vorwürfen äußern wird. Weil der 51jährige Förster  auch wegen des  Besitzes von mehr als 1.300 Kinderpornos angeklagt ist, wird die Anklage vor dem auch für Jugendschutzsachen zuständigen Jugendgericht verhandelt. Richter Hoesch leitet die Jugendkammer des Augsburger Landgerichts. Seit Monaten berichten sämtliche Medien, u.a.  (MERKUR am 18.12.2016), (Augsburger Allgemeine am 17.12.2016) und (Augsburger Allgemeine am 01.02.2017).

Am 24. Mai 2017 hat der leitende Oberstaatsanwalt der Augsburger Staatsanwaltschaft, Matthias Nickolai, eine Presseerklärung herausgegeben, die die Vorwürfe gegen Linus Förster bestätigen. Der Angeschuldigte wird dringend verdächtigt, in den Jahren 2012 und 2014 bei zwei schlafenden Frauen, heute im Alter von 31 und 35 Jahren, Geschlechtsverkehr vollzogen und diesen heimlich gefilmt zu haben. Darüber hinaus wird Förster ebenfalls zur Last gelegt, in den Jahren 2014 und 2016 ebenfalls den Geschlechtsverkehr mit zwei Frauen im Alter von heute 28 und 38 Jahren gefilmt zu haben. Von einer 21jährigen Frau soll er erotische Fotoshootings im Freien und im PKW per Videoaufnahmen gegen deren Willen  gefertigt haben. Schließlich soll er eine Prostituierte im Jahre 2016 gegen ihren Willen nackt gefilmt haben. Alls diese die Speicherkarte entdeckt hatte und sie zurückhaben wollte, soll Förster sie dabei verletzt haben. Im November 2016 soll der Angeschuldigte darüberhinaus im Besitz von über 800 kinderpornografischer Speichermedien gewesen sein, die man sichergestellt hat.  Förster sitzt wegen dieser Anschuldigungen seit Mitte Dezember 2016 in Untersuchungshaft in der JVA Augsburg-Gabingen. (red.)

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

mr Fingernagel-Studio
Wer ist online

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online