20 | 02 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Wortkultur in der Stadtbücherei Lampertheim - Am 2. November 2015 um 19.30 Uhr

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

„Närrin“ von Christine Cepok und „Die Seele fliegt nach Haus“ von Christina Kiehs-Glos

Bei der vierzehnten Veranstaltung von „Wortkultur in der Stadtbücherei“ am 2. November  2015 um 19.30 Uhr stellt Frau Christine Cepok Gedichte aus ihrem Lyrik-Band „Närrin“ und Frau Christina Kiehs-Glos ihr Buch „Die Seele fliegt nach Haus“ vor. Des Weiteren werden Bilder und Tusche-Federzeichnungen aus den Büchern präsentiert. Frau Christine Cepok vereint in ihrem Lyrik-Band „Närrin“ Gedichte, die über einen langen Zeitraum entstanden sind. Teilweise sin diese mit Illustrationen der Malerin Anita Reinhard versehen. Die Themen sind u.a. Liebe, Natur, Leben, Vergänglichkeit, Heiterkeit und Farben. Die Autorin erklärt ihre Lyrik folgendermaßen: „Ich möchte die Welt erfassen, einfangen, die mir wie ein Rausch erscheint, meine Sinne bewegt, meine Seele nie mehr an einem Ort verweilen lässt.“ Frau Christine Cepok ist Mitglied des „Literarischen Quadrats“ sowie des Literarischen Zentrums Rhein-Neckar e. V. „Die Räuber ‘77“. Sie veröffentlichte Gedichte in verschiedenen Anthologien des Czernik-Verlages, Hockenheim und in Anthologien der beiden vorgenannten Autorengruppen. Ihr erstes Buch „Begegnung mit dem Bewusstsein“ erschien 1999.

Im Buch „Die Seele fliegt nach Haus“ von Christina Kiehs-Glos finden sich Worte und Bilder für Abschied, Trauer und Hoffnung aus Quellen vieler Kulturen. Das Buch beinhaltet auch Gedichte und Tusche-Federzeichnungen der Herausgeberin.  Sie ist Mitglied des Gmünder Autorenkreises und des Kunstvereins. Nach dem Studium der Kalligrafie bei chinesischen und japanischen Meistern gelangte sie zu einer ganz eigenen Ausdrucksweise in Tusche-Federzeichnungen.

Der Eintritt bei dieser Veranstaltung ist frei. Veranstalter ist die Stadtbücherei Lampertheim. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Stadtbücherei Telefon Nr. 06206/935-341 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . (red.)
 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online