19 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Vereinigung Kindeswohl e.V.“ im Vereinsregister eingetragen

Bewertung:  / 322
SchwachSuper 

Verein strebt Kooperationen mit Jugendämtern und Gerichten an

„Es kann los gehen“, verkündete die Vorsitzende des neu gegründeten Vereins „Vereinigung Kindeswohl e. V.“, Yvonne Jakob, ihren Mitgliedern. Der Verein hat seinen Sitz in Neustadt an der Weinstraße und wurde am 31. Januar ins Vereinsregister des Amtsgerichts Ludwigshafen unter VR 61100 eingetragen, nachdem er am 02.01.2017 gegründet wurde. Mitglieder und Sponsoren können jetzt geworben werden, weil der Verein berechtigt ist, Spendenbescheinigungen auszustellen, da er vom Neustadter Finanzamt als gemeinnützig anerkannt wurde. Über überörtliche Medien und Internetportale will die Vorsitzende weiterhin an die Öffentlichkeit herantreten, um den Verein bekannt zu machen . Die Verbreitung einer Pressemeldung über Facebook habe bereits große Resonanz erfahren, sagt Jakob. Nun gelte es, weiter den Verein zu bewerben und Fachleute zu gewinnen, die sich mit den Vereinszielen identifizieren. Vorrangig gehe es der Vereinigung darum, sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen einzusetzen, damit diesen mehr rechtliches Gehör gewährt wird. Bei der konstituierenden Vorstandssitzung wurde Karin Hurrle zur Pressesprecherin ernannt, Dieter Dick will Gutachten unter die Lupe nehmen, um zu prüfen, ob Gutachter zum Wohle des Kindes entschieden haben. Yvonne Jakob erhofft sich dadurch, dass Falsch-Begutachtungen und Gefälligkeitsgutachten transparenter werden. Ein großer Wunsch des Vereins wäre, wenn irgendwann einmal die Familiengerichte öffentlich tagen würden.

Um Kooperationspartner zu gewinnen, hat die „Vereinigung Kindeswohl e.V.“ ein Schreiben an die Verwaltungsspitzen der Stadt Neustadt und der Gemeindeverwaltung Haßloch sowie an alle Fraktionen gerichtet, um die Arbeit des neu gegründeten Vereins und das Engagement der Vorstandsmitglieder vorzustellen. Man hoffe, dass die  örtliche Politik die Probleme wahrnehme, denn eine richtige Vorgehensweise bei betroffenen Kindern und Jugendlichen könne sich bereits positiv auf die Entwicklung auswirken. Die Tragweite von falschen Gutachten sei daher schon jetzt abzuschätzen, wenn Scheidungskinder davon betroffen sind. Falsche Entscheidungen seien aus Sicht von Fachleuten deshalb so gravierend, weil psychische Erkrankungen Folgeerscheinungen sind, eine Meinung, die auch der Vorstand teilt. Bei einer richtigen und rechtzeitigen Weichenstellung bei Problemkindern könne bereits im Vorfeld viel Positives bewirkt werden. Drogenkonsum und Alkohol könnte somit eingeschränkt werden. Deshalb sei der Einsatz von qualifizierten Verfahrensbeiständen ein Schritt in die richtige Richtung. Dafür will der Verein vorrangig bei den zuständigen Behörden werben. Bei einer Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und den zuständigen Gerichten könnte damit sogar das Kindeswohl gestärkt werden. Der Verein hat sich auch zum Ziel gesetzt, mit Fach-Vorträgen an die Öffentlichkeit zu gehen und durch einen Video-Clip die Vereinsarbeit demnächst vorstellen.

Nähere Auskunft über den Verein kann man bei der 1. Vorsitzenden Yvonne Jakob unter der Tel.Nr. 0152 – 52030825 oder e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhalten. Auch kann man jetzt Mitglied im Verein werden. Gespendet kann werden an: Sparkasse Neustadt IBAN: DE43546512400005576848 BIC: MALADE51DKH. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online