18 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Depressionen im Januar auf Höchststand

Bewertung:  / 1

DAK-Gesundheit in Koblenz bietet Experten-Hotline am 17. Januar

KoblAuf Weihnachten und Neujahr folgt bei vielen Deutschen die Depression: Im Januar gibt es mehr Krankmeldungen mit dieser Diagnose als in jedem anderen Monat. Das zeigt eine aktuelle Analyse der DAK-Gesundheit der Jahre 2013 bis 2016. So lag der Anteil der gelben Scheine mit dieser Diagnose im Januar 2016 bei zehn Prozent. Den niedrigsten Stand erreichen die Krankmeldungen laut DAK-Statistik im Weihnachtsmonat Dezember. Als Reaktion auf die Analyse bietet die DAK-Gesundheit in Koblenz eine Telefon-Hotline für Betroffene und Angehörige. Medizinische Experten beraten am 17. Januar zwischen 8 und 20 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Versicherte aller Krankenkassen nutzen. „Im Januar erleben viele Menschen ein seelisches Tief, weil die Weihnachtsfeiertage vorbei und die Tage meist grau und dunkel sind“, erklärt Jürgen Wilhelm, Leiter der DAK-Gesundheit in Koblenz. „Deshalb steigt die Zahl der Krankmeldungen aufgrund von Depressionen nach dem Jahreswechsel an. Diese Tendenz beobachten wir seit einigen Jahren.“ Im Sommer verringert sich die Zahl der Krankmeldungen, bevor sie in den Herbstmonaten wieder ansteigt.

Weiterlesen: Depressionen im Januar auf Höchststand

Koblenzer Wahlhelfer mit attraktiven Preisen und Ehrennadeln geehrt

Bewertung:  / 5

Ehrenamtliches Engagement ein zentraler Pfeiler der demokratischen Gesellschaft

Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag und der Wahl sowie Stichwahl zum Oberbürgermeister der Stadt Koblenz am 24.09.2017 und 15.10.2017 waren über 1.300 Wahlhelfer im Einsatz. Unter allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern hat das Wahlamt der Stadt Koblenz insgesamt 65 attraktive Preise verlost. Als Dank für das geleistete ehrenamtliche Engagement wurden die Hauptpreise am kürzlich von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig feierlich überreicht. Ohne das ehrenamtliche Engagement der Koblenzer Bürgerinnen und Bürger wäre die Durchführung der Wahl zum Bundestag und die OB-Wahl nicht möglich gewesen, machte Hofmann-Göttig deutlich. Besonders bei der Durchführung der Wahlen zeige sich, dass das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger ein zentraler Pfeiler unserer demokratischen Gesellschaft sei.

Weiterlesen: Koblenzer Wahlhelfer mit attraktiven Preisen und Ehrennadeln geehrt

Hotline zur Pflegereform in Koblenz

Bewertung:  / 6

DAK-Fachleute beraten Pflegebedürftige und Angehörige

Wichtige Änderungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige: Die Pflegereform greift zum Jahreswechsel und sorgt für viele Fragen. Die DAK-Gesundheit hat deshalb in Koblenz eine kostenlose Hotline eingerichtet. Sie ist am Mittwoch, 14. Dezember, unter der Nummer 0800 1111 841 zum Ortstarif erreichbar. Das Serviceangebot können Versicherte aller Kassen nutzen. Ob zu Hause oder im Heim: Ab Januar 2017 ändern sich die Rahmenbedingungen der Pflege in Deutschland. „Die Pflegereform ist der größte Schritt, seit die Pflegeversicherung eingeführt wurde“, sagt Jürgen Wilhelm, Leiter der DAK-Gesundheit in Koblenz. „Das Wichtigste dabei ist: Trotz vieler Änderungen wird kein Pflegebedürftiger schlechter gestellt als vorher.“

Weiterlesen: Hotline zur Pflegereform in Koblenz

Koblenz: OneBillionRising 2017 am Valentinstag

Bewertung:  / 4

Aufruf an alle Frauen mitzumachen - Auch Haßloch nimmt an der weltweiten Aktion gegen Gewalt an Frauen und Mädchen teil!!

Auch in diesem Jahr wird sich Koblenz wieder an der weltweiten Aktion OneBillionRising (OBR) am 14. Februar beteiligen. OBR ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Eine Milliarde Menschen sind an diesem Tag aufgerufen, mit Tanzen gemeinsam ein Zeichen für die Freiheit und Selbstbestimmtheit von Frauen zu setzen und gegen Gewalt an ihnen zu demonstrieren. Geplant sind für Koblenz ein gemeinsames Tanzen und Kundgebungen an drei verschiedenen Plätzen sowie ein Demonstrationszug durch die Stadt. Offizieller Beginn ist um 17 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Koblenz. Der tanzende Demonstrationsweg führt dann zum Löhrrondell (ca. 17.30 Uhr) und von dort zum Zentralplatz/ Forum Confluentes (ca. 18.15 Uhr). In Vorbereitung auf diese Veranstaltung bietet der Frauennotruf Koblenz e.V. am Samstag, 4. Februar 2017 von 14 – 16 Uhr einen Tanzworkshop in der Turnhalle der BBS Wirtschaft (ehemals Comenius), Eingang Ludwigstraße in Koblenz an, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Weiterlesen: Koblenz: OneBillionRising 2017 am Valentinstag

Koblenz: Konfliktmanagement ohne Verlierer - "Kampf gewonnen" - Krieg verloren!"

Bewertung:  / 5

Seminar der VHS am 10. Dezember 2016

Kennen Sie diesen Spruch? Man hat mit starken Argumenten gezeigt, wer der Herr im Ring ist. Aber man hat den Menschen verloren, das Vertrauen des Freundes, des Kollegen, des Mitarbeiters, des (Geschäfts-)Partners. In diesem Seminar lernen Sie anhand neutraler Fallstudien, wie Sie Konfliktgespräche vorbereiten und so führen, dass die Interessen beider Seiten gewahrt bleiben und WIN-WIN-Erfolge erzielt werden. Termin: 10. Dezember 2016, 09:00 – 18:00 Uhr.

Weiterlesen: Koblenz: Konfliktmanagement ohne Verlierer - "Kampf gewonnen" - Krieg verloren!"

Koblenz: ENL Gruppe im Europäischen Parlament erhält Mietvertrag für Rhein-Mosel-Halle

Bewertung:  / 3

Koblenzer Stadtvorstand hat in Sondersitzung Zusage erteilt!

Der Stadtvorstand hat heute in einer Sondersitzung entschieden, dass es keine rechtliche Möglichkeit gibt, die Vortragsveranstaltung der rechtspopulistischen ENL-Gruppe in der Rhein-Mosel-Halle zu verhindern. Daher wurde der Eigenbetrieb Koblenz Touristik angewiesen, den Mietvertrag gegen Vorkasse abzuschließen. "Wir sind eine weltoffene Stadt, die beträchtliche Erfolge bei der Integration von Zuwanderern aufweisen kann. Da ist es schon enttäuschend, dass Menschen dieser Gesinnung in unsere schöne Stadt kommen wollen" bringt es der Koblenzer Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig auf den Punkt. "Auch wenn, wir rechtlich gezwungen sind, dieser Gruppe die Halle zu vermieten, so lassen wir an einem keinen Zweifel: Diese Gruppen sind uns herzlich unwillkommen", so OB.

Weiterlesen: Koblenz: ENL Gruppe im Europäischen Parlament erhält Mietvertrag für Rhein-Mosel-Halle

Verbesserte Vorsorge für Kinder in Koblenz

Bewertung:  / 9

DAK-Gesundheit verweist auf Neuerungen bei U1 bis U9

Koblenz, 07. September 2016. Für die Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern von der Geburt bis zum Ende des sechsten Lebensjahres gelten in Zukunft neue Regeln. Bei U1 bis U9 wird es Verbesserungen bei den Untersuchungen zur Entwicklung der Sprache, der Fein- und Grobmotorik sowie der Sehleistung geben. Das Gelbe Heft, in das alle Untersuchungsergebnisse hineinkommen, wurde dazu vollständig überarbeitet. Außerdem können Neugeborene künftig an einer Reihenuntersuchung auf Mukoviszidose teilnehmen.  Kinderärzte und Krankenkassen haben die neuen Regeln für die Vorsorgeuntersuchungen im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) erarbeitet. „Die Anpassung des Gelben Heftes war dringend notwendig“, sagt Jürgen Wilhelm, Leiter bei der DAK-Gesundheit in Koblenz. „Seit 1971 wurde es zwar mehrfach durch neue Leistungen wie das Neugeborenen-Hörscreening oder auch die U7a ergänzt, aber nie komplett überarbeitet. Jetzt ist es auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand.“

Weiterlesen: Verbesserte Vorsorge für Kinder in Koblenz

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online