13 | 12 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

American Football: 8-Balls zum letzten Mal auswärts in Rodgau

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Volle Konzentration im Saisonendspurt

Nach der haarsträubenden Niederlage in Bad Kreuznach wollen die 8-Balls ihre Auswärtsbilanz auf Positiv drehen. Zwei Siege, in Wetzlar und Hanau, stehen zwei Niederlagen, gegen Trier und Bad Kreuznach, im Auswärtsspielplan gegenüber. Nun folgt das letzte Spiel „on the Road“ gegen Rodgau. Die konnten im Hinspiel bei der Hitzeschlacht an der Adam-Stegerwald-Straße mit 41:29 besiegt werden. Der Coach der Rodgauer hat damals prophezeit, dass die Punkte im Rückspiel in Rodgau bleiben. Das möchten die 8-Balls natürlich verhindern und zwei Punkte bei den Hessen entführen. „Rodgau hat stark gespielt und bis zum Schluss gekämpft. Das wird kein Selbstläufer“, mahnt Head Coach Clemens Hans zur Vorsicht bei der kommenden Partie. Im Hinspiel knickte die Rodgauer Defense bei mörderischen Temperaturen gegen das starke Laufspiel der Haßlocher in der zweiten Hälfte ein. Hinzu kam glänzende Defensivarbeit in den fast schon gewohnt besseren Quartern Drei und Vier dazu.

„Wir müssen uns vor allem in den zwei ersten Vierteln stark steigern.Wir brauchen zu lange, bis wir aus der Start-Box kommen.“, ergänzte Defensiv Coordinator Matthias Natus. Auf das Laufspiel wird Coach Hans wohl auch im Rückspiel setzen. Die Last ruht dabei zum Großteil auf den Schultern von Philipp Breßler, Jürgen Seifert, Marco Wittmann, Boris Stolarczuk und Pascal Grassel, die in der laufenden Saison fast durchgehend gute Leistungen an der Linie gezeigt haben. Die Fünf versuchen, unterstützt von FB Marc Schmitt und TE Sebastian Sturm den Weg für die Läuferreihe um Norman Schneider frei zu machen. „Da kommt schon eine Wand auf einen zu, wenn sie mit dem Ball laufen“, gab Defensive Line Coach Torsten Bierhenkel zu, der den Gegenpart in der Verteidigung der 8-Balls trainiert. QB Manuel Teichert muss, gemeinsam mit seinen ballbewegenden Spielern, die desolate Leistung vom Spiel in Bad Kreuznach ablegen und leitet wieder die Angriffsgeschicke der Großdörfler. Ein Interception Return Touchdown und ein vollständiger Pass für negative Yards stand auf der Passseite der 8-Balls gegen Bad Kreuznach im Buch. Auch die Defensivreihe agierte gegen gut abgestimmte Bad Kreuznacher weitesgehend unglücklich und will dieses Spiel abschütteln. „Wir müssen wieder näher ran an die Männer und konsequenter verteidigen“, gibt Defense Captain und Altmeister Jens Nunheim die Devise vor. Kickoff ist um 15 Uhr. Die Pioneers aus Rodgau haben sich ebenfalls viel vorgenommen und wollen nicht nur gegen das Tabellenschlusslicht punkten. Es erwartet uns ein spannendes Spiel (ss/jh).

Bildbeschreibung: Solche Szenen wollen die 8-Balls in Rodgau vermeiden: Norman Schneider (mit Ball) wird unsanft zu Boden gebracht

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online