24 | 04 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Kreis Bad Dürkheim plant Ehrenamtskarte

Bewertung:  / 4

Partner für Vergünstigungen gesucht

Ehrenamtlichen etwas zurückgeben – das will die Ehrenamtskarte, die das Land Rheinland-Pfalz eingeführt hat. Der Landkreis Bad Dürkheim möchte das Projekt als erster kompletter Landkreis zu sich holen und sucht nach Partnern, die bereit sind, sich mit Vergünstigungen oder Zusatzleistungen zu beteiligen. „Das Ehrenamt ist unschätzbar wertvoll, ohne würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Dass Rheinland-Pfalz eine landesweite Karte einführt, mit der Ehrenamtliche bei Partnern in allen beteiligten Kommunen Vergünstigungen erhalten können, hält er für einen guten Weg, den Engagierten ein kleines Stück Anerkennung entgegen zu bringen. „Monetär lässt sich der Wert des Ehrenamts nicht bemessen. Aber die Ehrenamtskarte kann ein kleines Dankeschön, ein Zeichen der Wertschätzung sein. Bei uns im Kreis gibt es sehr viele Menschen, die sich auf den unterschiedlichsten Gebieten engagieren, für die wir sehr dankbar sind".

Weiterlesen: Kreis Bad Dürkheim plant Ehrenamtskarte

Notarzt bald wieder vor Ort in Lambrecht

Bewertung:  / 0

Kreis Bad Dürkheim und Rhein-Pfalz-Kreis schließen Vertrag

Ein weiterer entscheidender Schritt in Richtung Notarzt-Standort Lambrecht ist getan: Am Montag, 16. Juni haben die beiden Landräte Hans-Ulrich Ihlenfeld (Kreis Bad Dürkheim) und Clemens Körner (Rhein-Pfalz-Kreis) den Vertrag zwischen beiden Verwaltungen unterzeichnet, der regelt, dass der Landkreis Bad Dürkheim die Trägerschaft für den Standort übernimmt.  Der Vertrag ist nötig, da die Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises im Auftrag der rheinland-pfälzischen Landesregierung über Stadt- und Kreisgrenzen hinweg als Rettungsdienstbehörde fungiert. Bereits im Mai stimmte der Kreisausschuss des Landkreises Bad Dürkheim der Trägerschaft zu. Bis zur Vertragsunterzeichnung waren noch wenige Details zu klären, über die wesentlichen Punkte hatte man in monatelangen Verhandlungen mit den zahlreichen Beteiligten Einigung erzielt. Beide Landräte äußerten sich sehr zufrieden zum Ergebnis.

Weiterlesen: Notarzt bald wieder vor Ort in Lambrecht

Niederkirchener VINOTOUR

Bewertung:  / 0

Samstag, 10. Mai 2014, ab 16 Uhr - Sonntag, 11. Mai 2014, ab 11 Uhr (Muttertagsangebote)

Sie gehören der Gattung der frühlingsaktiven Genusssucher an und wollen raus – raus aus Ihren 4 Wänden, Sie wollen etwas Unbeschreibliches erleben, ganz viel Neues entdecken und ungemein genießen? Dann haben wir etwas für Sie, das es zuvor noch nicht gab. Die Niederkirchener VINOTOUR. Die vinokullische Erlebnistour quer durch das schöne Weindorf an der Mittelhaardt bietet Ihnen Geschmackserlebnisse aller Art. Gehen Sie bei 9 Winzern auf Entdeckungstour und genießen Sie. Drucken Sie sich das VINOTOUR-ErlebnisProgramm gleich aus und mit etwas Glück gewinnen Sie vielleicht Ihr persönliches, 9-teiliges WeinGenussPaket für zuhause. Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen Ihnen schöne Stunden in Niederkirchen, www.myvinotour.de.

Weiterlesen: Niederkirchener VINOTOUR

Kreistagswahl Bad Dürkheim

Bewertung:  / 0

Vorläufiges Ergebnis

Nach der Auszählung aller 140 Stimmbezirke im Landkreis Bad Dürkheim sind in der kommenden Legislaturperiode sieben Parteien bzw. Wählergruppen im Kreistag vertreten.  Das vorläufige Wahlergebnis lautet: SPD 27,7 % (13 Sitze), CDU 37,2 % (18 Sitze), Grüne 8,9 % (4 Sitze), FWG 12,1 % (6 Sitze), FDP 4,3 % (2 Sitze), AfD 5,1 % (2 Sitze), Linke 2,7 % (1 Sitz). Die Wahlbeteiligung im Landkreis betrug 57,2 %. Die vorläufigen Ergebnisse sind Stand 26. Mai und vorbehaltlich der Zustimmung des Wahlausschusses am 2. Juni.

Weiterlesen: Kreistagswahl Bad Dürkheim

Köthener Tafelkonfekt zum Abschluss des Konzertwinters

Bewertung:  / 0

Gesamtaufführung aller Bachschen Sonaten für Violine und Cembalo - Am Sonntag, 30. März 2014

Am Sonntag, den 30. März 2014, findet um 17 Uhr das Abschlusskonzert des 23. Kirchheimer Konzertwinters statt. In der Protestantischen Kirche in Kirchheim an der Weinstraße sind Ryo Terakado, Violine, seines Zeichens Konzertmeister des Bach Collegium Japan, und die junge koreanische Ausnahmecembalistin Sungyun Cho zu Gast. Als Programm haben die beiden versierten Spezialisten für historische Aufführungspraxis sämtliche Sonaten von Johann Sebastian Bach für Violine mit obligatem Cembalo BWV 1014–1019 ausgewählt. Dieser Werkzyklus gilt als ein Prüfstein für alle Interpreten, die sich mit dieser Gattung auseinandersetzen.

Weiterlesen: Köthener Tafelkonfekt zum Abschluss des Konzertwinters

Kreis Bad Dürkheim: Bald wieder Notarzt in Lambrecht

Bewertung:  / 0

Kreis will Trägerschaft übernehmen - Kreisausschuss stimmt der Lösung zu

Dass der Notarzt-Standort Lambrecht in absehbarer Zeit wieder besetzt wird, steht nach Angaben von Landrat Clemens Körner (Rhein-Pfalz-Kreis) und Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (Kreis Bad Dürkheim) jetzt so gut wie fest, nachdem der Kreisausschuss des Landkreises Bad Dürkheim am Montag einstimmig beschlossen hat, die Trägerschaft dafür zu übernehmen.  Körner, dessen Verwaltung im Auftrag der rheinland-pfälzischen Landesregierung über Stadt- und Kreisgrenzen hinweg als Rettungsdienstbehörde fungiert, und sein Dürkheimer Kollege Ihlenfeld äußerten sich darüber nach der Sitzung sehr zufrieden. Um die entsprechenden Verträge unterzeichnen zu können, seien lediglich noch einige Details zu klären. Über die wesentlichen Punkte habe man in monatelangen Verhandlungen mit den zahlreichen Beteiligten mittlerweile Einigung erzielt.

Weiterlesen: Kreis Bad Dürkheim: Bald wieder Notarzt in Lambrecht

Freihandelsabkommen mit den USA bedroht Sozial- und Umweltstandards hier und in ganz Europa

Bewertung:  / 0

DIE LINKE fordert einen Stopp der Verhandlungen über das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP)  - Auch werden gravierende Auswirkungen für öffentliche Daseinsvorsorge und öffentliche Auftragsvergabe befürchtet

„Das geplante Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA bedroht Sozial-, Umwelt- und Verbraucherschutzstandards vor Ort bei uns und in ganz Europa“, erklärt Stefanie Beck, Vorsitzende des Ortverbandes Die Linke Bad Dürkheim und Kandidatin für den Stadtrat 2014. „Wir wollen keine Gentechnik im Essen und keinen neuen Wettlauf mit den USA um die niedrigsten Sozial- und Lohnstandards. Auch US-Konzerne sollen sich weiter vor unseren Gerichten verantworten müssen und nicht durch zweifelhaften privaten Schiedsgerichten die Staaten der Europäischen Union auf Schadenersatz in Milliardenhöhe verklagen können.“

Weiterlesen: Freihandelsabkommen mit den USA bedroht Sozial- und Umweltstandards hier und in ganz Europa

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de