19 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Landkreis Bad Dürkheim: „Oben ohne“ durchs Rebenmeer

Bewertung:  / 3

Cabrio-Doppeldecker-Bus von 1. Mai bis 25. Oktober unterwegs – mit neuen Orten an der Strecke, neuem Verdeck und im VRN-Tarif

Bei sonnigem Wetter durch das Rebenmeer gondeln, im Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck: Was in Großstädten für Sigthseeing-Touren schon lange beliebt ist, gibt es seit einigen Jahren auch an der Deutschen Weinstraße. Auf drei Touren fährt der Cabriobus entlang der ältesten Tourismusstraße Deutschlands und bietet den Fahrgästen einmalige Ausblicke auf die vielseitige Landschaft. Den Atem anhalten in den engen Gassen der Weindörfer, wenn der Bus sich in Zentimeterarbeit an den Häuserfronten vorbei schiebt, weite Obstplantagen und exakt gesetzte Gemüsefelder bestaunen  und den Blick über Weinreben und den Pfälzerwald schweifen lassen – aus drei Metern Höhe sieht der Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt nochmal ganz anders aus. Von Mai bis Oktober sind die öffentlichen Cabrios wieder unterwegs: In diesem Jahr mit ein paar Neuerungen.

Weiterlesen: Landkreis Bad Dürkheim: „Oben ohne“ durchs Rebenmeer

Wohnraumförderung: Niedrige Zinsen für Wohneigentums- und Modernisierungsdarlehen

Bewertung:  / 2

ISB senkt Zinsen auf 1,65 Prozent bei zwanzig Jahren Laufzeit

Mit einer weiteren Zinssenkung bietet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) günstige Konditionen für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum. Ab sofort sind für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,35 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,55 Prozent und 1,65 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit gibt die ISB die günstigen Bedingungen vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase direkt an den Antragsteller weiter.  Jakob Schmid, Mitglied des Vorstandes der ISB: „Wir bieten Käufern und Bauherren mit dieser weiteren Zinssenkung jetzt historisch einmalig niedrige Zinsen und wollen damit möglichst vielen Menschen und besonders jungen Familien die Finanzierung der selbst genutzten Wohnimmobilie und den Schritt zum selbstbestimmten Wohnen ermöglichen.“ Die langfristige Zinsbindung von bis zu zwanzig Jahren sichere dem Kreditnehmer gleichmäßige Belastungen während der gesamten Dauer der Zinsfestschreibung. „Zins und Tilgung sind heute kaum höher als die Miete. Mieter hingegen müssen während dieser langen Zeiträume mit zum Teil deutlichen Mietpreissteigerungen rechnen.“

Weiterlesen: Wohnraumförderung: Niedrige Zinsen für Wohneigentums- und Modernisierungsdarlehen

Landesehrennadel für langjährigen Ortsbürgermeister Günter Person

Bewertung:  / 7

„Kallstadt trägt seine Handschrift“

Für seine langjährigen und zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten, unter anderem als Ortsbürgermeister für Kallstadt, konnte Günter Person am 17. März die Landesehrennadel von Rheinland-Pfalz entgegen nehmen. Die Auszeichnung verlieh Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld im Namen der Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus, bei der auch seine Ehefrau und Kinder sowie Ortsbürgermeister Thomas Jaworek und Bürgermeister Wolfgang Quante anwesend waren.  „Günter Person zeichnet sich nicht nur durch sein außerordentliches politisches Wirken, sondern auch durch sein sportliches und kulturelles Engagement in besonderer Weise aus“, sagte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld bei der Übergabe der Ehrennadel.

Weiterlesen: Landesehrennadel für langjährigen Ortsbürgermeister Günter Person

Tag der offenen Tür im Bürgerspital Wachenheim - Am Samstag, 25. April ab 14 Uhr

Bewertung:  / 1

Besucher erleben bei Live-Klaviermusik die Atmosphäre der Einrichtung

Das Bürgerspital Wachenheim lädt für Samstag, 25. April, ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. In der Einrichtung sind unter anderem Hausführungen, Musik und ein Basar mit Selbstgemachtem geboten. Im Innenhof können Besucher nach Schnäppchen stöbern. Dort veranstaltet das Altenhilfezentrum in Trägerschaft des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. einen Flohmarkt, bei dem unter anderem Möbel, Bücher, und Porzellan zu haben sind. Im Foyer stehen Selbstgemachtes sowie Handarbeiten zum Verkauf. Bei Hausführungen können Besucher die Einrichtung kennen lernen. Die Mitarbeitenden informieren auf Wunsch ausführlich über das Haus und seine Angebote.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür im Bürgerspital Wachenheim - Am Samstag, 25. April ab 14 Uhr

Kreis Bad Dürkheim plant Ehrenamtskarte

Bewertung:  / 4

Partner für Vergünstigungen gesucht

Ehrenamtlichen etwas zurückgeben – das will die Ehrenamtskarte, die das Land Rheinland-Pfalz eingeführt hat. Der Landkreis Bad Dürkheim möchte das Projekt als erster kompletter Landkreis zu sich holen und sucht nach Partnern, die bereit sind, sich mit Vergünstigungen oder Zusatzleistungen zu beteiligen. „Das Ehrenamt ist unschätzbar wertvoll, ohne würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Dass Rheinland-Pfalz eine landesweite Karte einführt, mit der Ehrenamtliche bei Partnern in allen beteiligten Kommunen Vergünstigungen erhalten können, hält er für einen guten Weg, den Engagierten ein kleines Stück Anerkennung entgegen zu bringen. „Monetär lässt sich der Wert des Ehrenamts nicht bemessen. Aber die Ehrenamtskarte kann ein kleines Dankeschön, ein Zeichen der Wertschätzung sein. Bei uns im Kreis gibt es sehr viele Menschen, die sich auf den unterschiedlichsten Gebieten engagieren, für die wir sehr dankbar sind".

Weiterlesen: Kreis Bad Dürkheim plant Ehrenamtskarte

Landkreis Bad Dürkheim: Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe am Karsamstag

Bewertung:  / 0

Am Karsamstag, 04.04., bleibt der Wertstoffhof Esthal geschlossen.  Die Wertstoffhöfe in Friedelsheim und Haßloch, sowie der städtische Grünabfallsammelplatz in Bad Dürkheim haben regulär geöffnet. Der Wertstoffhof Grünstadt ist, wie samstags üblich, geschlossen. (red.)
 

Notarzt bald wieder vor Ort in Lambrecht

Bewertung:  / 0

Kreis Bad Dürkheim und Rhein-Pfalz-Kreis schließen Vertrag

Ein weiterer entscheidender Schritt in Richtung Notarzt-Standort Lambrecht ist getan: Am Montag, 16. Juni haben die beiden Landräte Hans-Ulrich Ihlenfeld (Kreis Bad Dürkheim) und Clemens Körner (Rhein-Pfalz-Kreis) den Vertrag zwischen beiden Verwaltungen unterzeichnet, der regelt, dass der Landkreis Bad Dürkheim die Trägerschaft für den Standort übernimmt.  Der Vertrag ist nötig, da die Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises im Auftrag der rheinland-pfälzischen Landesregierung über Stadt- und Kreisgrenzen hinweg als Rettungsdienstbehörde fungiert. Bereits im Mai stimmte der Kreisausschuss des Landkreises Bad Dürkheim der Trägerschaft zu. Bis zur Vertragsunterzeichnung waren noch wenige Details zu klären, über die wesentlichen Punkte hatte man in monatelangen Verhandlungen mit den zahlreichen Beteiligten Einigung erzielt. Beide Landräte äußerten sich sehr zufrieden zum Ergebnis.

Weiterlesen: Notarzt bald wieder vor Ort in Lambrecht

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online