20 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Koblenz: Zum Weltkindertag: Jugendamt feiert UN-Kinderrechtskonvention

Bewertung:  / 3

Kinderrechte-Fest am Sonntag 20. September 2015 auf dem Münzplatz

Die UN-Kinderrechtskonvention schützt seit 25 Jahren die Rechte aller Kinder und Jugendlichen. Jedes Kind hat ein Recht auf Versorgung, Förderung, Schutz und Beteiligung, egal wo es auf der Welt lebt und wo es herkommt. Im September wird in Deutschland der Weltkindertag gefeiert, um auf diese Rechte aufmerksam zu machen. In diesem Jahr findet er unter dem Motto “Kinder willkommen!“ statt. Kinderrechte – ganz nah und ein Grund zum Feiern: In Koblenz stellt das Jugendamt zusammen mit vielen Partnern am kommenden Sonntag, 20. September, ein Fest für die Kinder und ihre Rechte auf die Beine – Kinderspaß garantiert: UNI-Koblenz, technikcamps bietet eine Elektrokartbahn und die Möglichkeit an Konstruktionsbaukästen zu arbeiten. Das Spielmobil KOWELIX gestaltet  Kreatives und bietet Mitmachangebote. Filzen und Buttons basteln kann man bei der Stiftung Kinderseele und Spiele für die ganze Familie bietet der Eifelpark - Wild und Freizeit -, Gondorf Der Jugendrat der Stadt Koblenz hat ein Kinderrechte-Memory zum knobeln. Bei „X-Ground - Kirche der Jugend“ kann man Erfahrungen im „Flüchtlingsparcours“ sammeln.

Weiterlesen: Koblenz: Zum Weltkindertag: Jugendamt feiert UN-Kinderrechtskonvention

Bombe in Koblenz erfolgreich Entschärft

Bewertung:  / 2

10.000 Betroffene können zurück in ihre Wohnungen

Die am Donnerstag in Koblenz gefundene Fliegerbombe wurde heute Mittag erfolgreich durch den Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz entschärft. Dafür mussten am frühen Morgen ca. 10 000 betroffene Bürger ihre Wohnungen verlassen. Ebenfalls musste ein Altenheim, sowie die Polizeiinspektion am Moselring geräumt werden. Durch den Sanitätsdienst mussten rund 200 pflegebedürftige Menschen in umliegende Betreuungsstellen transportiert werden. In den zwei Notunterkünften wurden während der Maßnahmen ca. 170 Personen betreut. Die Evakuierung lief zunächst planmäßig ab, wurde jedoch durch einige Personen, stark behindert. Diese weigerten sich den Gefahrenbereich zu verlassen und mussten unter Zwang aus ihren Wohnungen gebracht werden. So mussten insgesamt auch elf Türen, durch Schlüsseldienst und Feuerwehr, geöffnet werden.

Weiterlesen: Bombe in Koblenz erfolgreich Entschärft

Claus Hoffmann wird neuer Chef der Koblenz-Touristik

Bewertung:  / 2

Andreas Bilo geht - Hat für nachhaltigen Aufschwung im Tourismus gesorgt

Nachdem zuvor bereits der Werkausschuss Koblenz-Touristik zugestimmt hatte, wurde Claus Hoffmann (rechts im Bild) in der gestrigen Sitzung des Stadtrates zum neuen Werkleiter der Koblenz-Touristik bestellt. Hoffmann wird Nachfolger von Andreas Bilo, der die Koblenz-Touristik zum 30. September nach vier Jahren verlässt, in denen er seinen Beitrag zu einem nachhaltigen Aufschwung im Tourismus in Koblenz geleistet hat. Claus Hoffmann, gebürtiger Koblenzer, studierte an der Technischen Universität Ilmenau Medienwirtschaft. Nach Stationen in Erfurt, Köln und Brighton in England, kehrte er nach Koblenz zurück und gründete dort eine Agentur für Markenbildung und Regionalmarketing.

Weiterlesen: Claus Hoffmann wird neuer Chef der Koblenz-Touristik

Ministerpräsidentin Malu Dreyer trägt sich im Goldenen Buch der Stadt Koblenz ein

Bewertung:  / 1

Dank der Ministerpräsidentin an viele Menschen, die Flüchtlinge herzlich aufnehmen

Ihre dreizehnte Regionenreise führte Ministerpräsidentin Malu Drey nach Koblenz und in den Nachbarkreis. Nach einer Firmenbesichtigung im Koblenzer Industriegebiet besuchte sie das Koblenzer Rathaus. Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig begrüßte Malu Dreyer, die er lange kenne und genauso lange möge, und dankte für die immer gute Zusammenarbeit. Die Ministerpräsidentin revangierte sich mit einem Lob für die gute Entwicklung der Stadt Koblenz, an der sich das Land immer gern beteiligt habe. Ferner bedankte sie sich bei den vielen Menschen, die derzeit helfen, Flüchtlinge herzlich aufzunehmen und in unsere Gesellschaft zu integrieren. Zum Abschluss ihres Besuchs trug sich die Ministerpräsidentin in das Goldene Buch der Stadt Koblenz ein.

Weiterlesen: Ministerpräsidentin Malu Dreyer trägt sich im Goldenen Buch der Stadt Koblenz ein

Werkleiter des Eigenbetriebs Rüdiger Dittmar verlässt Koblenz

Bewertung:  / 2

Verabschiedung durch Oberbürgermeister Hofmann-Göttig

Mitte April wurde in Koblenz bekannt, dass Rüdiger Dittmar (Bildmitte), Leiter des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen, eine neue Aufgabe als Chef des Amtes für Stadtgrün und Gewässer in Leipzig übernehmen wird. Am heutigen Freitag hat er seinen letzten Arbeitstag bei der Stadt Koblenz und Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (links) sowie Baudezernent Martin Prümm verabschiedete ihn mit Dank für die in Koblenz geleistete Arbeit.

Weiterlesen: Werkleiter des Eigenbetriebs Rüdiger Dittmar verlässt Koblenz

Neue Centermanagerin im Koblenzer OB-Büro ist Diana Bäßler

Bewertung:  / 2

Turnusmäßiger Wechsel zwischen ECE-Center und der Stadt Koblenz funktioniert

Geballte Frauenpower im Büro von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig. Kirstin Jackenkroll (links) stellte ihre Nachfolgerin Diana Bäßler beim OB vor. Mit Jackenkroll verlässt die erste Centermanagerin des Forum Mittelrhein turnusmäßig ihre Wirkungsstätte und macht für ihre Nachfolgerin Platz. Bäßlers bisherige Stationen bei der ECE waren Leonberg und Nürnberg. Hofmann-Göttig bedankte sich bei der Vorgängerin für die gute Zusammenarbeit und bot der Nachfolgerin das gleiche Vertrauensverhältnis an.

Weiterlesen: Neue Centermanagerin im Koblenzer OB-Büro ist Diana Bäßler

Koblenz: US-Botschafter Emerson zu Besuch im Rathaus

Bewertung:  / 1

Symbolischer Abschluss: "Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Koblenz"

John B. Emerson, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, besucht derzeit verschiedene Bundesländer, um mehr über die deutschen Wurzeln seiner Familie zu erfahren. Da eine seiner Urgroßmütter aus Koblenz stammte, stand auch eine Visite an Rhein und Mosel auf seinem Programm. Nach einer Stadtführung wurde John B. Emerson mit seiner Gattin Kimberly, sowie den Töchtern Taylor und Hayley, von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und Vertreterinnen und Vertretern aus Rat und Verwaltung im Rathaus empfangen. In entspannter Gesprächsatmosphäre lobte das Ehepaar Emerson die Schönheit von Koblenz und berichtete von dem bisherigen Verlauf und den weiteren Zielen der Reise. Den Töchtern des Botschafters hatte es besonders der wasserspeiende Schängelbrunnen angetan.

Weiterlesen: Koblenz: US-Botschafter Emerson zu Besuch im Rathaus

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online