20 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

OB Hans-Dieter Schlimmer freut sich über den Baubeginn bei H&M in Landau

Bewertung:  / 1

Neuansiedlung stärkt Innenstadt - Errichtung auf ehemaligem Gauer-Gelände

Im Juli des vergangenen Jahres konnte die gute Nachricht verbreitet werden: H&M kommt nach Landau!  Auf dem ehemaligen Gauer-Gelände beginnt ab jetzt der Bau zur Errichtung des neuen Geschäftshauses nun mit den Abrissarbeiten.  Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer ist sich sicher, dass die Ansiedlung von H&M eine Stärkung der Innenstadt ist. „Nach vielen Jahren ist es nun endlich gelungen! Ich bin der Überzeugung, das dies eine hervorragende Investition für unsere Innenstadt und den Einzelhandelsstandort Landau ist“, so Schlimmer.  Dabei wird das Modehaus ein Blickfang in der Fußgängerzone. „Es wird ein Gebäude werden, dass ein moderne Sprache spricht und sich mit Respekt an die denkmalgeschützte Umgebung anlehnt“, erklärt der Stadtchef, der dem Investor und dem Architekten ein großes Kompliment aussprach. Der Oberbürgermeister dankte insbesondere Frank Zimmer, Chef der LDM 58 Grundstücksverwaltung GmbH & Co. KG in Remshalden für seine hochprofessionelle Arbeit in Landau: „Ohne großes Aufsehen, aber mit enormer Präsenz und Beständigkeit konnte er die Vielzahl nachbarrechtlicher Fragestellungen lösen!“

Weiterlesen: OB Hans-Dieter Schlimmer freut sich über den Baubeginn bei H&M in Landau

70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – Holocaust-Gedenktag auch in Landau

Bewertung:  / 0

OB Schlimmer: „Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt wird blind für die Gegenwart" - Mit Kranzniederlegung auf dem Landauer Hauptfriedhof

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee die Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz. „Auschwitz steht als Symbol für den millionenfachen staatlich organisierten Mord an den europäischen Juden. Für die Opfer waren die Konzentrationslager die Hölle auf Erden. "Das vergessen wir nicht, auch wenn die heutigen Generation keine persönliche Schuld auf sich geladen hat“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bei der jährlich stattfindenden Gedenkveranstaltung am Landauer Hauptfriedhof. Schlimmer dachte während der Gedenkfeier, zusammen mit dem Verein für Volksbildung und Jugendpflege (VVJ) sowie der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, den rund sechs Millionen Menschen, die während der Nazi-Diktatur in Konzentrationslagern ermordet wurden. Dabei sei es wichtig, so Schlimmer, dass man gegen das Vergessen ankämpfen müsse und zitierte Richard von Weizsäcker: „Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt wird blind für die Gegenwart.“ Dies sei gerade vor dem Hintergrund der Pegida-Demonstrationen besonders wichtig.

Weiterlesen: 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – Holocaust-Gedenktag auch in Landau

Informationsabend der Landauer weiterführenden Schulen

Bewertung:  / 0

Am Dienstag, 9. Dezember 2014 um 19 Uhr in der Jugenstil-Festhalle

Ein Informationsabend der Landauer weiterführenden Schulen findet am Dienstag, dem 9. Dezember 2014 um 19 Uhr in der Jugendstil-Festhalle statt. An die positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre anknüpfend, werden sich neben den staatlichen Schulen (Eduard-Spranger-Gymnasium, Max-Slevogt-Gymnasium, Otto-Hahn-Gymnasium, Integrierte Gesamtschule und Konrad-Adenauer-Realschule plus) auch die private Schulen (Maria-Ward-Schule mit Realschule und Gymnasium sowie der Integrierten Gesamtschule Montessori) bei einer gemeinsamen Veranstaltung den Eltern vorstellen, die es dann leichter haben sollen die richtige Schulart für ihr Kind auszusuchen.

Weiterlesen: Informationsabend der Landauer weiterführenden Schulen

Traditioneller Christbaummarkt in der Landauer Langstraße

Bewertung:  / 0

Vom 12. Dezember bis 23. Dezember, jeweils von 8.30 bis 18.30 Uhr

Auch in diesem Jahr findet wieder der traditionelle Christbaummarkt in der Langstraße statt. Er beginnt am Freitag, 12.12.2014 und endet am Dienstag, den 23. Dezember. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 8.30 bis 18.30 Uhr, an den Sonntagen von 13.00 bis 17.00 Uhr. Wie jedes Jahr haben die Kunden die Möglichkeit, in der Langstraße die gekauften Bäume einzuladen. Während des gesamten Christbaummarktes wird die Langstraße zwischen der Waffenstraße und dem Westring für den Durchgangsverkehr gesperrt. Bei Familie Kupper und Herrn Andreas Leininger werden  Tannenbäume wie Nordmann, Nobilis und Blautannen zum Verkauf angeboten. Die erstklassige Qualität, die gute Beratung und der Service vor Ort zeichnen die Beschicker des Christbaummarktes aus.

Weiterlesen: Traditioneller Christbaummarkt in der Landauer Langstraße

Landau: Kulinarische Stadtführung in der Innenstadt

Bewertung:  / 0

Am Freitag, 5. Dezember 2014 um 17:30 Uhr

Die etwa 4,5-stündige Kulinarische Stadtführung mit Gästeführerin Dagmar Schröer-Hemmler bietet dem Gast eine fachkundige Führung durch die Altstadt von Landau, inklusive einem abwechslungsreichen Menü. Die Führung kostet pro Person 49,00 €. Im Preis enthalten ist die Führung, einen Sektempfang, ein dreigängiges Menü in verschiedenen Restaurants sowie jeweils 1 Glas Wein und Wasser pro Menügang.

Weiterlesen: Landau: Kulinarische Stadtführung in der Innenstadt

Landau: Kostenlose Notfallkarte für Senioren

Bewertung:  / 0

Ab sofort im Seniorenbüro der Stadtverwaltung erhältlich

In Landau gibt es ab sofort eine „Notfallkarte für Senioren“. Die Karte wurde von der Seniorenbeauftragten, Ulrike Sprengling gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Landau e. V. erstellt. Das Deutsche Rote Kreuz hat sich außerdem finanziell am Druck der Notfallkarte beteiligt. „Eine gute Initiative“, findet Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch. „Die Karte enthält wichtige Informationen, die in Notfallsituationen entscheidende Hinweise für eine schnelle und individuelle Hilfeleistung geben können. Doch auch für den Alltag ist die Karte eine Erleichterung und somit ein praktischer Helfer“, betont Hirsch.

Weiterlesen: Landau: Kostenlose Notfallkarte für Senioren

„Landauer Erklärung zur Windkraft im Pfälzerwald“

Bewertung:  / 0

Verwaltungsspitzen einigen sich auf einen gemeinsamen Weg in der Ausweisung von Windkraftstandorten

Am 25. November 2014 gab es auf Einladung von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer ein Treffen der Verwaltungsspitzen der Verbandsgemeinden Annweiler, Hauenstein und Landau-Land, des Landkreises Südliche Weinstraße sowie der Stadt Landau in der Pfalz unter Beteiligung der projektierenden Energieversorger und Vertretern des Landes. Gemeinsam haben die Verwaltungsspitzen die "Landauer Erklärung zur Windkraft im Pfälzerwald" abgestimmt, die Grundlage für die weiteren Schritte zur gemeinsamen Ausweisung von Windkraftstandorten im Pfälzerwald ist.

Weiterlesen: „Landauer Erklärung zur Windkraft im Pfälzerwald“

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online