21 | 09 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Ludwigshafen-Quiz - Erhältlich beim Grupello-Verlag

Bewertung:  / 5

Verfasst von Johannes Hucke - Jetzt schon ans Weihnachtsgeschenk denken!!

Das "Ludwigshafen-Quiz bietet ein breites Spektrum von 100 klugen Fragen und detaillierten auf handlichen Kärtchen in einem dekorativnen Schmuckkästchen. Es ist eine Neuheit eines Frage- und Antwortspiels rund um Ludwigshafen. Was war der "Viadukt"?. Welche Treppe führt nirgendwohin? Wie heißt das gigantische Dreieck auf der Brücke über dem Hauptbahnhof? Welchen Titel vergab die Bundesregierung 2009 an die Stadt? Wo liegen eigentlich die Papageienblöcke? und vieles mehr, sind Fragen über Örtlichkeiten, die bei Vielen schon  wieder in Vergessenheit geraten sind. Die Fragen sind aber so ausgewählt, dass sie für Einheimische und natürlich auch für alle Besucher, Freunde und Kenner der größten Stadt der Pfalz interessant und lösbar sind.; die Antworten liefern spannende Zusatzinformationen. Die Themen stammen aus zahlreichen Wissensgebieten wie Geschichte, Geologie, Kunst und Kultur, Politik, Sport, Brauchtum und Prominenz. Dabei spannt sich der Bogen von Jule Neigel bis Manfred Kanltz, vom Lutherturm bis zur Pfalzsäule und von "Hoorische Knepp" bis zum Rheingöner Weizenbier. Das Quiz kann mit zwei oder mehr Spielern gespielt werden. Diskussionen und Anekdotenaustausch ergeben sich dabei ganz on selbst.

Weiterlesen: Ludwigshafen-Quiz - Erhältlich beim Grupello-Verlag

Ludwigshafen: Kartenvorverkauf für das 50. Gala-Konzert mit den Chören des BASF Gesangvereins hat begonnen

Bewertung:  / 7

Am Sonntag 12. November um 15 Uhr mit "Swinging People"

In diesem Jahr findet das Gala-Konzert für ältere Menschen mit den Chören des BASF Gesangvereins zum 50. Mal statt. Termin ist am Sonntag, 12. November 2017, um 15 Uhr im Pfalzbau. Der Männerchor, der Gemischte Chor und der moderne Chor "Swinging People" treten auf. Einlass ist um 14 Uhr. Karten zu zehn Euro (freie Platzwahl) gibt es ab Montag, 21. August 2017, beim Bereich Senioren, Abteilung Seniorenförderung, Stadthaus Nord, Europaplatz 1, Zimmer 225 (montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr), in allen städtischen Seniorentreffs, im Café Alternativ (ab 29. August), in den Ortsvorsteherbüros in der Gartenstadt und in Ruchheim sowie beim Seniorenrat, Bismarckstraße 29 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr).

Weiterlesen: Ludwigshafen: Kartenvorverkauf für das 50. Gala-Konzert mit den Chören des BASF Gesangvereins hat...

Circus Carelli gastiert in Ludwigshafen auf Vorgelände der Friedrich-Ebert-Halle

Bewertung:  / 21

Vom 3. bis 7. August 2017 - Gala-Premiere am Donnerstag 3. August 2017 - Kartenvorverkauf ab 2. August

 

 

 

 

 

 

 

Der Circus Carelli gastiert von Donnerstag 3. August bis Montag 7. August 2017 auf dem Vorgelände der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen am Rhein. Groß und Klein sind jetzt schon recht herzlich eingeladen, die faszinierende Circus-Welt zu besuchen. Viele schöne Tiere sowie wetbeste Artisten und Clowns laden ein zu einer Reise ins Wunderland von Faszination und Zauber. Eine geheimnisvolle Welt des Fremden und Exotischen wird dabei lebendig. Schöne Frauen zu Pferde oder auf dem Seil, tollkühne Akrobaten in der Luft und rund um die Manege, flotte Musik, der Geruch nach Sägemehl und Popcorn und natürlich lustige Clowns mit roten Nasen und zu großen Schuhen lassen den Circus in einer Phantasie-Welt erscheinen. Circus Carelli heißt alle Gäste Willkommen zur Reise in dieses Wunderland. Circus Carelli, das bedeutet richtig großer Circus von internationalem Format. Es strahlt ein neuer Stern am Circushimmel. Der Circus Carelli ist ein Großcircus im klassischen Sinne und baut auf die wesentlichen Säulen traditioneller Circus-Kunst: herzerfrischende Clownerie, attraktive Tierdressuren und großartige Artistik lassen die Herzen der Zuschauer höher schlagen. Lassen Sie sich von diesen artistischen Hightlights überraschen.

Weiterlesen: Circus Carelli gastiert in Ludwigshafen auf Vorgelände der Friedrich-Ebert-Halle

Ludwigshafen: 24-Jähriger gibt mehrfach falsche Identität gegenüber dem Kommunalen Vollzugsdienst an

Bewertung:  / 5

Erst durch Androhung von Ingewahrsamsnahme durch die Polizei geständig

Ein 24-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen, 14. August 2017, auf dem Berliner Platz gegenüber dem Kommunalen Vollzugsdienst (KVD) mehrfach falsche Identitäten angegeben. Der Mann war einer Streife gegen 1 Uhr aufgefallen, weil er Alkohol aus einer Glasflasche trank und damit gegen die dort gültige Gefahrenabwehrverordnung verstieß. Im Gespräch nannte er erst nach mehrmaliger Aufforderung Name, Geburtstag und Adresse, die sich aber als falsch herausstellten. Nach wiederholt unkorrekten Angaben durchsuchten die Einsatzkräfte den Mann und fanden Dokumente, die Aufschluss über seine Identität gaben.

Weiterlesen: Ludwigshafen: 24-Jähriger gibt mehrfach falsche Identität gegenüber dem Kommunalen Vollzugsdienst...

Ludwigshafen: TWL weist deutlich gestiegenen Jahresüberschuss aus

Bewertung:  / 21

Erwerb von neuen Geschäftsfeldern und Produkten - TWL erwirbt Anteile der Schmidt GmbH in Haßloch

Die TWL AG hat im Geschäftsjahr 2016 ihren Jahresüberschuss mehr als verdoppelt. Er beträgt rund 13 Millionen Euro im Vergleich zu 5,1 Millionen Euro im Vorjahr. Auch der EBIT stieg um 12,1 Prozent auf 23,2 Millionen Euro. Gemeinsam mit dem Gewinnvortrag aus dem Vorjahr ergibt sich ein Bilanzgewinn von 30 Millionen Euro (2015: 22 Millionen Euro). Wie schon in den Jahren 2014 und 2015, die zu den wärmsten Jahren seit Beginn der Klimaaufzeichnungen gehören, war auch 2016 die milde Witterung mitbestimmend für den Energieverbrauch in Deutschland. Gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent leicht erhöht, bewegte er sich weiterhin auf niedrigem Niveau. Dieses Bild bestätigt der Energieabsatz bei TWL im Bereich der Privat- und Gewerbekunden. Sowohl beim Strom- als auch beim Erdgas- und Wärmeabsatz zeigen sich moderate Zuwächse. Ganz anders dagegen präsentiert sich der Stromabsatz im Segment der Geschäftskunden und Netzbetreiber, der anderen Bedingungen als dem Wetter unterliegt.

Weiterlesen: Ludwigshafen: TWL weist deutlich gestiegenen Jahresüberschuss aus

Ludwigshafen: Der junge Förderkreis des Wilhelm-Hack-Museums stellt sich vor

Bewertung:  / 21

Gartenparty bei Wilhelm

Wilhelms Freunde, der neu gegründete junge Förderkreis des Wilhelm-Hack-Museums, lädt am Donnerstag, 10. August 2017, von 18 bis 22 Uhr im hack-museumsgARTen auf dem Hans-Klüber-Platz hinter dem Museum zu seinem ersten Event ein. Es warten leckere Drinks aus der Mondrian-Bar, Gutes vom Grill und die passende Musik von DJ Kai Simon, der den Abend mit elektronischen Beats begleitet. Mit spannenden interaktiven Talks werden die aktuellen Ausstellungen erkundet. An verschiedenen Aktionsständen können die Gäste sich kreativ austoben und zum Beispiel einen eigenen Jutebeutel designen oder vor einer Fotokulisse in die Rolle berühmter Kunstwerke schlüpfen. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen: Ludwigshafen: Der junge Förderkreis des Wilhelm-Hack-Museums stellt sich vor

Ludwigshafen: Morddrohungen gegen Ärzte des Marienkrankenhauses

Bewertung:  / 26

Polizei nimmt "Bedroher" in Ludwigshafen fest - 27jähriger Mann war "unzufrieden mit Ärzten"

Nach neuesten Berichten von SWR Aktuell soll ein Mann am Freitagmorgen damit gedroht haben, Polizisten und Ärzte in Ludwigshafen umbringen zu wollen. Stunden später wurde der Verdächtige  festgenommen. Seine Begründung habe haarsträubend geklungen. Der 27Jährige habe geäußert, im Ludwigshafener Marienkrankenhaus mit den behandelnden Ärzten während seines Klinikaufenthaltes "unzufrieden" gewesen zu  sein. Der Ludwigshafener habe wahrscheinlich zum Tatzeitpunkt unter Drogeneinfluss gestanden. Nach der Vernehmung von der Polizei sei er wieder nach Hause entlassen worden. Jetzt wird gegen ihn ermittelt wegen Störung des öffentlichen Friedens und Androhung von Straftaten. Nachdem der junge Mann am Freitagmorgen an einer Bushaltestelle Halbergsstraße in der Mundenheimer Straße im Stadtteil Ludwigshafen-Süd gegenüber Personen geäußert habe, Polizisten und Ärzte umbringen zu wollen, habe die Zeugin sofort die Polizei verständigt, weil er in den Bus der Linie 74 eingestiegen sei und in Richtung Marienkrankenhaus gefahren sei. Der 27-Jährige sei nach SWSR-'Bericht und Aussage der Polizei, bereits "wegen Gewalt-, Betäubungsmittel- und Diebstahlsdelikten mehrfach  polizeilich in Erscheinung getreten. Nach seinen Drohungen sei ein größerer Polizeieinsatz ausgelöst worden. Rund 200 zum Teil schwer bewaffnete Beamte seien in die Stadt geschickt worden, um Arztpraxen und das Marienkrankenhaus zu überprüfen und zu schützen.

Weiterlesen: Ludwigshafen: Morddrohungen gegen Ärzte des Marienkrankenhauses

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online