12 | 12 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Hassloch: Feuerwehr muss am Freitag zweimal ausrücken

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Brandalarm in der Siemen- und Theodor-Fontane-Straße

Gleich zweimal, innerhalb einer Stunde, musste die Feuerwehr Haßloch am Freitagabend ausrücken. Um 18:56 Uhr wurden die Wehrleute zu einem Brandmelderalarm in die Siemensstraße gerufen. Die ersteintreffenden Kräfte stellten Fest, dass es sich um eine Fehlalarmierung handelte. Vermutlich war Wasserdampf der Auslöser. Die Wehr, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräfte ausgerückt war, musste nicht eingreifen. Die Polizei und der Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Die Feuerwehrleute waren kaum wieder zu Hause bei ihren Familien oder bei der Freizeitbeschäftigung, als um 19:56 Uhr sie erneut der Meldeempfänger zum Einsatz rief. Nach einem lauten Knall in einem Fernsehgerät in der Theodor-Fontane-Straße, wurde ein Brandgeruch gemeldet. Mit vier Fahrzeugen und 21 Kräften, darunter ein Fahrzeug, das gerade auf der Rückfahrt von der Atemschutzübungsstrecke in Landau war, rückten die Brandschützer aus. Der Fernseher war zwar implodiert und rauchte, geriet aber nicht in Brand. Er wurde ins Freie gebracht und die betroffenen Räume mit Hochdrucklüftern entraucht.

Auch hier waren die Polizei und vorsorglich der Rettungsdienst am Einsatzort. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online